Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD ZUR NATIONALEN KUNDGEBUNG

Arbeiter beim Aufbau einer 5G-Antenne. Bild: KEYSTONE

Neuester Streit der Putin-Trolle: Jetzt verbreiten sie 5G-Paranoia

Der russische Propaganda-Sender RT verbreitet regelmässig Beiträge mit Schauergeschichten über die angeblichen Gefahren der 5G-Technologie.



Spätestens seit der Veröffentlichung des Mueller-Reports ist im Detail bekannt, wie Russlands Propaganda-Maschinerie versucht, westliche Demokratien zu destabilisieren. Die Putin-Trolle beschränken sich jedoch nicht nur darauf, Wahlen zu beeinflussen. Sie versuchen ganz gezielt, die Bevölkerung zu verunsichern und Hass zu schüren.

Nun hat die «New York Times» aufgedeckt, dass Russlands Propagandasender RT, vormals Russia Today, systematisch Gruselmärchen über die angeblichen Gefahren der 5G-Technologie verbreitet. In Beiträgen wie «Ein gefährliches Experiment» wird behauptet, 5G-Signale hätten «Gehirn-Krebs, Unfruchtbarkeit, Autismus, Herztumore und Alzheimer zur Folge», schreibt die «New York Times».

abspielen

Warnt vor 5G: RT-Format «Der Fehlende Part». Video: YouTube/Der Fehlende Part

Auch RT Deutschland ist auf den 5G-Panik-Zug aufgesprungen. Im Format «Der Fehlende Part» wird die neue Technologie verteufelt, ja gar vor einer Apokalypse gewarnt.

Es sind zwei Gründe, die Schauergeschichten für Putin-Trolle attraktiv machen. Was IT und künstliche Intelligenz betrifft, ist Russland von den USA und China abgehängt worden. Die Chinesen haben Huawei, der Westen verschiedene andere Player, ein bedeutender russischer Player hingegen existiert nicht. «Es ist ein Wirtschaftskrieg», sagt daher Ryan Fox von der Firma New Knowledge. «Russland hat kein sehr gutes 5G-Netz.»

Dank Alibaba, Tencent und Baidu ist es China gelungen, eine gleichwertige Konkurrenz zu Silicon Valley aufzubauen. Russland versucht derweil, den Einfluss von Facebook, YouTube & Co. im eigenen Land einzudämmen.

abspielen

Hier kommen Verschwörungstheoretiker voll auf ihre Kosten. Video: YouTube/Aniassy

Ziel der Putin-Trolle ist es, die Nato und EU zu schwächen und so die westliche Einheit aufzubrechen. Die Verteufelung der 5G-Technologie passt perfekt in diese Strategie. Wie die Impf-Panik schürt sie latent vorhandene Ängste, sät Misstrauen und hetzt Menschen gegeneinander auf.

Molly McKew von der Beratungsfirma Fianna Strategies in Washington erklärt: «Der Kreml hätte wirklich grosse Freude daran, würden sich die demokratischen Regierungen in Kämpfe um die gesundheitlichen und ökologischen Folgen der 5G-Technologie verstricken.»

RT hat eine Tradition in Sachen Fake News. Legendär ist etwa der Fall Lisa. Als im Januar 2016 die damals 13-jährige Schülerin in Berlin als vermisst gemeldet wurde, verbreitete der Russensender tagelang die Falschmeldung, sie sei von Asylsuchenden gefangen genommen und missbraucht worden.

Selbst der russische Aussenminister Sergei Lawrow schaltete sich ein. Der Fall Lisa sorgte für eine gewaltige Empörung gegenüber der Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Schülerin ausgerissen war und ein paar Nächte bei einer Freundin verbrachte hatte.

Russian President Vladimir Putin speaks during the Victory Day military parade marking 74 years since the victory in WWII in Red Square in Moscow, Russia, Thursday, May 9, 2019. (AP Photo/Alexander Zemlianichenko)

Wladimir Putin am Veteranentag. Wenn es um Russland geht, hat der Präsident keine Bedenken gegenüber 5G. Bild: AP/AP

Auch die 5G-Panik ist viel Lärm um Nichts. In den Schauermärchen wird der Eindruck erweckt, diese Technologie sei eine weit potentere Version der bisherigen und daher umso gefährlicher. «Je höher die Frequenz, desto gefährlicher ist es für die Menschen», warnte etwa ein RT-Reporter seine Zuschauer.

Das Gegenteil ist der Fall. Je höher die Frequenz ist, desto harmloser ist es für die Menschen. Marvin C. Ziskin, Medizinprofessor an der Temple University, erklärt: «Wenn überhaupt, sind 5G-Emissionen sicherer als die vorhergehenden Generationen.»

Wie scheinheilig die Angstmacherei von RT und den Trollen ist, zeigt die Tatsache, dass Wladimir Putin keinerlei Bedenken hat, die Technik im eigenen Land einzusetzen. «Wir müssen vorwärts schauen», erklärte er jüngst gegenüber der Nachrichtenagentur Tass. «Die Herausforderung der nächsten Jahre besteht darin, ein Hochgeschwindigkeits-Internet für alle zu schaffen.»

Alles zum 5G-Netz – das neue Mobilfunk-Netz von Swisscom, Sunrise und Salt

Im Netz kursieren Verschwörungstheorien über das 5G-Netz – 14 Fakten, die du kennen musst

Link zum Artikel

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und so schnell ist 5G wirklich

Link zum Artikel

Wohnst du neben einer 5G-Antenne? Hier findest du es auf einen Blick heraus

Link zum Artikel

Neuester Streit der Putin-Trolle: Jetzt verbreiten sie 5G-Paranoia

Link zum Artikel

Swisscom verblüfft alle und lanciert 5G-Netz mit einer völlig unbekannten Handy-Marke

Link zum Artikel

Swisscom: «Mit 5G planen wir bis Ende Jahr die ganze Schweiz abzudecken»

Link zum Artikel

Auf WhatsApp kursiert ein Panikvideo gegen das 5G-Netz – dahinter steckt ein Sektenguru

Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Ersetzen digitale Selbstbedienungs-Kühlschränke die Kantine?

