Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Lenkerin will im Maderanertal rückwärts fahren – das Resultat ist 😂



Ein Video, das kürzlich im Urner Maderanertal aufgenommen wurde, sorgt für reichlich Lacher im Netz. Einem Buschauffeur kommt auf einer schmalen Bergstrasse eine Autofahrerin entgegen. 

Die Lenkerin versucht in der Folge, den Weg rückwärts zu fahren. Vergeblich. Auch nach minutenlangem Manövrieren kommt sie auf der schmalen Strasse kaum einen Meter voran. Das Rückwärtsfahren liegt ihr offenbar überhaupt nicht. Zum Glück kommt ihr ein Passant zu Hilfe und steuert den Wagen schliesslich hinunter.

abspielen

Video: watson/nico franzoni

Wir solidarisieren uns mit der Autofahrerin vom Maderanertal und wagen uns die wohl schwierigste Rampe der Schweiz runter – rückwärts versteht sich:

abspielen

Video: watson/nico franzoni

Von 16 bis 431 km/h: die schnellsten Autos der Welt

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

56
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
56Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Laeddis 03.10.2018 09:59
    Highlight Highlight von Watson hätte ich nicht so ein Artikel erwartet. Wieso stellt ihr diese Frau nun öffentlich bloss
  • Watcherson 03.10.2018 09:51
    Highlight Highlight Solche Leute gehören nicht auf die Straße. Jedenfalls nicht am Steuer eines Autos.
  • Chey123 03.10.2018 09:04
    Highlight Highlight An diejenigen welche schnell Urteilen und verlangen die Person solle den Ausweis abgeben:
    Nehmt euch mal schön selber an der Nase, wer ist noch nie in eine Situation gekommen die euch Überfordert hat?! Und falls es euch noch nie passiert ist, wünsche ich euch das ihr nie in so eine Situation kommt! Oder das es dann Menschen hat die euch helfen! Manchmal merkt man erst das einem eine Situation zuviel ist, wenn es zu spät ist!
    Wenn diese Person ansonsten gut Auto fährt und dies nur eine Ausnahmesituation ist, soll sie ruhig weiter Auto fahren!
    Nobody ist perfekt und ich schon gar nicht😇
  • Scheller 03.10.2018 08:16
    Highlight Highlight Bitte, nimmt dieser Fahrerin das Billet weg!!
  • m. benedetti 02.10.2018 23:41
    Highlight Highlight Ich dachte dass derjenige, welcher bergab fährt zurückfahren muss und zwar den Berg hoch. Habe ich so gelernt. Gilt das nicht mehr?
    • Fly Baby 03.10.2018 08:44
      Highlight Highlight Dachte ich auch, habe es auch immer so gemacht, Sonnenalp im Kanton Glarus zum Beispiel. Da istdie Strasse extrem eng.
    • SemperFi 03.10.2018 13:59
      Highlight Highlight Auf einer Bergpoststrasse hat das Postauto immer Vortritt.
  • edirenaud 02.10.2018 23:31
    Highlight Highlight Fahrausweis abgeben; aber s o f o r t !!!!
  • Dynamischer-Muzzi 02.10.2018 22:39
    Highlight Highlight Alter, willst du mich verarschen????
    Führerschein und Auto weg, diese Frau ist eine Gefahr für sich und alle anderen.

    Und zum Filmer. Aussteigen und helfen wäre sinnvoller gewesen, als die Kamera drauf zu halten und das dann ins Netz zu stellen.
  • stolca 02.10.2018 21:52
    Highlight Highlight Ich schliesse mich den eher kritischen Kommentaren an. Natürlich ist es im Moment lustig, wenn man sein Auto nicht beherrscht. Doch die Dame ist nicht mehr ganz jung und ich habe den Eindruck, dass sie vor allem in Panik geraten ist und darum nicht mehr wusste, was sie tat. Ich denke, eine periodische Prüfung für ältere Fahrerinnen und Fahrer wäre schon nicht schlecht (dabei schliesse ich meine Eltern und Schweigereltern ein und mich in einigen Jahren wohl auch).

