Sport

Bundesliga, 6. Runde

Bayern – Köln 1:1 (1:0)
Hertha – HSV 2:0 (1:0)
Freiburg – Frankfurt 1:0 (1:0)
Darmstadt – Werder 2:2 (1:0)
Ingolstadt – Hoffenheim 1:2 (0:2)
Leverkusen – Dortmund 2:0 (1:0)

Die Kölner (Yuya Osako, r.) wehrten sich gekonnt gegen Bayern München (Xabi Alonso).  Bild: Sebastian Widmann/freshfocus

Mehmedi schiesst Leverkusen zum Sieg gegen Dortmund – Bayern lässt erstmals Punkte liegen

Dank einem defensiv soliden und offensiv couragierten Auftritt holt sich der FC Köln auswärts gegen Bayern München ein 1:1. Davon nicht profitieren kann Dortmund, das gegen Leverkusen 0:2 verliert, auch, weil Admir Mehmedi nach fast einem Jahr Unterbruch in der Bundesliga wieder trifft.

Publiziert: 01.10.16, 20:21 Aktualisiert: 03.10.16, 09:29

Das musst du gesehen haben

Admir Mehmedi musste lange auf ein Bundesligator warten: fast ein Jahr respektive exakt 1130 Spielminuten verteilt über 22 Spiele – doch nun hat es wieder geklappt! Im Spiel Leverkusen gegen Dortmund bezwang er Landsmann Roman Bürki mit einem präzisen Kopfball nach 10 Minuten.

Video: streamable

In der Folge entwickelte sich ein attraktives Topspiel, in dem die Leverkusener den Gästen mit ihrer kompakten Spielweise zu schaffen machten. Dennoch gab es auf beiden Seiten vielversprechende Torszenen. Die Entscheidung fiel in der 79. Minute, als Chicharito einen herrlichen Bayer-Konter mit dem 2:0 abschloss.

Video: streamable

Gisdol verliert beim Debüt

Der HSV, der beim ersten Einsatz unter Markus Gisdol ohne Captain Johan Djourou (Muskelprobleme) auskommen musste, hatte gegen die Hertha (mit Stocker und Lustenberger) Glück, nicht schon früh in Rückstand zu geraten, denn die Berliner scheiterten sowohl am Pfosten wie auch an der Latte. In der 29. Minute fiel dann aber doch das verdiente 1:0, Vedad Ibisevic schob nach einer glücklichen Vorlage von Alexander Esswein ein.

Video: streamable

Insgesamt zeigten die Hamburger einen engagierten Auftritt und kamen dem Ausgleich durch einen Freistoss von Pierre-Michel Lasogga, den Hertha-Goalie Rune Jarstein gerade noch an die Latte lenken konnte, nahe. Ein Lohn in Form von Punkten blieb den Gästen aber verwehrt, weil Ibisevic, der frischgebackene Vater, in der 70. Minute einen Penalty souverän zum 2:0 verwandelte. Davor wurde Valentin Stocker von Albin Ekdal im Strafraum gefoult.

Video: streamable

Mutige Kölner belohnt

Bayern München war im Heimspiel gegen den FC Köln ganz klar spielbestimmend, tat sich aber schwer, zu Chancen zu kommen, da die Gäste hinten mit einer gut funktionierenden Fünferkette spielten. Umgangen wurde das Abwehrbollwerk erst in der 39. Minute, als Juan Bernat zur Mitte flanke, wo Joshua Kimmich mit einem herrlichen Hechtkopfball seinen dritten Saisontreffer markierte.

Video: streamable

Für die Kölner war klar, dass sie, um zu punkten, eine ihrer wenigen Möglichkeiten würden nutzen müssen. Und das gelang! In der 63. Minute stand Sturmspitze Anthony Modeste haarscharf nicht im Abseits und bezwang Goalie Manuel Neuer mit einer beeindruckenden akrobatischen Einlage.

Video: streamable

Durch das Tor wurde das Spiel deutlich animierter, auch, weil Köln mutig den Exploit witterte. Dem Tor näher kamen allerdings die Bayern, zehn Minuten vor Schluss konnte Timo Horn einen Volley von Thomas Müller nur dank einem Glanzreflex an den Pfosten lenken. Weil Bernat mit einem Schuss ebenfalls nur das Gehäuse traf, blieb es beim überraschenden 1:1.

Frankfurt verliert mit Tarashaj

Bei Eintracht Frankfurt kam der Schweizer Offensivmann Shani Tarashaj zu seinem ersten Einsatz in der Bundesliga. Er wurde gegen den SC Freiburg in der 59. Minute für seinen Nati-Kollegen Haris Seferovic eingewechselt. An der 0:1-Auswärtsniederlage der Frankfurter konnte der 21-Jährige aber auch nichts ändern.

Einen offenen Schlagabtausch in der unteren Tabellenhälfte lieferten sich Darmstadt und Werder Bremen. Das 2:2 hilft aber keinem der beiden direkt über dem Strich klassierten Teams wirklich weiter.

