wechselnd bewölkt
DE | FR
51
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Videos
Ukraine

Panzer getroffen – ukrainische Patrouille gerät in Hinterhalt

Video: watson/lucas zollinger

Panzer getroffen – ukrainische Patrouille gerät in Hinterhalt

07.10.2022, 16:2907.10.2022, 16:46

Momentan gibt es aus der Ukraine vor allem Erfolge der ukrainischen Armee zu vermelden. Die jüngste Gegenoffensive ist die erfolgreichste seit Kriegsbeginn und die Ukrainer konnten die Besatzer in vielen Gebieten des Landes weit zurückdrängen.

Dieser Rückzug – anfangs noch hastig und ungeordnet – geschieht mittlerweile koordiniert. So hat die russische Armee mittlerweile vielerorts wieder Zeit, sich neu zu formieren und auch Hinterhalte zu legen. So wie in diesem Video, das mutmasslich von der Bodycam eines ukrainischen Soldaten auf Panzer-Patrouille aufgezeichnet wurde:

Video: watson/lucas zollinger

In den sozialen Medien wird das Video heiss diskutiert: Einige vermuten, es handle sich möglicherweise um einen Artillerieangriff. Andere widersprechen, denn dann hätte es von den Splittern sicher Tote gegeben. Wieder andere vermuten, dass der Panzer über Minen gefahren sei. Die Echtheit des Videos lässt sich nicht verifizieren.

Kritik an ukrainischer Taktik und Waffenhandhabung

Ein User kritisiert das Schiessen des Soldaten mit der Bodycam. Dieser schiesst nämlich an einer Stelle des Videos nur knapp am Kopf seines Kameraden vorbei. In der Schweizer Armee gibt es übrigens strenge Sicherheitsregeln für Über- und Vorbeischiessen. Bei diesem Szenario wären sie klar verletzt worden. (lzo)

Weitere Videos zum Konflikt in der Ukraine:

Russische Propaganda geht schief – Soldat verplappert sich

Video: watson/sal

Wie fallende Sterne – Video zeigt, wie Brandbomben ukrainisches Dorf zerstören

Video: watson/lucas zollinger

Nach Gegenoffensive – so freuen sich die Bewohner der befreiten Gebiete

Video: watson/lucas zollinger
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Bilder zeigen die Tragödie, die sich in der Ukraine abspielt

1 / 28
Diese Bilder zeigen die Tragödie, die sich in der Ukraine abspielt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(Mutmassliche) Videos der russischen Mobilmachung zeigen desolate Zustände

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

51 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Likos
07.10.2022 17:02registriert Januar 2014
"In der Schweizer Armee gibt es übrigens strenge Sicherheitsregeln für Über- und Vorbeischiessen."
Ich glaub im tatsächlichen Krieg, wären irgendwelche Sicherheitsregeln sicher das Erste wo keinen mehr interessieren.
24811
Melden
Zum Kommentar
avatar
no-Name
07.10.2022 17:44registriert Juli 2018
in Zukunft unter Beschuss bitte ausschliesslich in koordinierten Abläufen zurückschiessen…🤦🏽‍♂️

Ernsthaft!?! Kritik? Von einem Twitterer auf dem Sofa?

Wenn einem Geschosse um den Kopf fliegen ballert man wohl ziemlich panisch und unüberlegt dorthin wo sich was bewegt! Oder soll er seinen Kammeraden erst fragen:

“Sorry, Igor, chönntisch hurti di chopf hindere ha, oder möchtisch lieber gad sälber zruggschiesse? Dert rächts vo dir isch e Russ mitere Kalaschnikoff wo geng so drüersalve uf üs schiesst… wede nid magsch, ig hätt süsch grad zyt!”
1268
Melden
Zum Kommentar
avatar
Eugene Fitzherbert
07.10.2022 16:46registriert März 2020
War wohl eine Mine, oder zwei.
Zum Überschiessen, wer zu erst schiesst hat die grösseren Überlebenschancen, da hilft kein Reglement.
884
Melden
Zum Kommentar
51
«Warum singt dieser Trottel nicht?» – TikToker empört sich ab der Schweizer Nati

Heute Abend ist es so weit, die Schweizer Nati stellt sich dem Gruppenfavoriten Brasilien. Während sich die meisten Fans vor allem auf die 90 Spielminuten freuen, beginnt die Spannung für den TikTok-User «bireweichesouhund» bereits einige Minuten vor dem Anpfiff. Dann macht er nämlich eine Singkontrolle bei der Nationalhymne. Beim ersten Spiel gegen Kamerun war er mit den Schweizer Kickern nicht zufrieden, sein Urteil war dieses:

Zur Story