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

175
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
175Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PeteZahad 14.05.2019 08:35
    Highlight Highlight Mit jedem neuen G die selbe Diskussion...
  • Pro-Contra 14.05.2019 06:18
    Highlight Highlight Gegen 5G-Strahlung habe ich ein homöopathisches Heilmittel aus Fledermausdung hergestellt. Selbstverständlich um ein millionenfaches verdünnt, damit das Heilmittel superpotent geworden ist. Jetzt hier in den Kommis bestellen. 20 Kügelchen kosten CHF 89.90, 40 Stück 179.90...
    • Hinkypunk 15.05.2019 04:12
      Highlight Highlight Dann bestell ich mir lieber 2x20 als 1x40. Du Wucher ;)
  • wiisi 14.05.2019 04:04
    Highlight Highlight ich denke das Budget für die ganze Antirussenpropaganda ist grösser als die der Russen. Noch grösser ist der Umfang an Journalisten im Westen, welche in der Schule wohl nur gelernt haben was russische Propaganda ist, als was an sich Propaganda ist. Dieser Beitrag strotzt nur so von Propaganda und es ist beinahe lächerlich wie viele Leute auf diesen Zug aufspringen. Feindbilder aufbauen macht Kasse bei den Medien. Das war immer genau die letzte Kraft die zum Krieg geführt hat. Sie kehren es immer um und verkaufen es als Verteidigung.
    • Hierundjetzt 14.05.2019 13:08
      Highlight Highlight Russland führt aktuell 3 Kriege mit Nachbarländer. Annektiert fremdes Staatsgebiet. Destabilisiert Estland, verteilt in fremde Länder (Georgien) Pässe um danach einen Einmarsch zu rechtfertigen, weil „russische“ Bürger bedroht seien.

      Ok. Russland ist das neue Lichtenstein. Ich habs begriffen
    • TingelTangel 14.05.2019 17:31
      Highlight Highlight Die Kritik an denn Medien hier in Europa ist Lächerlich. Es wird doch gerne der Irakkrieg herangezogen für die Propaganda, doch ohne denn Westlichen Medien hätte es gar keine Demonstrationen gegeben (20 000 in Bern!). Damals gab es kein RT und auch kein Ganser. Und es sind genau die, die Propaganda Betreiben auch wenn aus verschiedenen Gründen. Das Vergleichen wer jetzt mehr Blut vergossen hat ob Russen oder USA ist Absurd und führt genau dort hin wo die Populisten die Menschen haben wollen, nämlich in eine Ideologische Blase. Es ist Dringend Nötig, Hiesigen Journalisten zu unterstützen.
  • James Blond007 13.05.2019 22:40
    Highlight Highlight Ihr verbreitet doch auch jeden Schund mit Copy&Paste weiter ohne etwas zu hinterfragen! Und stellt euch dann als die "Gute" Presse dar.
    • Hierundjetzt 14.05.2019 13:05
      Highlight Highlight Lauber war von wo copy paste?
      - Staf?
      - Waffengesetz?
      - Raiffeisen?
      - Insta?

      Kann es sein, dass Du möglicherweise ein etwas zu eingeschränktes Verständnis darüber hast wie Journalismus wirklich funktioniert 😌
    • TheRealSnakePlissken 14.05.2019 15:48
      Highlight Highlight Auch hier unguter Tippfehler im Username. Oder gewollt. Wahrscheinlich noch nie was von Blondinenwitzen gehört😂
  • James Blond007 13.05.2019 22:27
    Highlight Highlight Besser vor der eigenen Türe wischen. Eure Propaganda ist auch nicht ohne.
    • Hierundjetzt 14.05.2019 13:03
      Highlight Highlight Ein Schweizer der in der dritten Person spricht? „Eure Propaganda“🤔

      😂😂😂
  • Tommm 13.05.2019 21:42
    Highlight Highlight Guten Tag Herr Philipp Löpfe
    Eigentlich mag ich Ihre Beiträge, aber ab und an wird zu irrational und zu hetzerisch über Russland-Themen berichtet. Mit dem Begriff "Propaganda" habe ich Probleme, denn der RT-Kanal auf YouTube hinterfragt allgemein-akzeptierte Meinungen. Ist Hinterfragen Propaganda?
    Auch wird selten über direkte Beeinflussung der USA in unsere Politik berichtet. Es geht hier nicht um Trump, sondern um die Regierung der USA (ink. Geheimdienste).
    Ich freue mich, wenn Sie in Zukunft offen und differenziert zu anderen Ansichten sind und nicht laut nach Propaganda schreien :)
    Danke
    • Hierundjetzt 14.05.2019 00:24
      Highlight Highlight RT hat über die Landung von Aliens berichtet. RT hat vergessen zu erwähnen, das die Russen in Syrien Rote Kreuz Hilfskonvois bombardiert haben, obwohl das Rote Kreuz mit dem Oberkommando der Russen einen Time slot vereinbart hat.

      RT: 😂😂😂
      (Alles auf youtube abrufbar).
  • Nelson Muntz 13.05.2019 20:03
    Highlight Highlight was passiert bei 5G, wenn man gegen Masern usw. geimpft wurde? 🤯😱🤪
  • mystiker 13.05.2019 19:42
    Highlight Highlight Propaganda auf beiden seiten.

    Wieder einmal: Wir sind besser als die anderen. Ich hoffe die Politiker werden einmal über dieses Niveau hinauswachsen. Doch...