    Aber die Schadenfreude ist halt schon die schönste Freude...… (ich blitz mich selber).
    • Lucida Sans 02.10.2018 22:39
      Highlight Highlight Wer in einer Situation in Panik gerät gehört nicht auf die Strasse.
  • arni99 02.10.2018 21:46
    Highlight Highlight Nicht wirklich erstaunlich. So lange eine nicht unbeträchtliche Anzahl Autofahrer schon mit vergleichsweise einfachen Sachen wie, Blinkerstellen, auf Autobahn einfahren, Spurwechsel auf der Autobahn, bei Kreuzungen einspuren schon heillos überfordert ist, wie sollen die dann rückwärts fahren können.
    • Eine_win_ig 03.10.2018 06:31
      Highlight Highlight Vergessen wir die Doppelkreisel nicht. Habe etwa 1x pro Monat einen Fast-Unfall, weil:
      - Personen nicht richtig einspuren;
      - Personen auf der aussenbahn gerade durch den Kreisel fahren und so der Person auf der Innenbahn den Weg abschneiden;
      - Personen bei der ersten Ein-/Ausfahrt einfach reinfahren, wenn man korrekt der Aussenbahn entlangtfährt (ich habe gedacht sie gehen raus - ohne Blinker?!?)...
    • Lukas Bütler 05.10.2018 15:44
      Highlight Highlight .
      Benutzer Bild
  • patfish64 02.10.2018 21:10
    Highlight Highlight Ich vermisse den im Einführungstext erwähnten Passanten. Hätte gern gesehen, wie der die Aufgabe gemeistert hat.
  • Luky22 02.10.2018 21:09
    Highlight Highlight Sooooo schlecht macht sie das nun auch nicht!
  • In vino veritas 02.10.2018 20:11
    Highlight Highlight Wo hat den die den Führerschein gewonnen? Eine periodische Fahrprüfung bis 70, alle 10 Jahre, danach alle 2 Jahre wäre angemessen. Da wehren sich aber die Scheintoten mit TCS Aufkleber und Mobility-Fahrer. Obwohl die Zahl der Unfälle, Verletzten und sogar Toten sich so gesenkt werden könnte.
  • Kastigator 02.10.2018 19:54
    Highlight Highlight Anschnallen beim Rückwärtsfahren? Meine Prüfung ist bald 30 Jahre her - hat sich das geändert?
    • Zat 02.10.2018 23:18
      Highlight Highlight Ich habe meinen Führerschein vor 20 Jahren gemacht, und schon damals blieb man angeschnallt beim Rückwärtsfahren. Wurde evt noch erwähnt, dass dies früher anders war. Aber selbst mein Vater hat sich normalerweise nicht abgeschnallt damals, machten glaubs nur wenige. Dass inzwischen Gurtenpflicht herrscht und auch empfehlenswert ist, dürfte auch bekannt sein.
    • STERNiiX 03.10.2018 00:02
      Highlight Highlight Bei mir ists ca. 6 Jahre her. Linker Arm 'ausschnallen' war, soweit ich noch weiss, erlaubt wenn man eine 'längere Strecke' rückwärtsfahren musste.
    • dave-.- 03.10.2018 00:19
      Highlight Highlight das nicht anschnallen is beim manövrieren erlaubt das heisst solange nicht schneller als Schrittempo gefahren wird mus man nicht angeschnallt sein
    Weitere Antworten anzeigen
  • aglio e olio 02.10.2018 19:47
    Highlight Highlight Sieht das nur so aus oder schaut die Dame über die Spiegel? Dann hätte ich auch Probleme mit dem Lenken. Das klappt bei parkieren noch, aber nicht so.
    • Baba 02.10.2018 21:32
      Highlight Highlight Ich fahre rückwärts ausschliesslich mit den Rückspiegeln - aber allen dreien. Und ein wenig räumliches Vorstellungsvermögen braucht's halt schon auch noch. Wenn ich sehe, wie die arme Dame am Steuerrad kurbelt, befürchte ich, dieses Vorstellungsvermögen fehlt ihr ganz massiv.

      Mir tut sie leid, offenbar geht mir das Schadenfreude-Gen ab, dass ich das 😂 finden kann...
    • aglio e olio 02.10.2018 21:49
      Highlight Highlight Auch eine längere Strecke? Also 100-200m.
      Das müsste ich erstmal üben.
      Nach hinten schauend lenkt es sich für mich viel einfacher.
    • EvilBetty 02.10.2018 21:56
      Highlight Highlight Yup, mit den Spiegeln ist das doch viel einfacher, man sieht exakt wie weit man vom Rand weg ist. Bei den heutigen Autos ist die Rundumsicht dank der breiten Säulen doch sehr eingeschränkt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Dave1972 02.10.2018 18:30
    Highlight Highlight Ein Gentleman hätte der Frau seine Hilfe angeboten.
    Dass die Frau unter Stress stand, könnt ihr euch unschwer vorstellen.
    Aber stattdessen wird gefilmt und sich über die Fahrerin lustig gemacht.
    Wenn ihr es doch alle so viel besser könnt, bietet in solchen Situationen eure Hilfe an, ihr Helden.
  • Gummibär 02.10.2018 17:38
    Highlight Highlight Führerausweis von einer Kellogs Corn Flakes Packung ausgeschnitten.
    Wenigstens hat sie den Rückwärtsgang gefunden. Auf dem Strässchen nach der Griesalp kommt es vor, dass abwärtsfahrende Lenker nicht 20 m zum nächsten ausstellplatz zurücksetzen können und einfach hilflos dastehen und dumm gucken in der Hoffnung, das entgegenkommende Fahrzeug löse sich in Luft auf.
  • Nelson Muntz 02.10.2018 17:24
    Highlight Highlight 2-3x mit Puch und Anhänger machen, dann geht’s im PW wie von alleine.
  • Dein Vater 02.10.2018 17:24
    Highlight Highlight Den Unterschied sieht man ja an der Haltung der Fahrer... Watson's haben alle den Blick nach hinten und im Video schaut sie nach vorn...
    Witzig ist was anderes..
  • Hugeyun 02.10.2018 17:14
    Highlight Highlight Was ist denn das für Smart-Modell?
    • Caturix 02.10.2018 17:30
      Highlight Highlight Ein Seat ?
    • Sauäschnörrli 02.10.2018 19:22
      Highlight Highlight Im Video um dass es sich im Artikel dreht, ist ein Seat Ibiza zusehen, wie er zwischen 2012 und 2017 gebaut wurde. Aber im Video der Watsons, auf welches du dich wahrscheinlich beziehst, ist ein aktueller Smart Forfour zusehen.
  • Amboss 02.10.2018 17:04
    Highlight Highlight Anzumerken wäre, dass es gar nicht zu dieser Situation hätte kommen dürfen.
    Oben und unten sind nämlich die Zeiten angeschlagen, zu welchen die Strecke von/nach Bristen nicht befahren werden darf, weil dann der Bus unterwegs ist...

