bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
WM 2014

Schweizer Abwehrchef Steve von Bergen muss Brasilien verletzt verlassen

Verteidiger im Verletzungspech

Schweizer Abwehrchef Steve von Bergen muss Brasilien verletzt verlassen

21.06.2014, 05:2521.06.2014, 14:35
Bild
Bild: FABRIZIO BENSCH/REUTERS

Für den Schweizer Innenverteidiger Steve von Bergen ist die Weltmeisterschaft in Brasilien zu Ende. Wie der Schweizerische Fussballverband mitteilt, hat von Bergen beim Zusammenstoss mit dem Franzosen Olivier Giroud eine Fraktur des Orbita-Bodens erlitten. Gemäss Wikipedia bezeichnet man damit den (Durch-)Bruch des Augenhöhlenbodens zur Kieferhöhle hin.

Wegen der Gesichtsverletzung musste von Bergen bei der 2:5-Niederlage bereits nach wenigen Minuten ausgewechselt werden. Nach ausführlichen medizinischen Untersuchungen im Spital von Salvador wurde entschieden, dass der 31-Jährige so schnell wie möglich in die Schweiz zurückreisen wird. Auf dem Heimflug wird er von Dr. Roland Grossen, einem der beiden Nati-Ärzte in Brasilien, begleitet werden. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Embolo trifft bei Monaco-Sieg ++ Barça siegt weiter ++ ManUnited im Ligacupfinal
In diversen europäischen Liga- und Pokalwettbewerben wurde am Mittwochabend gespielt. Die wichtigsten News in der Übersicht.

Mit seinem 11. Meisterschaftstreffer in dieser Saison wird Breel Embolo zum Matchwinner für die AS Monaco. Der Schweizer Stürmer traf beim 3:2-Sieg gegen Auxerre in der 82. Minute zum zwischenzeitlichen 3:1. 17 Minuten davor war Embolo eingewechselt worden.

Zur Story