    Propa gandalf style hoch 3
  • Liselote Meier 13.05.2019 18:33
    Highlight Highlight 5G soll ja im Frequenzbereich von 30-100 Gigaherz liegen.

    95 Gigharz Mikrowellen werden ja schon als „nicht tödliche Waffe“ gebraucht

    • Liselote Meier 13.05.2019 19:32
      Highlight Highlight https://de.m.wikipedia.org/wiki/Active_Denial_System

      Je höher die Frequenz je weiter tritt sie ins Gewebe ein.

      Oder wo unterliege ich einem Irrtum?

    • Aurum 13.05.2019 20:07
      Highlight Highlight Zur zeit ist der Einsatz in dem von dir genannte frequenzbereich noch nicht geplant. Es wurden lediglich die Frequenzbänder 700 MHz, 1400 MHz und 3500 MHz versteigert.
    • pun 13.05.2019 20:26
      Highlight Highlight Ich schätze sonst deine Beiträge sehr, Frau Meier. Aber hier argumentierst du ziemlich off the facts. Die aktuell für 15 Jahre versteigerten Frequenzen sind im Frequenzbereich bis max. 3,5 Gigahertz. Diese Frequenzen sind seit Jahren für Übertragungen im Einsatz.

      "Im Auftrag der ComCom hat das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) erfolgreich eine breite Palette an zusätzlichen Mobilfunkfrequenzen (700 MHz, 1400 MHz und 3500 MHz) versteigert."
      https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-73916.html
    Weitere Antworten anzeigen
  • Don Alejandro 13.05.2019 17:45
    Highlight Highlight Geht mir langsam auf den Sack diese ganze 5G-Sache. Könnt ihr nicht mal über den G-Punkt was schreiben?
    • Philipp Löpfe 13.05.2019 19:04
      Highlight Highlight Ich glabue, dafür ist Emma Amour zuständig....
  • d.r. 13.05.2019 17:43
    Highlight Highlight Verzeiht mir bitte alle, aber ich muss den Troll einfach füttern:
    Ab den 20-er Jahren verwendete man Röntgengeräte in Schuhgeschäften, damit die Kunden die Passform der Schuh optisch überprüfen konnten, sogenannte Pedoskopen.
    Laut wikipedia war in der Schweiz bis 1989 so ein Teil in Betrieb.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pedoskop
    • Fernrohr 14.05.2019 08:50
      Highlight Highlight Stimmt. Knutwiler hat in den 50er Jahren sein Mineralwasser sogar als "leicht radioaktiv" angepriesen. Heute wären solche Heilsversprechen verboten!
    • d.r. 14.05.2019 11:19
      Highlight Highlight Heilsversprechen🤣🤣🤣
    • TheRealSnakePlissken 14.05.2019 15:53
      Highlight Highlight Pedoskopen habe ich geliebt, rein in den Schuhladen und durch die Schuhe gucken. Bis die Schuhverkäuferin genug hatte und die Rasselbande rausschmiss.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Florotor 13.05.2019 17:41
    Highlight Highlight Es ist hart. Egal, welche Ausbildung, das MAZ, ein Ökonomie-Studium, der selbsternannte Sektenjäger oder die Jungs mit dem Power-Customer-Abzeichen von Apple, bei Watson sind einfach alle 5G-Expertinnen.

    Die Problematik der Strahlenbelastung ist ungeklärt und Sache von Spitzenforscherinnen aus Physik, Medizin, Biologie und Chemie auf der ganzen Welt.

    Wie kommt es zu dieser Ballung von Expertinnen, die diese apodiktischen Feststellungen machen können?

    Bringt mal ein spannendes Interview zur Sache oder so. Das wäre Journalismus.

    Nenne gern geeignete Partnerinnen. Gegen euer Honorar.

    • Vader 13.05.2019 19:52
      Highlight Highlight Mai bringt das hier ziemlich gut auf den Punkt.
      Play Icon
    • Toerpe Zwerg 13.05.2019 21:28
      Highlight Highlight Welche "Problematik" ist inwiefern ungeklärt?
    • Florotor 14.05.2019 06:22
      Highlight Highlight Hoi Toerpe!

      Wir wissen sehr wenig über die Zusammenhänge und die Wirkungsketten in der Natur, da unsere Wissenschaften nur eine relativ grobe Darstellung derselben leisten können und das auch nur im Rahmen von gross angelegten Forschungsprogrammen, die es nota bene nur für wenige Fragestellungen gibt.

      Wir sind noch nicht einmal bei der Ebene, die unsere physikalische Welt konstituiert, siehe Quanten-Physik.

      Die Wissenschaft findet i.d.R. das, wonach sie sucht und was nicht erforscht wird, darüber weiss man nichts. Und dann gibt es noch die, die forschen, aber nicht gehört werden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • WID 13.05.2019 17:41
    Highlight Highlight Guter Bericht welcher RU Propaganda thematisiert. Schade ist einfach, das von Herr Löpfe die immense US Propaganda nie zur Sprache kommt.
    • Philipp Löpfe 13.05.2019 19:04
      Highlight Highlight Ich schreibe gelegentlich über Trump & Co.
    • TingelTangel 13.05.2019 20:00
      Highlight Highlight Das wirklich Würzige und Saftige an diesem Thema, sind die unterschiede zwischen Russischer und Us amerikanischer Propaganda. Ich schätze da die Russische einiges Gefährlicher ein. In denn USA kann man sich Hervorragend informieren über die Propaganda und man ist Frei in der Meinungsbildung. In Russland geht es in eine andere Richtung, das ausbleiben von Wirtschaftlichem Aufschwung wird das noch Verstärken.
    • Juliet Bravo 13.05.2019 20:36
      Highlight Highlight Man soll immer über etwas anderes schreiben. Auch unter dem Begriff Whataboutism bekannt. Auch so eine bevorzugte Strategie in St. Petersburg. http://Ag
    Weitere Antworten anzeigen
  • Miau 13.05.2019 16:16
    Highlight Highlight 5G verspricht noch mehr Speed, noch mehr Unabhängigkeit. Immer schneller zu werden, entspricht jedoch keinem menschlichen Grundbedürnis. Und Unabhängigkeit kann man sich beim besten Willen nicht durch ein Gerät erkaufen. Der Mensch sieht, dass es nicht um seine Bedürfnisse geht (was ihm vorgegaukelt wird), sondern er zur wirtschaftlichen Manövriermasse verkommt. Er soll die Schnauze halten und konsumieren. Ob das krankmachende Element nun von der Strahlung kommt oder davon, dass sich die menschliche Psyche in dem ganzen Gagaismus erschöpft, spielt schlussendlich keine Rolle.
    • DemonCore 13.05.2019 16:57
      Highlight Highlight "Immer schneller zu werden, entspricht jedoch keinem menschlichen Grundbedürnis."

      Ich nehme an dann gehst du überall zu Fuss hin, kochst auf dem Rechaudkerzchen und hast mit dem Sex bis zur Ehe gewartet.
    • Superbebbi 13.05.2019 21:05
      Highlight Highlight @DemonCore
      Veränderung=Beschleunigung ? 🤔
  • kess 13.05.2019 15:50
    Highlight Highlight Hallo alle zusammen

    Ich tendiere im Moment eher gegen 5G.
    In der ganzen Informationsflut der heutigen Zeit habe ich Mühe den Überblick zu bewahren. Ich informiere mich sowohl bei alternativen Medien wie auch den offiziellen Medien und versuche dann anhand meines Gefühles abzuwägen was für mich stimmig ist und was nicht.

    Zu 5G ist meine Frage, ob mir jemand von euch einen Link empfehlen kann wo die Unbedenklichkeit für unseren Organismus und die gesamte Flora und Faune bestätigt wird?

    Besten Dank im Voraus:) 🙏🏻
    • Hierundjetzt 13.05.2019 16:19
      Highlight Highlight Zuerst muss etwas aufgeschaltet werden bevor man dies dann testen kann.

      Wie Du weisst, fand die Lizenzvergabe 5G erst vor kurzem statt und es gibt immer noch keine Geräte auf dem Markt, die überhaupt 5G empfangen können.

      Ich frage mich also schon, was man gegen etwas *nicht* existierendes haben kann, ausser eine Meinung geprägt von der youtube university...
    • Juliet Bravo 13.05.2019 16:50
      Highlight Highlight Ich kann dir das Tagesgespräch zu Chancen und Gefahren von 5G auf Radio SRF vom 10.5. sehr empfehlen (Link unten)

      «5G – der neue Mobilfunkstandard wird bereits intensiv beworben, obwohl er erst im Testbetrieb läuft. Die Wirtschaft betont die Chancen, doch viele fürchten sich vor noch mehr Strahlenbelastung. Eine Demo heute fordert «Stop 5G!». Wo steht die Schweiz bei der Einführung?, fragen wir den Comcom-Chef [Stephan Netzle].»

      https://www.srf.ch/sendungen/tagesgespraech/stephan-netzle-ueber-chancen-und-gefahren-von-5g

    • kess 13.05.2019 19:45
      Highlight Highlight Danke Juliet für den Link:)

      Hab mir in Zwischenzeit schon die Arena Sendung zum Thema 5G angeschaut und bin positiv Überrascht wie differenziert darüber berichtet wird.

      Die Befürworter stellen den wirtschaftlichen Fortschritt an erste Stelle, die 5G Gegner (Kritiker) die Gesundheit.

      Zu Stephan Netzle noch ganz kurz,
      Ich finde nicht, dass er sehr objektiv ist wenn es um pro/kontra geht, da er ja Der Chef der ComCom ist;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nux Vomica 13.05.2019 15:07
    Highlight Highlight Kriegt ihr eigentlich Geld von der Telekombranche, oder wieso schiesst ihr täglich gegen die Leute die gegen 5G sind? Ich hab auch was gegen Esoteriker und politische Einmischung, aber genau so habe ich etwas gegen dieses unreflexierte Denken, dass jede neue Technick ach so gut sein soll. Vielleicht zur Abwechslung einen Artikel der etwas differenzierter ist und auch aufzeigt das in unserer Politik diesbezüglich nicht alles sauber ist:

    https://www.woz.ch/1919/5g-mobilfunk/grenzwerte-fallen-nicht-vom-himmel
    • Watcher 13.05.2019 15:46
      Highlight Highlight Da stimme ich voll zu. Soviel 5G Werbung wie auf watson kommt darf man nicht kritisch schreiben.
    • NacBo 13.05.2019 18:29
      Highlight Highlight Merci, wollte auch gerade den Artikel posten. Da gibt es echt viele Gründe skeptisch zu sein, auch wenn Du keinen Aluhut aufhast.
    • Petitsuisse 14.05.2019 06:12
      Highlight Highlight Ich danke Euch, sehe ich genauso
  • Domino 13.05.2019 14:57
    Highlight Highlight Ich habe mich mit der Thematik noch nicht befasst. Was mir aber direkt in den Sinn kommt: die Mikrowelle. Da wird mit Frequenzen Wasser zum Kochen gebracht.
    • mbr72 13.05.2019 15:31
      Highlight Highlight Ehm... ja... und jetzt?
      Und die Sonne erwärmt meine Birne... toll, nicht?
    • DemonCore 13.05.2019 15:43
      Highlight Highlight Mit "Frequenzen" kannst du hier lesen und schreiben. Mit "Frequenzen" kannst du e-mails, sms und dergleichen versenden. Mit "Frequenzen" kommt der Fussballmatch pünktlich und klar auf deinen Bildschirm. Mit "Frequenzen" kannst du Radio hören, sogar im Gotthardtunnel.

