Huawei
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

USA geben Huawei Galgenfrist – und setzen 46 weitere Tochterfirmen auf schwarze Liste



Im Handelsstreit mit China haben die USA die geplanten Sanktionen gegen den Huawei-Konzern um weitere drei Monate verschoben. Das teilte US-Handelsminister Wilbur Ross am Montag im Gespräch mit dem Nachrichtensender Fox Business mit.

Dabei geht es vor allem um die Versorgung bereits ausgelieferter Smartphones sowie den Betrieb von Mobilfunk-Netzwerken mit Huawei-Technik.

Für Nutzer von Huawei-Smartphones bedeutet der Schritt unter anderem, dass Google die mit dem Betriebssystem Android operierenden Telefone bis November weiterhin in vollem Umfang mit Updates und Apps versorgen kann. Die Verlängerung der Genehmigungen soll Betroffenen Firmen Zeit geben, nach Alternativen zu suchen.

Ross erklärte, gleichzeitig würden 46 weitere Tochterunternehmen des Huawei-Konzerns auf die Liste der Unternehmen gesetzt, mit denen US-Firmen nur unter strengen Auflagen Geschäfte machen dürften.

Huawei ist ein führender Ausrüster von Mobilfunk-Netzen unter anderem in Europa und nach Samsung der zweitgrösste Smartphone-Anbieter der Welt. Die USA hatten Huawei im Mai auf eine schwarze Liste von Unternehmen gesetzt, deren Geschäftsbeziehungen zu US-Partnern strengen Kontrollen unterliegen.

Wer US-Technik an Huawei verkaufen oder transferieren will, muss eine Lizenz erwerben. Diese kann verweigert werden, wenn Sicherheitsinteressen berührt sind. Huawei wird von den USA verdächtigt, für China zu spionieren. Beweise dafür wurden bislang nicht öffentlich gemacht, Huawei weist die Vorwürfe zurück. (oli/sda/afp/dpa)

Die Kamera im Reno 5G im Vergleich mit anderen Smartphones

So schnell ist das 5G-Netz wirklich

Play Icon

USA vs. Huawei

So sehen die neuen Huawei-Smartphones aus (die ein hässliches Trump-Problem haben)

Link zum Artikel

Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Trump blockt Huawei – die Chinesen schlagen mit dieser Android-Alternative zurück

Link zum Artikel

Huaweis Android-Ersatz «Hongmeng» soll schon sehr bald bereit sein

Link zum Artikel

Huawei verschiebt Start seines Falt-Handys – aus Gründen ...

Link zum Artikel

Die Schlinge um Huawei zieht sich zu – vorläufig kein neuer Laptop wegen US-Sanktionen

Link zum Artikel

Huawei soll in Russland schnelles 5G-Netz aufbauen – USA warnen Schweiz vor China

Link zum Artikel

Warum Donald Trump recht hat und man Huawei nicht trauen kann

Link zum Artikel

China schwingt Rohstoff-Keule – droht USA mit Verknappung der Seltenen Erden

Link zum Artikel

Nimmt China nun an Apple Rache? Huawei-Chef Zhengfei hat die passende Antwort für Trump

Link zum Artikel

Huawei darf bei neuen Geräten keine SD-Karten mehr verwenden

Link zum Artikel

Huawei-Boss kauft seiner Familie iPhones – und Analysten sehen schwarz

Link zum Artikel

Microsoft nimmt Huawei-Laptops aus dem Sortiment – und schweigt über ein Windows-Verbot

Link zum Artikel

Jetzt kommt's knüppeldick – Huawei verliert Lizenz für Handy-Prozessoren

Link zum Artikel

Huawei unter Druck – Swisscom, Salt und Sunrise planen keinen Verkaufsstopp

Link zum Artikel

Trump krebst zurück – Google und Co. dürfen Huawei noch drei Monate beliefern

Link zum Artikel

Game of Phones – darum ist Trumps Huawei-Bann willkürlich und heuchlerisch

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Schwerer Schlag für Huawei: Google stoppt Zusammenarbeit – und ist damit nicht allein

Link zum Artikel

Huawei steht nun auf der «Schwarzen Liste» der USA – Trumps 5G-Krieg trifft auch Sunrise

Link zum Artikel

«Die US-Regierung will Huawei beschmutzen, weil sie nicht mit uns konkurrieren können»

Link zum Artikel

Trump erklärt den Telekom-Notstand, um gegen Huawei vorzugehen

Link zum Artikel

Das sagt der Swisscom-Chef zu den Spionage-Vorwürfen gegen Huawei

Link zum Artikel

Schweizer Top-Forschungsstätte vergibt Millionenauftrag für Huawei – Kritiker warnen

Link zum Artikel

«Inakzeptables Sicherheitsrisiko» – George Soros attackiert Huawei am WEF

Link zum Artikel

China schaltet auf Angriff: «Die USA versuchen alles, um Huaweis Vormarsch einzudämmen»

Link zum Artikel

Huawei vs. USA: «PRISM, PRISM an der Wand, wer ist der Vertrauenswürdigste im ganzen Land»

Link zum Artikel

Huawei-Finanzchefin kämpft gegen Auslieferung in die USA

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pastaboy 19.08.2019 22:19
    Highlight Highlight Unglaublich wie sich die Amis selber in den Arsch treten.
    Ich als AMI würde alles tun um die Spionage Vorwürfe zu beweisen.
    Die ganze Hard und Software auseinander nehmen. Entweder sind sie zu dumm oder da ist nichts.
    Ich persönlich freue mich auf ein neues Betriebssystem noch mehr würde es mich freuen wenn sie Google in allen Sparten Konkurrenz machen würden.

  • Tanem 19.08.2019 19:16
    Highlight Highlight Und in 3 Monaten wird wieder verschoben.....
    Kindergarten hoch 2
  • Sharkdiver 19.08.2019 18:40
    Highlight Highlight Nun ja China wie auch huawei haben ihre problematische Seite. So aber hilft Trump Huawei Ihrem eigenen iOS zu erfolg, da viele ander Marken dies auch nutzen werden. Wohl ein klassisches eigengoal
  • Schönbächler 19.08.2019 17:06
    Highlight Highlight Ist doch alles für die Katz.

Das Fairphone 3 ist da – und es ist das erste faire Handy, das wirklich gut ist

Die niederländische Initiative Fairphone hat die dritte Generation ihres fair produzierten Smartphones enhüllt. Der Hersteller verspricht, das Smartphone fünf Jahre lang mit Updates zu versorgen.

«Das Fairphone 3 beweist, dass Fairness und ein schonender Umgang mit Ressourcen mit Komfort und technischen Möglichkeiten vereinbar sind», sagte Firmenchefin Eva Gouwens am Dienstag in Berlin.

Fairphone hat sich vorgenommen, möglichst viele Bauteile seiner Smartphones nachhaltig und unter menschenwürdigen Bedingungen produzieren zu lassen. Das betrifft zum einen die Fertigung des Smartphones. Weiterhin versucht das Unternehmen, die Rohstoffe für das Smartphone aus «fairen» Quellen zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel