USA

Eiszapfen statt Sonnenschein: Selbst in der Sonnenstube Florida gibt es Frost.  Bild: AP/The Florida Times-Union

Kältewelle lässt USA weiter schlottern: In Florida fällt der erste Schnee seit 29 Jahren 

04.01.18, 00:25 04.01.18, 07:08

Die Kältewelle an der US-Ostküste hat Florida den ersten signifikanten Schneefall seit 29 Jahren beschert. Tallahassee, die Hauptstadt des ansonsten sonnenverwöhnten Bundesstaats, war am Mittwoch mit einer feinen Schneeschicht bedeckt.

Dies berichtete der TV-Wetterkanal. Obwohl die Schneeschicht mit einer Höhe von etwa 0,25 Zentimetern vergleichsweise dünn war, sorgte der ungewöhnliche Anblick für erstaunte Reaktionen in den sozialen Netzwerken. Zahlreiche Nutzer stellten Fotos mit ihren schneebedeckten Sandalen und Swimmingpools ins Netz.

Der US-Wetterdienst sagte für Mittwoch und Donnerstag weitere Winterstürme an der Ostküste voraus. In New York lagen zwischen acht und 15 Zentimeter Schnee. In Tallahassee sollen die Temperaturen in dieser Woche nachts unter den Gefrierpunkt sinken.

Im Norden Floridas mussten wegen der Kältewelle bereits mehrere Strassen gesperrt worden. Im nördlich angrenzenden Bundesstaat Georgia wurde für die Küstengebiete der Notstand ausgerufen. (amü/sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Achtung! Dieses fiese SMS crasht iPhones und Macs 😳

Fall Ansari: Ein schlechtes Date ist kein Übergriff. Und Sex zu wollen kein Verbrechen

Das war knapp! So viel Glück wie diese 14 Menschen wirst du in deinem Leben nicht haben

So wird «Der Bestatter» aussehen, wenn dem SRF das Geld ausgeht

So reagiert Sharon Stone auf die Frage, ob sie je sexuell belästigt wurde

«Klugscheisser» brilliert bis zu dieser Frage, bei der KEINER von 3 Jokern hilft

History Porn Teil XXVI: Geschichte in 23 Wahnsinns-Bildern

Eltern ketteten ihre Kinder an Betten: Polizei befreit 13  Geschwister aus Horror-Haus

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • carmse 04.01.2018 08:12
    Highlight Tallahassee Hauptstadt von Florida? Bin ich die einzige, die grad was dazugelernt hat? Nicht, dass ich mich jemals drum getan hätte, aber ich bin davon ausgegangen, dass dies Orlando oder Miami sei.
    8 8 Melden
  • Gelöschter Benutzer 04.01.2018 00:52
    Highlight Leider auch ein gefundenes Fressen für die ganzen Klimawandel-Skeptiker, die sich dadurch bestätigt fühlen und nicht verstehen (wollen), dass dies nur eine Folge des schwindenden Eises in der Arktis ist, was zu einem stärkeren Jetstream führt, welcher Tiefs mit kalter Polarluft in den Süden treibt.
    30 9 Melden
    • real oz 04.01.2018 08:40
      Highlight genau, die wenigsten kennen den unterschied zwischen wetter und klima.
      14 0 Melden
    • Zap Brannigan 04.01.2018 13:21
      Highlight Das ist zwar richtig, nur gibt es leider auch in der "Klimaszene" die Tendenz, dass Phänome so dem Klima oder Wetter zugeschrieben werden, dass es ins eigene Konzept passt: Kälter als erwartet = Wetter, wärmer als erwartet = Klima. Heisse und trockene Sommer zB sind immer Klima, nie Wetter. Damit erweist man der Sache einen Bärendienst.
      0 1 Melden

Wegen Eiskälte: In Florida regnet es Leguane

Die ungewöhnliche Kälte im US-Bundesstaat Florida hat Leguane von den Bäumen regnen lassen. Die Tiere erstarrten aufgrund der sehr niedrigen Temperaturen und stürzten von den Bäumen.

Ein Journalist veröffentlichte auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter ein Foto eines Grünen Leguans, der – auf dem Rücken und die Beine starr in die Luft gereckt – neben einem Swimmingpool liegt. Andere Twitter-Nutzer posteten ähnliche Fotos.

«Bei vier Grad Celsius können Grüne Leguane erstarren, weil ihr Blut nicht …

Artikel lesen