Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Scheisse, Peking geht WC-Papier-Dieben an den Kragen 



In Peking gibt es ein haufenweise Klopapier-Diebstähle in öffentlichen Toiletten. Wer zukünftig Toilettenpapier will, muss zuerst sein Gesicht scannen.

Nach dem Scannen gibt die Maschine 60 cm Toilettenpapier aus. Wer Nachschub braucht, muss sich 9 Minuten gedulden bevor er wieder Papier bekommt. Wer zu oft neues will, der bekommt gar keins mehr. Der Gesichtsscanner ist bis anhin ein Erfolg. Seit der Einführung ist der Verbrauch von Toilettenpapier innerhalb von drei Tagen von 20 auf vier Rollen zurückgegangen. (nfr)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Trumps Geheim-Projekt «Abschreckung» enthüllt

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sheez Gagoo 22.03.2017 02:47
    Highlight Highlight Wäre es nicht günstiger gewesen, einen Spender zu installieren, der den Papierbezug begrenzt? Diese Weltraumtechnik für Toilettenpapier erscheint mir unverhältnismässig.
  • citizen of de uold 22.03.2017 00:17
    Highlight Highlight Sind halt zu viele Arme und sparsamen.aber so viele Bettler wie Europa habe ich dort nicht gesehen. Und alle in China fahren elektrische Mofas., Smog in Beijing is nicht von Autos sondern hauptsächlich von Kohlekraftwerk.
    Toilettenpapier muss man dort einfach nur mithaben.
  • Luca Brasi 21.03.2017 18:21
    Highlight Highlight In Peking gibt es Toilettenpapier? Und ich erwische immer nur die Klos mit einfachem Loch im Boden und wo das Papier selbst mitgebracht werden muss...🙈💩😠
  • A7-903 21.03.2017 16:44
    Highlight Highlight Autsch. Mal gucken wie lange es geht bis die maschinchen ihre feeds direkt von der toilette ins netz streamen.

    • Tomlate 21.03.2017 18:53
      Highlight Highlight Und schon bald wird der Stuhl-Scanner eingesetzt.
    • Too Scoop 21.03.2017 21:24
      Highlight Highlight .... Mit Länge, Dicke und Gewicht. Wer das Minimum nicht erfüllt muss ebenfalls 9 Minuten warten.
    • Tomlate 21.03.2017 23:14
      Highlight Highlight Konsistenz ist auch wichtig ;-)

Kommentar

Und plötzlich zeigt China den USA, wie das mit den Klimazielen geht

China will seine Emissionen schneller senken als bisher geplant. Auch wenn das Land weiter Kohlekraftwerke baut: Für das Klima ist das neue Versprechen ein Fortschritt.

Für die internationale Klimapolitik ist es eine gute Nachricht. Chinas Staatschef Xi Jinping hat vor der UN-Vollversammlung überraschend erklärt, sein Land werde spätestens bis zum Jahr 2060 klimaneutral werden ­– also keine Treibhausgase mehr verursachen, welche die Erhitzung der Erde weiter verschlimmern würden. Bisher hatte die Volksrepublik eine solche Festlegung stets vermieden. Den Höhepunkt seiner Emissionen will China, wie Xi in seiner Rede sagte, noch vor 2030 erreichen. Das …

Artikel lesen
Link zum Artikel