DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Liebe Mann, LIEBEEE!» US-Bischof Michael Curry war der heimliche Star der Royal Wedding

19.05.2018, 16:3619.05.2018, 17:06

Die Vermählung von Prinz Harry und seiner Angebeteten Meghan Markle ist kaum ein paar Stunden her, schon zeigt sich, wer der wahre Held der Royal Wedding war. Dieser Herr hier: 

Bild: AP/UK Pool/Sky News

Der amerikanische Bischof Michael Curry hielt seine Predigt mit so viel Begeisterung und Inbrunst, dass ihm die Twittergemeinschaft herself einen Orden verlieh. 

So viel Geld bringt die royale Hochzeit der Wirtschaft ein

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nicht nur diese Schuhe zogen an der Premiere von «House of Gucci» alle Blicke auf sich

Der Cast klingt so vielversprechend wie der Film um die Ermordung von Maurizio Gucci, Chef des Modehauses Gucci, selbst: «House of Gucci» feierte gestern Abend in London seine Premiere. Die Starbesetzung bestehend aus Lady Gaga, Salma Hayek, Al Pacino, Jared Leto und Adam Driver schlenderte über den roten Teppich.

Zur Story