DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Ski-Stars sind in die Fragenlawine geraten – so witzig befreien sie sich

22.11.2019, 16:1923.11.2019, 06:21
Linda Beciri
Linda Beciri
Folgen
Video: watson/sandro zappella, linda beciri

Nach dem Prolog in Sölden beginnt am Wochenende die neue Saison des Ski-Weltcups so richtig. Am Samstag und Sonntag stehen im finnischen Levi zwei Slaloms auf dem Programm. Das Schweizer Team stellt sowohl bei den Frauen wie auch bei den Männern mehrere Kandidaten für einen Podestplatz.

Daumen drücken und hopp Schwiiz!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Winter 2012 in der Schweiz: DAS war kalt ...

1 / 7
Winter 2012 in der Schweiz: DAS war kalt ...
quelle: keystone / martial trezzini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das Emoji-Quiz mit Ski-Profi Marco Odermatt

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Kaoro
22.11.2019 16:26registriert April 2018
Alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg fuer die Saison.
391
Melden
Zum Kommentar
2
Der BVB verliert in Köln – Freiburg schliesst zu Leader Union Berlin auf
An der Tabellenspitze der Bundesliga kommt es zum grossen Zusammenschluss. Leader Union Berlin verliert in Frankfurt erstmals in dieser Saison. Freiburg hat dank des Heimsieges gegen Mainz gleich viele Punkte – und Borussia Dortmund vergibt die alleinige Tabellenführung durch eine Niederlage beim 1. FC Köln.

Dortmund entglitt die Partie in Köln wegen eines Durchhängers in der zweiten Halbzeit. Florian Kainz und der ehemalige Borusse Steffen Tigges machten mit einem Doppelschlag zwischen der 53. und der 56. Minute aus einem 0:1 ein 2:1 für die Kölner.

Zur Story