Wirtschaft
Digital

So wird das Kryptojahr 2019.

Krypto-Blog

So wird das Kryptojahr 2019: 28 steile Thesen (die du abschiessen kannst)

14.01.2019, 18:0415.01.2019, 02:13
Mehr «Wirtschaft»

2018 war für Kryptowährungen das Jahr der grossen Preiskorrektur. Was bringt das Jahr 2019? Wir wagen 29 Thesen – und du darfst kundtun, ob du damit einverstanden bist oder nicht. 

Eine kleine Anmerkung: Dieser Artikel verlangt ein gewisses Vorwissen. Fachbegriffe werden nicht weiter erklärt. Wer überfordert ist, soll diesen Artikel hier lesen: 

Nun aber zu unseren Thesen.

Bitcoin bleibt auch im Jahr 2019 die Nr. 1.

These 1

Die Top-3 bleiben Bitcoin, Ethereum und Ripple.

These 2

2019 wird zum Todesjahr für viele Altcoins.

These 3

Es wird vor allem Projekte treffen, welche die Dezentralisierung für eine erhöhte Anzahl Transaktionen opferten.

These 4

2019 wird das Jahr der 51%-Attacken. Weshalb? Weil sie sich lohnen.

These 5

Die Top-3 werden keinen neuen Höchstwert erreichen.

These 6

Die Volatilität des Marktes nimmt ab.

These 7

Das Volumen des Marktes nimmt langsam, aber stetig zu.

These 8

Es wird das Jahr des Bart. Was ist Bart? So werden folgende Kursschwankungen genannt:

Bild
These 9

Der Markt wird sich 2019 vor allem «seitwärts» bewegen.

These 10

Trotzdem wird sich der Markt leicht erholen. Gegen Ende 2019 wird die Marktkapitalisierung sämtlicher Kryptowährung höher sein als Ende 2018.

These 11

Eine echte dezentrale Handelsplattform (DEX) steigt zu den Grossen auf.

These 12

2019 wird das Jahr der Regulierungen.

These 13

Es wird Strafen hageln. Vor allem das SEC (US-Börsenaufsicht) wird nicht mehr nur vornehm zuschauen.

These 14

Die Strafen treffen vor allem illegale ICOs, unregistrierte DEXs und ein paar Lichtgestalten der Szene (um ein Exempel zu statuieren).

These 15

Mindestens ein Projekt in den Top-10 wird vom SEC mit viel Tamtam untersucht.

These 16

Es ist entweder Ripple oder Tether.

These 17

2019 wird das Jahr der verbesserten Bedienerfreundlichkeit. Nicht nur im Bereich der Wallets und der Transaktionen, sondern auch im Bereich der Knotenpunkte (Nodes).

These 18

Bitcoins Lightning-Nutzerrate wird sich verzehnfachen.

These 19

Die Anzahl Apps für das Lightning-Network wird stark zunehmen.

These 20

Vor allem die Game-Industrie treibt die Verwendung der Blockchaintechnologie voran.

These 21

Die Sicherung von In-Game-Gütern mit der Blockchain wird gegen Ende des Jahres zum Standard.

These 22

Games mit integriertem Marktplatz basierend auf einer Blockchain nehmen zu.

These 23

Kryptokreditkarten werden salonfähig.

These 24

Porno-Bezahlseiten implementieren die Bezahlung mit Kryptos standardmässig.

These 25

Ein Schweizer Grosshändler (Migros, Coop, Digitec, Brack o.Ä.) wird die Bezahlung mit Kryptos ermöglichen.

These 26

Die Userzahlen einiger dApps explodieren – vor allem von Games.

These 27

Ein grosser Player im Social-Media-Dunstkreis veröffentlicht seine eigene Kryptowährung.

These 28

Hast du eine eigene These? Bitte schreibe sie ins Kommentartool. Das Herz soll für Zustimmung und der Blitz für Ablehnung gelten. Wie immer eigentlich.

Bitcoin-Millionär schmeisst Geld von Hochhaus

Video: watson/nfr
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Markus97
14.01.2019 19:04registriert August 2018
Wenn einer sagt, der Bitcoin steigt und der andere das er sinkt, wird wohl einer recht haben und sich als der grosse Bitcoin-Wahrsager feiern lassen. Aber seien wir mal ganz ehrlich. Kein Mensch weiss wie sich der Bitcoin entwickelt, das ist reines Casino.
5316
Melden
Zum Kommentar
avatar
Mutzli
14.01.2019 18:38registriert Dezember 2016
Hab ich da was wegen Games und Blockchain nicht mitgekriegt? Wäre meines Wissens bis jetzt nie wirklich ein Thema gewesen (und sehe so spontan auch nicht den möglichen Vorteil) und hab das Gefühl ich sei sonst relativ gut informiert über die Gameindustrie. Aber hier gibts gleich ne Theorie das sie der Haupttreiber für die Verbreitung von Blockchain wird?
294
Melden
Zum Kommentar
9
Die EU packt gegen China den Strafzoll-Hammer aus – das Wichtigste in 8 Punkten
Joe Biden hat den Strafzoll-Hammer gegen chinesische E-Autobauer vor einem Monat ausgepackt. Nun tut es ihm die EU gleich. Doch wie betrifft der Wirtschaftskrieg Schweizer Konsumenten?

China subventioniere seine Auto-Hersteller systematisch und drücke damit den Preis, argumentiert nach den USA nun auch die EU. Die USA besteuern chinesische E-Autos deswegen neu mit 100 Prozent, in der EU sollen es je nach Hersteller 20 bis 40 Prozent sein. Dazu kommt der bereits bestehende Einfuhrzoll von 10 Prozent, was Zölle bis 50 Prozent ergibt.

Zur Story