Videos
USA

Boston Dynamics verabschiedet sich von Atlas mit lustigem Video

Video: youtube/Boston Dynamics

Boston Dynamics verabschiedet sich vom «Atlas» – mit dieser herrlichen (Fail-)Compilation

18.04.2024, 13:4218.04.2024, 14:34
Mehr «Videos»

Fast zehn Jahre lang hat das zu Hyundai gehörige Robotikunternehmen Boston Dynamics an ihrem humanoiden, hydraulischen Roboter «Atlas» getüftelt. Jetzt wird er in Rente geschickt und macht Platz für ein Nachfolgemodell. Mit einem Video verabschiedet sich Boston Dynamics von seinem Aushängeschild. Und zeigt die Erfolge und (vor allem) Misserfolge von Atlas.

Video: youtube/Boston Dynamics

Atlas wurde über die Jahre immer wieder «gequält», sei es durch absichtliches Schubsen oder das Provozieren von Unfällen. So gelang es, den Roboter weiterzuentwickeln und ihm die beeindruckenden, teilweise akrobatisch anmutenden Fähigkeiten beizubringen. So kann der Roboter unerwartet hoch springen und sogar Salti schlagen.

Atlas' Entwicklung: Eine «blutige» Angelegenheit

Bei vielen Userinnen und Usern auf YouTube löste das Video eine Art sentimentales Mitgefühl aus, wie man aus den Kommentaren schliessen kann. Atlas mutet nämlich nicht nur wegen seiner humanoiden Form sehr menschlich an, sondern auch in seinem Verhalten bei den Unfällen. Im Video wird ein Sturz gezeigt, in dem sich Atlas seine (nicht vorhandenen) Geschlechtsteile stösst. Danach hält er sich seine Hände in den Schritt und kugelt sich auf dem Boden zusammen, als würde er sich vor Schmerz krümmen. Bei anderen Stürzen sieht man, wie der Roboter Hydraulikflüssigkeit verliert, was aussieht, als würde er bluten. (lzo)

Mehr Videos von Atlas:

Bald keine Handwerker mehr? Dieser Roboter könnte zur Konkurrenz werden

Video: watson/Fabian Welsch

Roboter «Atlas» wurde weiterentwickelt

Video: watson/nico franzoni

Dieser Roboter macht Rückwärtssaltos

Video: watson/Roberto Krone
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Japans Roboter-Hotel
1 / 11
Japans Roboter-Hotel
«Herzlich Willkommen, was kann ich für Sie tun?» Dieser Dino-Roboter (mit Hut!) ist Receptionist in einem neuen Hotel in Japan.
quelle: ap/ap / shizuo kambayashi
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Bald kannst du (vielleicht) Tennis mit diesem Roboter spielen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
29 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
El_Chorche
18.04.2024 15:28registriert März 2021
Jetzt lachen wir noch... bis uns die Dinger hinterher rennen.
592
Melden
Zum Kommentar
avatar
Theor
18.04.2024 14:58registriert Dezember 2015
Wenn ich darüber nachdenke ist es krass, aber ich habe beim Schauen des Videos bei gewissen Fails des Roboters ein Gefühl von Mitleid respektive mehrmals ein "Au, das hat sicher wehgetan"-Gedanke gehabt. Dazu beigetragen haben dürfte es wohl, dass Atlas physikalisch einem Menschen nachempfunden wurde.

Beängstigend was sein könnte, wenn die Maschinen weiter so entwickelt und dann auch noch mit echter K.I. bestückt werden.
381
Melden
Zum Kommentar
29
Alles, was du zur Prämien-Entlastungs-Initiative wissen musst

Am 9. Juni stimmt die Schweiz über die Prämien-Entlastungs-Initiative ab. Sie wurde vor 4 Jahren von der SP lanciert. Die parlamentarische Debatte sprach sich gegen die Initiative aus und schuf einen indirekten Gegenvorschlag. Weil dieser das Initiativkomitee nicht überzeugte, kommt es nun zur Volksabstimmung.

Zur Story