Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Swiss nimmt erste Bombardier der C-Serie in Empfang



Bild

Dieses Bild der anfliegenden Swiss-Maschine ist von watson-User Stefan Gschwind. Danke dafür! bild: Stefan Gschwind

Am Freitag um 17.09 Uhr landete das erste von insgesamt 30 neuen Flugzeugen der Swiss in Zürich: die Bombardier CS100. Swiss ist die erste Airline, die den neu entwickelten Flugzeugtyp bestellt hat.

Die Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge der C-Series setzten dank ihrer neuen Technologie Massstäbe im Bereich Komfort, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit, teilte Swiss am Freitag mit.

So sei sie für das menschliche Hörempfinden nur halb so laut wie ein vergleichbarer Flugzeugtyp. Zudem verbrauche die Maschine ein Viertel weniger Treibstoff.

Das ist das neue Swiss-Schmuckstück

Die Bombardier CS100 flog am Freitag vom kanadischen Mirabel über Dublin nach Zürich und landetet nach einem Low-Pass über der Besucherterrasse. Begleitet wurde sie von der Super-Constellation.

Pilot Peter Koch sagte gemäss Mitteilung, es sei ihm «eine grosse Ehre und persönliche Herzenssache» gewesen, die erste C Series in die Schweiz zu fliegen. Am 15. Juli wird die Maschine zu ihrem ersten kommerziellen Flug von Zürich nach Paris-Charles-de-Gaulle starten.

Bild

bild: Stefan Gschwind

Der neue Swiss-Flugsimulator für die Bombardier C Series

(sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Norwegen fängt Schweizer Flugreisende nach Landung ab und schickt sie direkt zurück

Fünf Edelweiss-Passagieren ist in Tromsø die Einreise verweigert worden. Seit Samstag gelten verschärfte Corona-Bestimmungen.

Beim Edelweiss-Flug von Zürich nach Tromsø sind am Samstag fünf von 54 Passagieren direkt zurück geschickt worden. Die Schweizer Fluggesellschaft bestätigte am Abend einen Bericht des norwegischen Mediums iTromsø.

Ein watson-User wies auf den Zwischenfall hin. Die fünf Abgewiesenen mussten offenbar zurück in die Schweiz reisen, da sie keine Unterkunft für die Quarantäne vorweisen konnten oder weniger als zehn Tage im Land bleiben wollten. «Die anderen mussten alle sofort direkt in Quarantäne.»

In …

Artikel lesen
Link zum Artikel