      Frequenz bezeichnet die Anzahl der Schwingungen einer Welle pro Sekunde. Die Welle kann mechanisch sein (Wasser, Schall, Erdbeben), elektromagnetisch (Funk, Licht, Radioaktivität).

      Es hilft wenn man die Grundbegriffe versteht.
    • Hierundjetzt 13.05.2019 16:20
      Highlight Highlight Domino: Dank Frequenzen siehst Du überhaupt Farben...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lowend 13.05.2019 14:47
    Highlight Highlight Es geht Putin einzig und alleine um die Förderung von Verunsicherung und dem inneren Zwist und in dem ist der russische Diktator, als ehemaliger KGP Offizier, perfekt geschult.

    Schlimm finde ich einzig, dass alle rechtspopulistischen Parteien seine Propaganda weiterverbreiten, aber sie wagen es halt nicht, die Hand zu beissen, die sie füttert.

    Verdächtig ist, dass auch die SVP Anhänger immer öfter Putins krude Propaganda verbreiten. 🤔
  • Herr Je 13.05.2019 14:24
    Highlight Highlight Ich muss mich immer zurückhalten, nicht von dummen Menschen zu sprechen. Viele sind einfach nur sehr leichtgläubig und fallen auf jede schöne Verpackung rein. Ein sehr schönes Beispiel ist die Geschichte mit dem Dihydrogenmonoxid... ein Beispiel davon gibt's hier:
    Play Icon
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 13.05.2019 15:20
      Highlight Highlight Oh ja, diese Geschichte. Eigentlich ist sie ja nicht lustig, aber ich muss jedes mal darüber schmunzeln.
      Für alle dies nicht wissen, Dihydrogenmonoxyd = H2O = Wasser.
    • Watcher 13.05.2019 15:47
      Highlight Highlight Fragt sich nur wer wirklich die Dummen sind.
    • Garp 13.05.2019 16:44
      Highlight Highlight Was ist denn das für ein Institut, Google spuckt mir nichts dazu aus. Den Dr. Weber gibt es auch nicht. 🤔

      Lösung:

      Diyhydrogen (zwei H Atome) monoxid ein O Atom, ergibt H2O . Das ist eine andere Bezeichnung für Wasser.

      Bitte Fakten checken und nicht alles glauben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 13.05.2019 14:04
    Highlight Highlight ...5G-Signale hätten «Gehirn-Krebs, Unfruchtbarkeit, Autismus, Herztumore und Alzheimer zur Folge»...

    Ich dachte, das kriegt man von der Masern-Impfung und von den Kondensstreifen.
    • Magnum44 13.05.2019 14:20
      Highlight Highlight Auch.
    • RichPurnell 13.05.2019 14:26
      Highlight Highlight Ja und stell dir vor darum kriegt man bald sogar alles auf einmal! Doppelt! Selbst der Krebs hat einen Tumor!

    • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 13.05.2019 15:19
      Highlight Highlight Uiuiui, am Herz/Blitz-Verhältnis sehe ich, dass rund ein Sechstel der Bevölkerung ihre Kinder lieber sterben lassen als sie zu impfen.

      Darwin, übernehmen Sie!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kay Hug (1) 13.05.2019 14:00
    Highlight Highlight Ich frage hier jetzt ganz im Ernst, da ich von der ganzen Thematik nicht all zu viel weiss: Hat 5G eine kleinere Reichweite als 4G? Falls ja, werden mehr Antennen benötigt? Stimmt es, dass 5G Antennen durch die extrem kurzen 5G Welle
    mit mehr Leistung senden müssen, um Häuserwände zu durchdringen?
    • Reisender 3468 13.05.2019 14:23
      Highlight Highlight 5G hat zum Teil höhere Frequenzen als 4G. Höhere Frequenzen bedeuten auch kürzere Wellen (da Lichtgeschwindigkeit : Frequenz = Wellenlänge). Die Ausbreitungseigenschaften von kurzen Wellen sind schlechter. Sie werden von Menschen, Gebäuden, Bäumen usw. Stärker gedämpft.
      Also ist es richtig, dass man für die gleiche Netzabdeckung entweder stärker strahlende oder mehr Antennen braucht.
    • RichPurnell 13.05.2019 16:46
      Highlight Highlight @Hanswurscht:
      "Bienen werden schon durch das 4g beeinträchtigt (die Orientierung wird beeinträchtigt) "

      Bienen orientieren sich auf Sicht an der Umgebung und an Licht, wobei ihr Sehbereich leicht anders ist als der von Menschen, sie sehen z.b. Ultraviolett.

      Erklärst du mir, inwiefern 4/5G, welches im Frequenzbereich von MegaHz liegt, Bienen die im PetaHz-Bereich sehen beeinträchtigt?
      Wie du unten siehst ist das Meilenweit vom Funkbereich entfernt. Zudem würden auch wir Menschen die Strahlung sehen. Aber dann wärs ziemlich Dunkel.

      Das tatsächliche Problem für Bienen sind: Lampen und Licht!
      Benutzer Bild
    • _Jay_ 14.05.2019 06:31
      Highlight Highlight @Fritz
      "Mein wlan router hatt auch ein 5g band"
      Nein, er hat ein 5ghz Band.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Steibocktschingg 13.05.2019 13:48
    Highlight Highlight Kleine Korrektur am Rande: "«Je höher die Frequenz, desto gefährlicher ist es für die Menschen», warnte etwa ein RT-Reporter seine Zuschauer.

    Das Gegenteil ist der Fall. Je höher die Frequenz ist, desto harmloser ist es für die Menschen."

