UserInput
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lieferwagen kracht vor watson-Redaktion in Strommast – Tramlinie unterbrochen



Blockade in Zürich: Die Strecke zwischen dem Escher Wyss Platz und Bahnhof Altstetten Nord ist für den Trambetrieb der Linie 4 in beiden Richtungen gesperrt. Ein LKW ist am Dienstagmorgen in einen Strommast gefahren und hat die Tramlinie bei der Pfingstweidstrasse unbefahrbar gemacht. Die Linie 4 verkehrt zwischen Bahnhof Tiefenbrunnen und Escher-Wyss-Platz.

Bild

Unfall auf der Pfingstweidstrasse. maurice Thiriet

Den Fahrgästen von und nach Schiffbau empfehlt die Stadt Zürich auf die Buslinien 33 und 72 auszuweichen. Die Fahrgäste von und nach Bahnhof Altstetten Nord sollen auf die S-Bahn umsteigen.

Update folgt ...

Das könnte dich auch interessieren:

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Landi in Thusis niedergebrannt – der Schaden ist riesig

Im bündnerischen Thusis ist am Donnerstagvormittag im Landi-Gebäude ein Grossbrand ausgebrochen. 

Ein Grossfeuer, das wegen der schwarzen Rauchsäule kilometerweit zu sehen war, hat am Donnerstag den Landi-Verkaufsladen im mittelbündnerischen Thusis grösstenteils zerstört. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen hospitalisiert.

Der Brand war laut Polizeiangaben kurz vor 11 Uhr ausgebrochen. Alle Angestellten sowie die Kundschaft konnten den Laden rechtzeitig verlassen. Jene zwei Personen, die mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital Thusis eingeliefert wurden, konnten …

Artikel lesen
Link zum Artikel