freundlich-2°
DE | FR
1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Wintersport

Shiffrin feiert den 80. Weltcupsieg, den 50. im Slalom – Holdener Fünfte

United States' Mikaela Shiffrin competes during the first run of an alpine ski, World Cup women's slalom in Semmering, Austria, Thursday, Dec. 29, 2022. (AP Photo/Giovanni Auletta)
Die beste Skifahrerin der Gegenwart: Mikaela Shiffrin war einmal mehr nicht zu schlagen.Bild: keystone

Shiffrin feiert den 80. Weltcupsieg, den 50. im Slalom – Holdener Fünfte

Mikaela Shiffrin ist in Semmering nicht zu stoppen. Die 27-jährige Amerikanerin gewinnt nach den beiden Riesenslaloms auch den Slalom und schraubt ihre Ausbeute auf 80 Weltcupsiege. Wendy Holdener wird Fünfte.
29.12.2022, 19:3729.12.2022, 20:12

Die langjährige Dominatorin Mikaela Shiffrin gewann das Nachtrennen am Hirschenkogel nach einer deutlichen Halbzeitführung 29 Hundertstel vor ihrer Landsfrau Paula Moltzan und 34 Hundertstel vor der Deutschen Lena Dürr.

Wendy Holdener, die nach dem ersten Lauf an 6. Stelle lag, verpasste ihren vierten Podestplatz der Saison um etwas mehr als eine halbe Sekunde. Während Holdeners Serie riss, steuert Shiffrin weiter mit grossen Schritten auf den nächsten prestigeträchtigen Karriere-Meilenstein zu. Knapp drei Jahre nach dem aufwühlenden Tod ihres Vaters Jeff triumphierte die wieder zur Dominatorin erstarkte Ausnahmekönnerin aus Colorado in Semmering zum zweiten Mal nach 2016 dreimal in drei Tagen.

Shiffrin steht nun bei 80 Weltcupsiegen. Nur noch zwei Erfolge fehlen ihr, um Lindsey Vonn, die Rekordhalterin bei den Frauen, zu stellen. Auch den geschlechterübergreifenden Rekord wird die sechsfache Saisonsiegerin eher früher als später knacken, wenn sie so weiter macht: Ingemar Stenmark hatte bei den Männern 86 Mal im Weltcup gewonnen.

In ihrer Paradedisziplin Slalom triumphierte Shiffrin am Donnerstag vor 8000 Zuschauern zum 50. Mal – eine Marke, die bislang auch von keinem Mann in einer einzelnen Disziplin erreicht wurde. Stenmark sammelte im Riesenslalom 46 Tagessiege.

Michelle Gisin, Camille Rast und Aline Danioth, die weiteren für den zweiten Lauf qualifizierten Schweizerinnen, kamen nach durchzogenen ersten Läufen auch am Abend unter Flutlicht nicht wie gewünscht auf Touren. Sie belegten in der Endabrechnung die Plätze 20, 24 und 26. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Schweizer Ski-Cracks mit 10 und mehr Weltcupsiegen

1 / 19
Schweizer Ski-Cracks mit 10 und mehr Weltcupsiegen
quelle: www.imago-images.de / bwerek pressebildagentur
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Deutscher TikTok-Koch disst Raclette – und bekommt die Quittung

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Im allerletzten Wettkampf setzt Sarah Meier ihrer Karriere die Krone auf
29. Januar 2011: Eiskunstläuferin Sarah Meier hat ihren Rücktritt angekündigt, nach der EM im eigenen Land ist Schluss. Die Titelkämpfe in Bern werden zur Gala: Sarah Meier wird sensationell Europameisterin.

Sie ist noch nicht 16 Jahre alt, da wird Sarah Meier erstmals Schweizer Eiskunstlauf-Meisterin. Sieben Jahre später gewinnt die Bülacherin EM-Silber. Es ist die erste Schweizer Frauen-Medaille seit drei Jahrzehnten. Ein Erfolg, den Meier 2008 wiederholen kann.

Zur Story