Wissen
Forschung

Schweine sind laut Studie hilfsbereit – und bekommen Stress bei Trennung

CORRECTS DATE OF ANNOUNCEMENT TO FRIDAY, JAN. 20 INSTEAD OF FRIDAY, JAN. 23 - FILE - Pigs eat from a trough at the Las Vegas Livestock pig farm in Las Vegas, April 2, 2019. The U.S. Environmental Prot ...
Schweine haben sich bei einem Experiment als hilfsbereite Tiere erwiesen.Bild: keystone

Schweine sind laut Studie hilfsbereit – und bekommen Stress bei Trennung

02.08.2023, 10:35
Mehr «Wissen»

Schweine haben sich bei einem Experiment als hilfsbereite Tiere erwiesen. Bei Versuchen befreiten sie in den meisten Fällen innerhalb einer bestimmten Zeit Artgenossen, die zuvor von ihrer Gruppe getrennt worden waren.

Dazu mussten die helfenden Tiere am Forschungsinstitut für Nutztierbiologie (FBN) in Dummerstorf (Deutschland) mit ihren Schnauzen kleine Türen öffnen. Die Tiere helfen anderen also gezielt, schrieben die Forscher im Fachmagazin «Proceedings of the Royal Society B».

Die Forscherinnen und Forscher sperrten für die Tests jeweils ein Tier in eine Kammer, deren Türe von innen nicht zu öffnen war. Auf der anderen Seite, bei seinen Sozialgenossen, befand sich jedoch eine Klinke, die sie aufdrücken konnten.

Der Studie zufolge öffneten Schweine häufiger und schneller die Tür, hinter der sich der Artgenosse befand, als die Tür zu der leeren Box. Zudem stellten die Autoren einen positiven Effekt fest zwischen der Zeit, die ein Schwein in Richtung des Fensters mit dem eingesperrten Tier schaute, und der Wahrscheinlichkeit, dass dieses Tier tatsächlich die Tür öffnet. Eingesperrten Schweinen, die besonders deutlich ihren Unmut bekundet hätten, sei schneller geholfen worden als anderen.

Für Tierhaltung wichtig

Moscovice hält es für wichtig, das Bewusstsein für das Sozialverhalten und die kognitiven Fähigkeiten von Nutztieren zu stärken.

«Diese Forschung unterstreicht wirklich, dass Schweine in ihrem sozialen Gefüge bleiben wollen. Und es ist stressig für sie, getrennt zu werden, auch bei kurzen Trennungen.»

Dies sollte in der Haltung berücksichtigt werden. Ausserdem werde deutlich, dass Schweine sehr neugierig seien und gern Kontrolle über ihre Umwelt hätten. Auch das könne man gegebenenfalls in Haltungen berücksichtigen. So könne man den Tieren beispielsweise verschiedene Optionen geben, wenn es darum gehe, sie von einem Areal zu einem anderen zu bekommen. Türen öffnen könnten sie schliesslich.

(yam/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
s'Paddiesli
02.08.2023 13:11registriert Mai 2017
Überrascht mich nicht.

Leider ist es der industriellen Viehwirtschaft "schweineegal".
264
Melden
Zum Kommentar
avatar
@Jeff
02.08.2023 13:39registriert Juli 2023
Schweine sind sehr intelligente und sehr soziale Tiere.

Auf einer Alp besuchten sie die Schweine der Nachbaralphütte regelmässig, abends kehrten sie aber zu ihrer eigenen Hütte zurück. Und Milch oder Kalberlab musste man ausserhalb ihrer Reichweite versorgen, weil Schränke/Türen oder Fenster öffnen lernen sie schnell.

Nicht umsonst hat George Orwell sie in seinem Buch "Farm der Tiere" als die Herren-Tiere dargestellt.

Sehr traurig, dass wir so "menschlich" behandeln, grausam halten und nur zum essen züchten.
253
Melden
Zum Kommentar
avatar
Auster N
02.08.2023 15:48registriert Januar 2022
Auf meinem Lebenshof, Freunde, nicht Futter, haben wir jede Menge Schweine. Sie sind so anhänglich und schmusen sehr gerne. Sie mögen kraulen und streicheln mehr als manche Katze oder mancher Hund. Und als Gesellschaft unter sich funktionieren sie deutlich besser als wir Homo sapiens.
202
Melden
Zum Kommentar
19

Liebe Huberquizzer

Zur Story