DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe «Licki Brush» getestet – die Zunge, die dein Haustier lieben wird 😜

Endlich ist es möglich sein Samtpfötli abzulecken ohne lästige Katzenhaare zwischen den Zähnen. Versprochen. Scheint nicht nur in der Theorie zu funktionieren, sondern auch bei der Katze in der Werbung – Zeit für einen Reality-Check. Ich habe die «Licki Brush» für euch getestet. Gern geschehen.
14.05.2018, 13:4615.05.2018, 06:28
Angelina Graf
Angelina Graf
Folgen
Video: watson/Angelina Graf
Experimäntig ...
... ist das neue Format, in dem ich hochtrabende Verkaufsversprechen auf ihren Wahrheitsgehalt teste. Vordergründig. Hintergründig dient es mir dazu, meine Kaufsucht angemessen zu befriedigen (auf Spesen) – und euch die «Pfuis» zu ersparen.

Soziales Experiment in Japan: Die Kinder erspähen das verlorene Portemonnaie

1 / 7
Soziales Experiment in Japan: Die Kinder erspähen das verlorene Portemonnaie
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
TanookiStormtrooper
14.05.2018 15:40registriert August 2015
Katze 👎
Hund 👎
Franzoni 👎
Menschen 👍

Ergo ist Franzoni kein Mensch 😱
582
Melden
Zum Kommentar
avatar
Red4 *Miss Vanjie*
14.05.2018 14:18registriert Mai 2017
x'D die Nopes von Katze und Hund sich einfach super
310
Melden
Zum Kommentar
avatar
Watcherson
14.05.2018 14:05registriert Dezember 2017
Tolle Recherche für einen verkaterten Montag! 🙀
302
Melden
Zum Kommentar
6
Kein Training, verrostete Waffen, blutige Betten – läuft so die russische Mobilmachung?

In den sozialen Medien kursieren derzeit etliche Videos, die (mutmasslich) katastrophale Zustände bei der russischen Teil-Mobilmachung zeigen. Die Reservisten müssen zu den Kasernen laufen, weil Busse unterwegs Pannen hatten oder im Kriegsgebiet gebraucht werden. Die Kasernen selbst sind in desolaten Zuständen. Ebenso das zur Verfügung gestellte Material. Und den grössten Teil davon müssen die Reservisten sowieso selbst auftreiben.

Zur Story