(drd/sda)

Die Tabelle

bild: srf

Die Telegramme

Leverkusen - Dortmund 2:0 (1:0).
30'210 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 10. Mehmedi 1:0. 79. Hernandez 2:0. - Bemerkungen: Dortmund mit Bürki, Leverkusen mit Mehmedi.

Bayern München - Köln 1:1 (1:0)
75'000 Zuschauer. - Tore: 40. Kimmich 1:0. 63. Modeste 1:1.

Hertha Berlin - Hamburg 2:0 (1:0)
45'000 Zuschauer. - Tore: 29. Ibisevic 1:0. 70. Ibisevic (Foulpenalty/Stocker) 2:0. - Bemerkungen: Berlin mit Lustenberger, Stocker (bis zur 73.), HSV ohne Djourou (verletzt).

Ingolstadt - Hoffenheim 1:2 (0:2)
13'844 Zuschauer. - Tore: 11. Wagner 0:1. 35. Demirbay 0:2. 95. Hinterseer (Handspenalty) 1:2. - Bemerkungen: Hoffenheim ohne Schär, Zuber (beide Ersatz) und Schwegler (verletzt).

Darmstadt - Bremen 2:2 (1:0)
17'000 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 19. Colak (Foulpenalty) 1:0. 51. Sané 1:1. 67. Gnabry 1:2. 73. Colak 2:2. - Bemerkung: Bremen ohne Ulisses Garcia (nicht im Aufgebot).

Freiburg - Frankfurt 1:0 (1:0)
24'000 Zuschauer (ausverkauft). - Tor: 4. Grifo 1:0. - Bemerkungen: Frankfurt mit Seferovic (bis zur 58.), Tarashaj (ab der 58.).

Die 20 Teams in Europa mit den höchsten Zuschauerschnitten

Fussball-Quiz

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Gina226 - 6.4.2016
Watson, du bist super. Ich möchte dich nicht mehr missen. ❤️
5 Kommentare anzeigen
5
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Amboss 01.10.2016 23:50
    Highlight Dortmund ist halt leider schon eine Gurkentruppe.
    Es gibt einfach Spiele, die MUSS man einfach gewinnen, wenn man Meister werden, oder zumindest Spannung erhalten will.
    Wenn der Dorfclub Punkte liegen lässt, muss man einfach zugreifen.
    Schade, haben die Bayern trotz Remis den Vorsprung ausgebaut...
    8 4 Melden
    • deleted_200316475 02.10.2016 01:21
      Highlight Die Bayern haben den Vorsprung nicht ausgebaut.

      Der Vorsprung beträgt nach wie vor 3 Punkte.

      Nun einfach auf Hertha und nicht mehr auf Dortmund
      5 0 Melden
    • maxi 02.10.2016 08:19
      Highlight jetzt hat köln auf dem weg zur meisterschaft punkte liegen lassen und ihr dreht hier komplett ab ;)


      dortmund hat gestern sehr schön aufgezeigt das ihnen, ein zentrumsspieler fehlt mit führungsqualität, der auch mal einen langen ball schlagen kann... zudem hab ich das gefühl TT hat sein gutes händchen für ingame coaching verloren. schon gegen ** Leipzig konnte er keinen einfluss nehmen obwohl man nicht schlechter war.
      3 0 Melden
    • Amboss 02.10.2016 10:47
      Highlight @plo: Schon, aber Dortmund ist das einzige Team, welches genug Qualität hätte, den Bayern eine Saison lang auf den Fersen zu bleiben.
      Der Hertha traue ich das nicht zu.

      @maxi: Da hast du vermutlich recht.
      Hab nur die Zusammenfassung gesehen, aber Dortmund schien harmlos. Nach dem gegentor völlig harmlos, der Trainer schaffe es nicht, dem Team Impulse zu geben
      1 0 Melden
    • maxi 02.10.2016 11:18
      Highlight hagte das gefühl dortmund warnicht schlecht njr ineffizient vor dem tor... ansonszen sah das spielerisch nicht schlecht aus...
      0 1 Melden
    600

Der Weg zum Fussballstar: Wie die Schweiz den nächsten Embolo findet

Früher tingelten die Scouts durch die Provinz in der Hoffnung, für ihren Verein den nächsten Stéphane Chapuisat zu finden. Diese Zeiten sind längst vorbei. Wer heute Talent hat, fällt kaum mehr durch die Maschen. Es fragt sich höchstens: Spielt der nächste Embolo in meinem Bezirk?

Ein kalter Sonntag im November auf dem Heerenschürli, Schwamendingen: Die 200 talentiertesten 12-Jährigen des Kantons tragen auf 16 Teams verteilt ein Turnier aus. Adrian fällt sofort auf. Der Spieler des FCZ-Stützpunkts Meilen schiesst für sein Team die ersten vier Tore beim klaren Sieg. Ist er der neue Embolo am Schweizer Fussballhimmel? Vielleicht.

Fakt ist: Praktisch jedes Kind, das irgendwann mal in Berührung mit Fussball kam, träumt von einer Profi-Karriere. Früher gehörte neben viel …

Artikel lesen