    Ersetze Frequenz mit Wellenlänge und dann stimmt es.
    • Troll Ololol 13.05.2019 14:15
      Highlight Highlight Die Energie pro Photon ist proportional zur Frequenz. Das ist schon richtig. Aber da es sich um nicht-ionisierende Strahlung handelt, ist das nicht relevant. Bei der Strahlungsintensität kann ich keine Aussage machen.
  • Fandall 13.05.2019 13:42
    Highlight Highlight Der eine Propagandasender berichtet über Lisa, die andern über Skripal und Chlorgasangriffe. Einfach alles hinterfragen und nicht sofort alles glauben hilft am Besten.
    Auch RT will mit der Angstmacherei mit vielen Webseitenklicks Geld verdienen. Ist Hans was Heiri.
    Ich persönlich verstehe die Eile bei 5G nicht. Für Private streamt 4G die Youtube Videos schon schneller als man sie sehen kann und Firmen werden eh interne Netzwerke aufbauen. Bei den Selbstfahrenden Autos wird es eh noch mindestens 10 Jahre dauern, bis die vernünftig miteinander kommunizieren können...
  • Basti Spiesser 13.05.2019 13:37
    Highlight Highlight Zu Fall Lisa verbreitest du leider selber FakeNews werter Löpfe. Und zwar hat nicht Russia Today diese Geschichte erfunden, sondern das Mädchen selber.

    Zudem hat nicht Russia Today die Story als erstes veröffentlicht, sonder der russische TV-Sender „Pervyj Kanal„ dem Tante und Onkel des Mädchens ein Interview gaben.

    Hast du kein besseres Beispiel? Sollte es ja zu Hauf geben...
    • Philipp Löpfe 13.05.2019 13:48
      Highlight Highlight Na ja, zumindest lesen solltest du schon. Ich habe nichts von «erfunden» geschrieben. Meine Formulierung lautet «verbreitet».
    • Hierundjetzt 13.05.2019 16:24
      Highlight Highlight Basti: Ach komm jetzt, dass darf doch nicht wahr sein. RT hats ungeprüft übernommen. Als einziger Deutschsprachigker Kanal.

      RT hat auch zur Demo gegen diese „Kinderschänder“ aufgerufen
    • Juliet Bravo 13.05.2019 21:03
      Highlight Highlight Sich als kritischer Geist sehen und dann der Staatspropaganda aus Russland fröhnen. Ich finds immer wieder erstaunlich.
    Weitere Antworten anzeigen
  • savon99 13.05.2019 13:28
    Highlight Highlight Die versuchen nur von sich abzulenken. RT verursacht Augen und Ohrenkrebs.
    • Lowend 13.05.2019 14:49
      Highlight Highlight Gehirnschäden! Sie vergessen, dass Gehirnwäsche Gehirnschäden verursacht!
  • Julian Roechelt 13.05.2019 13:16
    Highlight Highlight Molly McKew?
    Im Ernst? Ich kenne diese Dame und würde nicht allzuviel auf ihre Aussage geben.
  • DemonCore 13.05.2019 13:15
    Highlight Highlight Radiowellen werden jetzt seit über hundert Jahre genutzt, weltweit. Wir sollten aufhören unsere Debatten inhaltlich am bescheidenen Intellekt und den instinktiven Ängsten der Ahnungslosen auszurichten.
    • Borki 13.05.2019 13:44
      Highlight Highlight "Wir sollten... ... ausrichten." Was für ein Satz! Wärst du eine Berühmtheit, wäre dieser Satz bald auf jeder guten Zitate-Sammlung im Internet!
    • DemonCore 13.05.2019 13:58
      Highlight Highlight Danke :) Der Satz darf gerne von allen Brüdern und Schwestern weiterverwendet werden.
    • _Jay_ 14.05.2019 06:34
      Highlight Highlight @Demoncore
      Dieser Satz passt halt auch zu vielen anderen Dingen, wie z.B. Impfen.
  • Der Bojenmensch 13.05.2019 13:10
    Highlight Highlight ...und wenn ich mir die Kommentarspalten so anschaue, wirkt RT nicht so schlecht ;-). Wenn nur schon "wir" aufeinander losgehen... was soll dann der Rest der Welt tun ;-).
  • drjayvargas 13.05.2019 13:06
    Highlight Highlight Ich frage mich seit dem ersten Bericht über die 5G-Polemik was der eigentliche Beweggrund der ganzen Anti-Bewegung. Da muss doch mehr dhainter stecken wie nur das stossgebethafte "Wir werden dadurch alle sterben!".
    • DemonCore 13.05.2019 13:37
      Highlight Highlight Bin nicht sicher. Solche absurde Behauptungen kommen oft aus dem nichts. z.B. die Kugelgestalt der Erde, mindestens 2000 Jahre lang einzelnen Wissenschaftlern bekannt, ev. schon länger. Gerät in Europa für über 1500 Jahre in Vergessenheit und wird theologisch unkorrektes Wissen. Die Astronomen, Geografen und andere schlaue Menschen wissen's, sagen aber nichts, um nicht auf dem Scheiterhaufen zu landen. Am Ende des Mittelalters wird es zum Allgemeinplatz und an der Schwelle des 21. Jhdt, neben Gentechnik und Raumflug feiert die flache Erde ein Comeback beim intellekt. Bodensatz der Menschheit.
  • morales 13.05.2019 12:56
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Basti Spiesser 13.05.2019 13:03
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • DemonCore 13.05.2019 13:25
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Hierundjetzt 13.05.2019 13:33
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Joe Smith 13.05.2019 12:55
    Highlight Highlight Für die 5G-Paranoia brauchen wir Putin nicht, da genügen die paar einheimische Antroposophen (und deren Multiplikatoren in den Kommentarspalten).
    • nach gang 13.05.2019 14:12
      Highlight Highlight Anthroposophische ist eine Philosophie. Eine eigenwillige Weiterführung des deutschen Idealismus.
      Der anthroposophische Schulungsweg hat nichts mit Telekommunikation zu tun.
      Die meisten Anthroposophen die ich kenne finden das Internet toll. Man hat immer alle Quellen zur Hand.
      Es gibt Menschen die brauchen eine Ideologie an der sie sich halten können. Sie machen aus allem eine Sekte samt in sich widerspruchsfreien Ideologie. Und das hat dann wenig mit einem persönlichen Schulungsweg zu tun.
    • Stratosurfer 13.05.2019 14:26
      Highlight Highlight ..... und Balthasar Glättli
    • najaundso 13.05.2019 18:12
      Highlight Highlight Laut Steiner hat die Menschheit bereits auf der Sonne gelebt, Strahlung dürfte daher kein Problem sein.
  • Chrigi-B 13.05.2019 12:50
    Highlight Highlight Naja, wenn man sich zum Beispiel die Rolle der NYT und MSNBC vor und während dem Irakkrieg anschaut, dann ist nicht nur RT eine Propagandamaschiene.....
    • neoliberaler Raubtierkapitalist 13.05.2019 13:10
      Highlight Highlight Mit dem Unterschied, dass RT wissentlich Falschmeldungen verbreitet.
    • Toerpe Zwerg 13.05.2019 13:17
      Highlight Highlight Und diese "Propagandamaschinen" unterstützen den POTUS nach Kräften.

      Yup, klar.
    • Chrigi-B 13.05.2019 13:31
      Highlight Highlight @neoliberaler Raubtierkapitalist, NYT und MSNBC haben wissentlich Kritiker gekündigt und deren Leben zerstört.

      @ToerpeZwerg, Musst nur schauen wie Pro Bolton/Pompeo sie sind wenns um Krieg geht. Sage da nur: "Your fact check, presented by Boeing"
    Weitere Antworten anzeigen
  • Basti Spiesser 13.05.2019 12:50
    Highlight Highlight Fianna Strategies ist ein Lobbyunternemen, zuden arbeitete siese Molly McKew bei der Podesta Group und war Lobbyisten für den ehem. gerogischen Präsident Milhail Sakashwilli. Das einzig was sie in den letzten Jahren in verschiedenen Zeitungen veröffentlichte, waren einseitige Beschuldigungen gegen Russland. Habt ihr keine einseitigere Expertin gefunden?
    • Bangarang 13.05.2019 13:23
      Highlight Highlight RT = putain Putin Sender ...
  • DemonCore 13.05.2019 12:48
    Highlight Highlight Klimaleugner, Flacherdler, Impfgegner, Truthers, Birthers, Soros-Fürchter, Putin-Freunde, Assad-Freunde, Ghadaffi-Freunde, Saddam-Freunde, Ajatollah-Freunde, Taliban-Freunde, Gelbwesten, Brexiters, Trumpers ...

    All die Bremsklötze am Zug der Menschheit. Die bremsen mittlerweile so stark, das wir kaum mehr vorwärts kommen.

    Phuk off!
    • Basti Spiesser 13.05.2019 13:05
      Highlight Highlight So viel Kampfbegriffe und Schubladen und trotzdem keine Ahnung wo man diese Personen einordnen soll...
    • DemonCore 13.05.2019 13:26
      Highlight Highlight Unter den Lügnern und Brunnenvergiftern soll man sie einordnen.
    • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 13.05.2019 14:45
      Highlight Highlight DemonCore

      Du hast Erdogan-Freunde vergessen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Blitzer, achtung! 13.05.2019 12:46
    Highlight Highlight Es lebe der KGB:-) Wüssten die Leser von RT wer dahinter steckt, wüsten sie eben was sie wissen müssten. Das ist das Handwerk des ehemaligen KGB. Übrigens, die haben einen neuen Firmennamen und der heisst jetzt "FSB":-)

    Hier lesen, das lohnt sich:

    https://zeitgeschichte-online.de/thema/die-bildung-des-kgb-1954
    • Basti Spiesser 13.05.2019 13:06
      Highlight Highlight Naja, ich glaube den Meisten RT-Lesern ist wohl bewusst, dass da Russland drinsteckt. Die machen ja auch kein grossen Hehl daraus...
  • T13 13.05.2019 12:40
    Highlight Highlight "Das Gegenteil ist der Fall. Je höher die Frequenz ist, desto harmloser ist es für die Menschen. Marvin C. Ziskin, Medizinprofessor an der Temple University, erklärt: «Wenn überhaupt sind 5G-Emissionen sicherer als die vorhergehenden Generationen.»"
    Wirklich?
    Mikrowellen haben niedrige frequenzen und sind nicht wirklich gesund OK.
    Aber gammastrahlung hat wine sehr hohe frequenz und davon rat mir mein hausarzt ebenfalls ab.

    So kurz wie wir handy und co nun schon nutzen kann ich mir nicht vorstellen, dass irgend eine seite handfeste resultate zu dem thema vorweisen kann.
    • DemonCore 13.05.2019 13:12
      Highlight Highlight Zwischen 5G und radioaktiver Strahlung kommen noch die sichtbaren Farben. Hast du vor denen auch Angst?
    • Steibocktschingg 13.05.2019 13:39
      Highlight Highlight Beziehung zwischen Lichtgeschwindigkeit c, Frequenz f und Wellenlänge lambda: f = c/lambda.

