DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05580207 Switzerland's players celebrate with supporters after the FIFA World Cup 2018 qualification match between Andorra and Switzerland at the Estadio Nacional in Andorra La Vella, Andorra, 10 October 2016. Switzerland won the match 2-1.  EPA/GEORGIOS KEFALAS

Auswärts in Andorra feierte die Schweiz vor knapp einem Jahr einen 2:1-Sieg. Bild: EPA/KEYSTONE

Wie man Schweiz – Andorra aufpeppt? Mit Live-Bullshit-Bingo im Kinosaal

Es gibt prickelndere Begegnungen als das WM-Qualifikationsspiel zwischen der Schweiz und Andorra. Trotzdem gibt es für die Partie morgen ein Public Viewing – ein ganz besonderes sogar.



Die Ausgangslage ist eindeutig: Nach sechs Siegen in den ersten sechs Runden der WM-Qualifikation will die Schweiz gegen den Underdog Andorra den siebten Streich landen.

Die Partie im St.Galler Kybunpark wird auch einige Kilometer östlich in der Innenstadt gezeigt. Im Tiffany-Kino können Fussballfans beim Bullshit-Bingo mitfiebern. Wer einen Satz des SRF-Reporters aufschnappt, der auf seiner Karte steht, darf ihn abhaken. Für eine volle Zeile gibt's ein Bier und für die erste volle Karte eine Kiste Bier.

Bild

Ein sicherer Wert: Sascha Ruefers «Mann aus Sursee» für Haris Seferovic auf einer der Bingo-Karten. bild: keystone/fussballlichtspiele

Die 3. Fussballlichtspiele St.Gallen beginnen heute Abend. Eröffnet wird das Filmfestival, das sich der schönsten Nebensache der Welt widmet, mit der Weltpremière des Dokumentarfilms «Marcel Koller – ein Leben für den Fussball».

abspielen

Der Trailer zu «Marcel Koller – ein Leben für den Fussball». Video: YouTube/FPA TV

Der Trainer der österreichischen Nationalmannschaft ist in St.Gallen äusserst populär, führte er doch den FCSG im Jahr 2000 nach 96 Jahren Unterbruch zum zweiten Meistertitel der Vereinsgeschichte. Giorgio Contini, damals Stürmer und heute Trainer des FC St.Gallen, ist anschliessend einer der Gäste einer Podiumsdiskussion. Das Festival dauert bis und mit Samstag. (ram)

So schön können schmelzende Süssigkeiten aussehen:

Video: watson

Fussball-Stars als Sumo-Ringer

1 / 13
Fussball-Stars als Sumo-Ringer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

Link zum Artikel

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

In Brasiliens erstem Länderspiel werden dem Superstar zwei Zähne ausgeschlagen

21. Juli 1914: In Rio de Janeiro beginnt die Geschichte der mit fünf WM-Titeln erfolgreichsten Fussballnation der Welt. Brasilien bestreitet gegen Exeter City sein erstes Länderspiel. Der grosse Star: Arthur Friedenreich.

Von Arthur Friedenreich wird gemeinhin behauptet, er sei einer der besten Fussballer aller Zeiten. Aber wer kann schon glaubwürdig mitdiskutieren? Schliesslich war Friedenreich vor hundert Jahren aktiv.

Unbestritten ist jedoch, dass «El Tigre» einer der besten Fussballspieler seiner Zeit ist. Und dennoch ist es keine Selbstverständlichkeit, dass der Stürmer im ersten Länderspiel in der Geschichte des brasilianischen Verbands dabei ist. Denn als Sohn eines deutschen Auswanderers und einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel