Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A flight attendant attends to the passengers of the Economy Class, pictured on April 29, 2013 in an aircraft of Swiss. Swiss, short for Swiss International Air Lines, flies from Zurich to Chicago and back. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Eine Flugbegleiterin bedient die Passagiere der Economy Class, aufgenommen am 29. April 2013 in einem Flugzeug der Swiss. Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss fliegt von Zuerich nach Chicago und zurueck. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Bordservice auf einem Flug der Swiss von Zürich nach Chicago (2013).
Bild: KEYSTONE

Bei Tripadvisor kannst du neu die Airlines bewerten –  und damit allen die Buchung erleichtern



Online-Kundenbewertungen haben die Art und Weise, wie wir eine Dienstleistung auswählen, revolutioniert. Einzig Fluggesellschaften blieben von dieser Entwicklung bislang weitgehend ausgeklammert. Auf den einschlägigen Websites bekommt man in der Regel eine nach dem Preis sortierte Liste präsentiert. Wer es am billigsten mag, findet hier schnell, was er sucht. Wer hingegen bereit ist, für ein paar Annehmlichkeiten mehr zu bezahlen, für den wird es sehr schnell unübersichtlich.

Eine Alternative bietet das Ferienportal Tripadvisor, wo sich seit neuestem Flüge nicht nur buchen, sondern auch bewerten lassen. Die 5-stufige Skala (ausgezeichnet, sehr gut, befriedigend, mangelhaft, ungenügend) ist die gleiche wie bei Restaurants und Hotels. Weiter können individuelle Noten für Beinfreiheit, Kundenservice, Sauberkeit, Speisen und Getränke, Komfort der Sitze, Preis-Leistungs-Verhältnis, Check-in und Boarding sowie das Entertainmentangebot während des Flugs vergeben werden.

Bild

Bewertungen für die Fluggesellschaft Emirates (20.07.2016). screenshot via tripadvisor.ch

Interessant ist, wie diese Bewertungen in eine konkrete Buchung einfliessen. Wer einen Flug sucht, bekommt zunächst die gewohnte, nach dem Preis sortierte Trefferliste angezeigt. Neu kann nach dem sogenannten FlyScore sortiert werden. Dieser entspricht einem Wert zwischen 1 und 10 und setzt sich zusammen aus Kundenbewertungen der betreffenden Airline, Qualität des auf diesem Flug eingesetzten Flugzeugtyps, Extras an Bord sowie Flugdauer.

Wer nach dem Preis sortiert, wird zuoberst auf der Liste mit hoher Wahrscheinlichkeit Billigflieger sehen. Wird hingegen der Flyscore benutzt, rutschen Premium-Airlines mit Direktflügen, modernen Flugzeugen und Wifi an die Spitze.

Welche Extras an Bord auf einem spezifischen Flug verfügbar sind, ist im Reiter «Serviceangebot» separat ersichtlich. Zum Beispiel, ob Wifi und Stromanschlüsse vorhanden sind.

«Wir wissen von unseren Usern, dass es für Reisende nicht immer einfach ist, das beste Angebot zu finden, wenn man nur auf den Preis schaut. Wir sind in der einzigartigen Lage, dieses Problem zu lösen, indem wir ehrliche Kundenbewertungen und Fotos, detaillierte Serviceangebote und Tools einfliessen lassen.»

Bryan Saltzburg, Chef Flugreisen bei Tripadvisor

Das könnte dich auch interessieren:

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Tesla-Fahrer schläft – bei 140 km/h

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Atemberaubend schön: 45 Bilder von Swissair-Stewardessen

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Namenloses Elend 20.07.2016 18:34
    Highlight Highlight Grad mal bei Vueling und Iberia schauen 😂😂
  • 7immi 20.07.2016 17:01
    Highlight Highlight eine gute sache. dies ersetzt aufwändige studien der entsprechenden fluggesellschaften.
    vielleicht findet dann ja auch bei der swisshansa-führung ein umdenken statt. denn diese hat noch immer das gefühl, qualität definiere sich einzig über den preis... und dass man den job der/s flightattendant/s aus prestigegründen macht und nicht viel verdienen muss...
    freundlichkeit hat nicht direkt etwas mit dem lohn zu tun, schon klar. schaden tuts aber sicher auch nicht.
    • Fabio74 20.07.2016 18:19
      Highlight Highlight Was für ein platter Kommentar. Es zwingt dich niemand Swiss zu fliegen. Der letzte Flug war super. Keine Grund zum jammern
    • 7immi 20.07.2016 22:31
      Highlight Highlight meine letzten flüge waren auch super. ich schreibe auch nicht gegen die swiss an sich, sondern gegen das durch lufthansa gestellte swiss-management. diese wollen die swiss zu einem billiganbieter mit premiumstatus degradieren. wie übrigens auch die lufthansa. auch beim service wird falsch entschieden. so ist der alkohol gratis, dafür wird beim essen gespart . durch das neue tarifsystem wird das bordpersonal mehr belastet (streitereien wegen handgepäck), ausserdem sind die tarife für ungeübte nun unübersichtlicher. die swiss ist gut, allerdings auf dem absteigenden ast. leider.
  • Imaginaerum 20.07.2016 16:57
    Highlight Highlight Die Flugbegleiterin kenn ich :)

Die Betreiberin des Flughafens Lugano-Agno wirft das Handtuch

Die Betreiberfirma des Flughafens Lugano-Agno (Lasa) geht in die ordentliche Liquidation. Der Flughafen selber soll jedoch nicht geschlossen werden, sondern wenn möglich in die private Hände übergehen. Die Lasa hat am Donnerstagnachmittag entsprechend informiert.

Eigentlich hätte das Volk über die Zukunft des Flughafens entscheiden sollen, sagte Lasa-Vizepräsident Filippo Lombardi. Doch Ende März sei der «Zusammenbruch» gekommen. Die Coronakrise hätte alle Aktivitäten auf dem Flughafen …

Artikel lesen
Link zum Artikel