      Ergo: Je grösser die Wellenlänge, desto kleiner die Frequenz. Und: Je grösser die Wellenlänge, desto kleiner die Energiemenge und desto weniger schädlich. Daher ist sichtbares Licht tausende bis Millionen Mal schädlicher als Mikrowellen und Radiowellen. Warum? Weil es eine viel kleinere Wellenlänge hat als Mikro- und Radiowellen. Und nein, die Menge, vor allem bei so kleinen wie in der Kommunikation, ist irrelevant, nur die Wellenlänge/Frequenz ist entscheidend. Ist seit bald 100 Jahren bekannt.
  • Reudiger 13.05.2019 12:33
    Highlight Highlight Sind es aber wirklich nur "Russland Trolle"? Klar der Sender RT verbreitet diese Propaganda. Aber es gibt genügend Anti-Impf unf Anti-5G Leute in der westlichen Welt, welche ihre Message voranbringen wollen. Den Fokus auf Russland zu legen, ist meiner nach ein Fehler, denn die Ursache ist nicht nur Russland.

    Ausserdem werde ich das Gefühl nicht los, dass der Begriff "russische Trolle" bzw. "russian trolls" missbraucht wird, um all diejenige zu beschreiben, deren Meinung man unter keinen Umständen teilen kann.
    • nach gang 13.05.2019 16:24
      Highlight Highlight Der Löpfe-Troll ist die evolutionäre Weiterentwicklung des Putin-Troll. Beide agierten im faktenlosen Heissluftraum.
  • Basti Spiesser 13.05.2019 12:28
    Highlight Highlight Ich wusste nach dem Titel schon, dass es ein Löpfe-Artikel ist...
    • Juliet Bravo 13.05.2019 15:23
      Highlight Highlight Das glaub ich nicht, es stand ja nicht mal „Trump“ im Titel 😂
  • Ciruzz 'O Milionar 13.05.2019 12:27
    Highlight Highlight RT ist ausser einer Brutstätte für Fake News nicht viel. Unverständlich wie so viele Leute diesen Schrott für Bares nehmen.
    • nach gang 13.05.2019 17:31
      Highlight Highlight Qualitätsjournalismus war gestern heute muss alles schnell viel Profit generieren.
      Egal ob RT, Welt oder der Spiegel Meinungen werden auf Kosten der Fakten gepusht.
      Obwohl die Blogosphäre schon lange tot ist, meinen die Journalisten immer noch sie müssen die Blogger mit Dummycontent konkurrieren. Manchmal wäre Lorem ipsum mir lieber als
      Qualität die uns die Mainstream-Medien versorgen.
  • dmark 13.05.2019 12:21
    Highlight Highlight Langsam. wir wissen noch nicht viel über die Auswirkungen von elektromechanischen Wellen im höheren Gigahertzbereich. Ausser, dass man mit entsprechend hoher Leistung sein Essen gut warm machen kann. 5G hat weit weniger "Dampf".
    Wie es sich auf Dauer beim Menschen verhält, werden wir mit Sicherheit sehen, da es genügend freiwillige Probanden geben wird.
    Bis dahin gilt es erst mal "den Ball flach zu halten" und keine Panik ausbrechen zu lassen.
    • glüngi 13.05.2019 12:52
      Highlight Highlight wir wissen ziemlich genau wie sich auf menschen auswirkt. hören sie au solche lügen zu verbreiten sie aluhut.
    • Asterisk 13.05.2019 12:52
      Highlight Highlight „elektromechanische Wellen“ der war gut!

      Bei der ganzen Diskussion um 5G ist erschreckend wie wenig technisches Grundverständnis die Gegner zum Teil haben..
      Ein idealer Nährboden für Verschwörungstheorien!
    • PeterSilie 13.05.2019 12:56
      Highlight Highlight 700MHz, 1400MHz und 3400MHz sind für mich nicht im "höheren GHz-Bereich".
    Weitere Antworten anzeigen
  • walsi 13.05.2019 12:20
    Highlight Highlight Zitat: ", dass Wladimir Putin keinerlei Bedenken hat, die Technik im eigenen Land einzusetzen."

    Diese Putintrolle trollen sogar Putin.
  • Toerpe Zwerg 13.05.2019 12:18
    Highlight Highlight Hier geht es wohl weniger um Technologiekrieg als um Fütterung der Aluhüte, welche RT traditionell als vertrauenswürdig verehren.
  • ingmarbergman 13.05.2019 12:17
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • ursus3000 13.05.2019 12:16
    Highlight Highlight und ich habe immer gedacht Trump will 5G zerstören , weil Huawei...
    • Wander Kern 13.05.2019 12:33
      Highlight Highlight Nein, er will alle Autos zerstören, weil BMW... 😏
    • Triumvir 13.05.2019 12:34
      Highlight Highlight Trump kam u.a. dank den Putin Trollen an die Macht. Er ist jetzt der grösste Troll mit der grössten Macht. Ausserdem will er lieber jetzt schon 6G :-P
    • m. benedetti 13.05.2019 12:51
      Highlight Highlight Den nächsten Artikel von Löpfe abwarten. Kommt schon noch irgendwie.
    Weitere Antworten anzeigen

«Dieses System ist doch krank» – Basler Arbeitslose sollen sich in Deutschland umschauen

Das Basler Amt für Wirtschaft und Arbeit sorgt mit einer Einladung zu einem Informationsanlass über Möglichkeiten auf dem deutschen Arbeitsmarkt für Ärger bei Arbeitslosen.

Das Basler Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) lädt Basler Arbeitslose zum Informationsanlass in die Räumlichkeiten des RAV (Regionales Arbeitsvermittlungs-Zentrum) Basel-Stadt. Das Amt will Arbeitssuchenden den Markt in Deutschland schmackhaft machen. Unter dem Titel «Wohnen in der Schweiz – Arbeiten als GrenzgängerIn in Deutschland» sollen im Speziellen über 50-Jährige angesprochen werden.

Über die Einladung freut sich aber nicht jeder. Der 53-jährige Christian Schaub ärgert sich über die …

Artikel lesen
Link zum Artikel