  • extrachrome 02.10.2018 16:54
    Highlight Highlight Echtetz???? 🙄
    Solchen personen sollte schleunigst der ausweis entzogen werden, vorallem: ist ja ein mikriges auto..! Unglaublich - bitte auf direktem weg nochmals zur fahrprüfung antraben..! Die strasse ist echt kein ponyhof..
  • Follower 02.10.2018 16:52
    Highlight Highlight Irgendwie finde ich das Filmchen nicht lustig. Wahrscheinlich ist das eine sehr vorsichtige Fahrerin, die aber super-schlecht im Monöver, speziell Rückwärtsfahren ist. Und weil soviele zugucken geht’s gar nicht mehr. Heute hat jeder ein 📱 dabei, kann filmen und ins Netz hochladen. Sich auf fremde Kosten amüsieren...
    • Zappenduster 02.10.2018 17:41
      Highlight Highlight Vorsichtig??? Bitte, sie ist unfähig, so hart das auch klingt.
      Rückwärtsfahren ist ein basic manöver, wenn das schon nicht mehr klappt bitte Ausweiss abgeben.
      Da müssen die älteren unter uns einfach mal ehrlich zu sich selber sein!
      Ich möcht in einer extrem Situation nich auf solch eine Autofahrerin treffen.
    • FrankB 02.10.2018 19:01
      Highlight Highlight Das ist eine Super unfähige Autofahrerin und sojemand darf nicht selber Autofahren!
    • Follower 02.10.2018 20:08
      Highlight Highlight Es gibt Fahrer/Innen ab 30, die nicht zurückfahren können. Das sehe ich recht häufig. Es sind eben nicht diese Fahrer/Innen, die Raserunfälle produzieren, gefährlich überholen, auf der Autobahn drängeln etc.
      Ich habe in der Schule gehört, dass der Pranger im Mittelalter abgeschafft wurde. Wird der nun wieder über Socialmedia eingeführt?
  • Sherlock_Holmes 02.10.2018 16:47
    Highlight Highlight Dasselbe habe ich als Postauto-Passagier auf Bergstrecken im Wallis schon mehrfach erlebt.
    Geschweige denn im Winter – im konkreten Fall – bei Holländern.
    Da ging längere Zeit gar nichts mehr, bis der Postauto-Chauffeur sich der Situation annahm.
    Natürlich hatte sich unterdessen ein Rückstau gebildet...
    Alle die jetzt lachen – wie ist das mit der eigenen Selbsteinschätzung und den tatsächlichen Kompetenzen?
    Bei stürmischer See erbarmt sich dann vielleicht ein Holländer dem Rookie.
    Deshalb habe ich grundsätzlich Respekt vor nicht vertrauten Gegebenheiten und bin damit immer gut gefahren.
  • StephanH 02.10.2018 16:35
    Highlight Highlight ME sollte alle 5 Jahre eine Überprüfung des Fahrvermögens stattfinden. Kurz zum Fahrexperten (30 Min) - ein wenig rumkurven, die wichtigsten Manöver zeigen - und die Unfälle würden sich stark reduzieren. Dies würde nicht nur Betagtere mit 50km/h auf der Landstrasse treffen sondern auch Mobilityfahrer (die seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr gefahren sind) und die eher etwas schnelleren/aggresiveren Zeitgenossen.
    • Nelson Muntz 02.10.2018 17:20
      Highlight Highlight Mobility - der Hass des Autofahrers! Die sollte man prinzipiell anhupen 🤪🤣.

      Die Idee ist ja gut, aber die Autofahrer sind wirklich meist ziemlich bescheiden...
    • Schutudent 02.10.2018 18:57
      Highlight Highlight Und dann jedes mal wieder ein vermögen verlangen? Das ganze ist jetzt schon eine mafia mit den WAP kürsen und total überteuerte fahrstunden
    • Filzstift 02.10.2018 19:53
      Highlight Highlight LOL. Habe ein Auto, nutze aber wenn ich auswärts bin, gelegentlich Mobility. Das merkt man deutlich am Verkehr: man wird viel eher ausgebremst, angehupt, geschnitten usw.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chey123 02.10.2018 16:20
    Highlight Highlight Hmmm, ein Auffrischungskurs würde da wohl nicht schaden... Aber findet ihr das wirklich so lustig? Ich nicht, die Person tut mir leid, ist völlig gestresst und total überfordert, wieso hilft da Niemand?! (z.B. anstatt solange zu Filmen?!)
    • Mamba 02.10.2018 17:01
      Highlight Highlight Ist leider im Watson Video nicht zu sehen, aber am Schluss eilt ihr jemand von unten zur Hilfe
    • Hardy18 02.10.2018 18:49
      Highlight Highlight Ganz einfach. Wenn man in solcher Situation gestresst ist darf man kein Auto lenken. Und sie sollte es lieber lassen. Absolutes Armutszeugnis...
    • FrankB 02.10.2018 18:56
      Highlight Highlight Mir tut sie nicht leid, hätte ja den Bus nehmen können 😂🤣😂🤣😂
    Weitere Antworten anzeigen

Und hier: 19 Fails, die dich aufwecken werden – weil du so fest lachen musst

Du kennst die Anleitung zum Fail-Dienstag ja bereits: Runterscrollen, Gifs anschauen, und dich der Tatsache erfreuen, dass du nicht der einzige ungeschickte Tölpel auf der Welt bist. ;-)

(sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel