Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Fast 30 Millionen ausländische Besucher strömten 2018 nach Hongkong. 2019 zeigt der Trend wegen der andauernden Demonstrationen nach unten. bild: shutterstock

Das sind die 100 meistbesuchten Reiseziele der Welt

Von Athen bis Addis Abeba: Abermillionen Touristen pilgern in die Metropolen der Welt. Aber wohin zieht es die meisten ausländischen Besucher? Und wo im Ranking steht die Schweiz? Der Überblick zeigt Überraschungen auf.



Wow! Sage und schreibe 29,3 Millionen ausländische Besucher pilgerten 2018 nach Hongkong. Damit belegt die einstige britische Kolonie Platz eins im Ranking der meistbesuchten Städte weltweit, wie das Marktforschungsunternehmen Euromonitor International ermittelt hat. Seit Beginn der Massendemonstrationen im Sommer 2019 machen allerdings viele Touristen einen Bogen um die Glitzerstadt am südchinesischen Meer.

Das Institut hat 400 Städte weltweit untersucht, berücksichtigt wurden ausschliesslich Reisende aus dem Ausland. Dabei war es egal, ob sie als Touristen oder Geschäftsleute reisten.

Das sind die 10 meistbesuchtesten Städte weltweit

Klick dich durch die Bildstrecke:

Was auffällt: Unter den meistbesuchten Metropolen sind viele Städte aus Fernost. «Asien lässt andere Regionen der Welt hinter sich», heisst es in dem Bericht. 43 der 100 Topstädte befanden sich dort. 2013 waren es nur 34 asiatische Städte.

Alle Städte der Top Ten verzeichneten bei den Ankünften ein Wachstum. Ausser London. Wegen des ganzen Brexit-Chaos brachen die Zahlen um 3 Prozent ein.

Du willst die ganze Top-100-Liste sehen? Dann geht es hier lang.

Die Top-10-Metropolen in Europa

Wo zieht es die Menschen auf dem alten Kontinent am meisten hin? London, Paris und Istanbul stehen in Europa auf den Podesträngen. So weit, so klar ...

Oha!

Bild

Auf Platz 4 steht mit der Ferienmetropole Antalya bereits eine weitere türkische Stadt fest. 12,4 Millionen Sonnenhungrige pilgerten 2018 an die türkische Riviera, was einem Plus von 31 Prozent entspricht. Gründe dafür liegen in der verbesserten Sicherheitslage in der Türkei sowie die günstigen Preise.

Auf den weiteren Rängen folgen weitere Klassiker (in Mio. Besucher):

So steht die Schweiz da

Altstadt Bern

Bild: sh utterstock

Hmmm. Aber wo bleiben die Schweizer Städte? Laut dem Ranking von Euromonitor schafft es keine «Metropole» der Eidgenossenschaft in die weltweiten Top 100.

Wir lassen das nicht auf uns sitzen. watson führt darum zum Vergleich die Hotelübernachtungszahlen 2018 von ausländischen Gästen in den grossen Schweizer Städten auf. Diese lassen sich durchaus sehen:

Prognose für 2019: Die Überraschungen

Bild

Hurghada am Roten Meer zieht 2019 die Touristen wieder in Scharen an. bild: shutterstock

Das Marktforschungsunternehmen hat neben der Erhebung für 2018 eine Prognose für 2019 mitgeliefert. Die Ergebnisse lassen aufhorchen und dürften bei Donald Trump zumindest für einen kleinen Wutausbruch sorgen:

(amü)

15 Touristen aus der Hölle, die Respekt vor gar nichts haben

Wie wir heute in die Ferien fahren und wie es früher war

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ricardo Tubbs 04.12.2019 10:39
    Highlight Highlight asien scheint hip zu sein und viele likes auf insta zu generieren.

    sehr gut, die einzige von den genannten städten, welche mich interessiert ist NYC. werde da in zukunft wohl mehr mein ruhe haben, wenn alles nach asien fliegt.
    • Junge Schnuufer 04.12.2019 14:05
      Highlight Highlight In NYC deine Ruhe haben.
      Und was träumst du in der Nacht?
    • Ricardo Tubbs 04.12.2019 14:35
      Highlight Highlight @ schnuufer

      wer lesen kann ist klar im vorteil

      "mehr" meine ruhe haben
  • Nik G. 04.12.2019 10:11
    Highlight Highlight Gut ist auch logisch, dass Asiatische Städte auf dem vormarsch sind. Die Mittelschicht ist reicher geowrden und somit können mehr Menschen reisen. Also sind die logischen Reiseziele innerhalb des Kontinentes. Zukünftig werden sie nach Europa und Nordamerika kommen.
  • feuseltier 04.12.2019 09:50
    Highlight Highlight Und Greta sagt was dazu?😜
  • Panna cotta 04.12.2019 09:07
    Highlight Highlight @Watson: Die Stadt heisst Addis Abeba, nicht Ababa.
  • Saerd neute 04.12.2019 08:54
    Highlight Highlight Wenn ich diesen Artikel lese frage ich mich ernsthaft ob hier alle schizophren sind.
    Jeder fünfte Bericht dreht sich um den Klimawandel aber so wie es aussieht sind für alle die Ferien da um die ganze Welt mit dem Flugzeug zu bereisen.
    Wem es ernst ist mit dem vielbeschworenen kleinen ökologischen Fussabdruck sollte vielleicht mit der Reiserei aufhören, nur vegan leben reicht vielleicht nicht.
    • kobL 04.12.2019 17:11
      Highlight Highlight Zumindest London, Paris, Amsterdam, Prag, Wien, Barcelona, Milano, Rom usw. sind auch locker mit dem Zug innerhalb eines Tages erreichbar.
      Nach Istanbul braucht es halt zwei, drei Tage, dafür hat man ein kleines Abenteuer inklusive. Und von dort ist es auch nicht mehr weit nach Antalya.
  • Hosesack 04.12.2019 08:32
    Highlight Highlight Gow with the flow. Das wirklich krasse sind die Chinesischen Reisegruppen, welchen ich in letzer Zeit überall begegne.
    Die verschieben das Gefüge im Tourismus gerade massiv.

  • Bündn0r 04.12.2019 07:42
    Highlight Highlight Berücksichtigt die Statistik auch nur Gäste mit Übernachtung?
    Auf die schnelle fand ich die Zahl von 9.4 mio Gäste in Luzern/Jahr. Der Grossteil geht jedoch wohl mit dem Car sogleich weiter. Euroüa in 7 Tsgen, da bleibt keine Zeit für eine Logiernacht. Krankes Reiseprinzip...
  • Glenn Quagmire 04.12.2019 07:33
    Highlight Highlight ääähm...fehlt hier nicht etwas? wo sind die Top 100?
    • SMGi 04.12.2019 13:08
      Highlight Highlight hab ich auch gedacht :)

Fertig Ferien? Halb so wild. 9 Dinge, auf die du dich jetzt wieder freuen kannst

Die Sommerferien neigen sich schweizweit langsam aber sicher dem Ende zu. Darum hier 9 Gründe, die deine seelischen Qualen lindern sollten.

Die Tage werden bereits wieder kürzer, der Grill-Enthusiasmus hat sich eingependelt, kurze Hosen sind bereits Aktion in den Läden. Das heisst für arbeitstüchtige Schweizerinnen und Schweizer in der Regel nichts anderes, als dass auch die Sommerferien zu Ende sind.

Die Realitätsschelle nach der Rückkehr ist erwartungsgemäss schmerzhaft, der verspürte Schmerz wird oft in Litaneien an Mittagstischen im Büro – darüber, wie alles in den Ferien besser, günstiger, freundlicher, offener, …

Artikel lesen
Link zum Artikel