England
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bank of England governor Mark Carney tests a new polymer five pound note as he buys lunch at Whitecross Street Market in London, Britain September 13, 2016. REUTERS/Stefan Wermuth/File Photo

Mark Carney, Gouverneur der Bank of England, testet die neue Plastiknote beim Lunch. Bild: STEFAN WERMUTH/REUTERS

Vegetarier sind empört: Englands neue Banknoten enthalten Tierfett

Zunächst ein Gerücht, jetzt offiziell bestätigt: Die neuen 5-Pfund-Noten von England enthalten tierisches Fett. Auf Twitter ist ein Shitstorm ausgebrochen. Wir haben die besten Tweets herausgepickt.

Eva Hirschi
Eva Hirschi



England will seine Banknoten aus Papier durch Plastiknoten ersetzen. Die neuen Noten sollen sauberer, sichererer und langlebiger sein, als die herkömmlichen Papierscheine, begründet die Zentralbank ihren Entscheid.

Die ersten neuen Scheine, die 5-Pfund-Noten, sind nun seit September im Umlauf. Doch: Sie sind aus toten Tieren gemacht. Zumindest teilweise.

Eine Veganerin hatte auf Twitter die Zentralbank von England gefragt, ob dies stimme. Diese antwortete, dass die Banknoten «eine Spur von Talg erhalten», also tierischen Fetten. Diese sind im Polymer enthalten, dem dünnen, flexiblen Plastikstreifen, worauf die Banknote gedruckt ist.

Talg kommt auch in Seifen und Kerzen vor. Dennoch: Die Vegetarier und Veganer sind schockiert, wie der Shitstorm auf Twitter zeigt.

Einige Veganer und Vegetarier wollen diese Banknoten boykottieren. Auch für Menschen gewisser Religionen und Glaubensrichtungen, die in England leben, könnte dies ein Problem sein – Hindus, Sikh und Jains beispielsweise essen kategorisch kein Fleisch oder keine Tierprodukte. Und ein Twitter-User denkt noch weiter:

«Woher kommt der Talg? Wenn von Schweinen, dann ist es wohl auch nicht halal oder koscher …»

Eine kurz darauf gestartete Online-Petition fordert neue Banknoten ohne tierisches Fett. Rund 80'000 Personen haben diese bereits unterschrieben. Andere Bürger sehen es pragmatisch und bieten Lösungen an:

Man solle Wechselgeld in Münzen verlangen und die Banknoten nicht essen, rät etwa ein Twitter-Nutzer. Und dieser Twitterer ist sogar bereit, den Veganern höchstpersönlich zu helfen …

Er nehme die ungewollten 5-Pfund-Scheine gerne entgegen, sagt ein Twitterer.

Was hältst du von den unveganischen Banknoten?

Geplant ist, dass nächstes Jahr auch die Zehn-Pfund-Scheine, und 2020 dann die 20-Pfund-Scheine aus Plastik hergestellt werden.

Geld? Kunst? Kunstgeld?

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

89
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
89Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • koks 30.11.2016 22:01
    Highlight Highlight sind bestimmt dieselben wutbürger die für den brexit gestimmt haben...
  • Thinktank 30.11.2016 17:42
    Highlight Highlight Ist es eigentlich Genozid, wenn eine Veganerin einen Blowjob schluckt oder gehts nur um die Tiere?
    • Datsyuk * 30.11.2016 20:51
      Highlight Highlight Dieser "Witz" ist schon länger nicht mehr lustig bzw. war es wohl nie..
    • Alex_Steiner 01.12.2016 13:07
      Highlight Highlight Menschen sind auch Tiere... wenn schon klugscheissen dann richtig.
  • Hans Oberlander 30.11.2016 14:40
    Highlight Highlight "Hindus, Sikhs und Jains beispielsweise essen kategorisch kein Fleisch oder keine Tierprodukte." — Das stimmt nicht ganz. Im Jainismus noch am ehesten.
  • Alex_Steiner 30.11.2016 12:26
    Highlight Highlight Unglaublich wie viele Leute hier anscheinend keine Ahnung haben warum es Veganer gibt. Glaubt ihr echt es geht ums Essen? Was zum Teufel läuft falsch mit euch? Es geht um das TIER. Wir Menschen sollen die Tiere nicht mehr "missbrauchen".

    Eigentlich ist Tierprodukte für eine Banknote zu verwenden fast schlimmer als Fleisch. Die Banknote könnte man auch ohne Tierprodukte herstellen.

    Versteh ja, dass die meisten hier einfach nur Witze machen - aber einige scheinen echt nicht zu wissen wo das Problem ist...
    • Baba 30.11.2016 12:59
      Highlight Highlight Alex_Steiner: Ich ginge mit Ihnen einig, würde das Tier für die Banknote getötet.

      Da aber Tiere zu Nahrungszwecken geschlachtet werden und da einiges an "Schlachtabfällen" entsteht (ua deswegen, weil sich die Menschen heute zu gut sind, Innereien, Hirn oder andere 'nicht-Filet-Stücke' zu essen, weil Fleischesser mit Ekel reagieren, wenn sich herausstellt, dass in den Ravioli solche Reste enthalten sind etc.).

      Da scheint es mir besser, ein Teil dieser Schlachtabfälle wird 'sinnvoll' weiterverwertet statt einfach vernichtet. Und trotzdem verstehe ich den Ärger von vegan lebenden Mitmenschen.
    • Alex_Steiner 30.11.2016 14:28
      Highlight Highlight Ich glaube es können alle zustimmen, dass die vollständige Verwertung eines geschlachteten Tiers Sinn macht. Aber wenn man Tierprodukte so verwendet, dann sinkt auch nie der "Bedarf" daran.

      Für einen Veganer wäre das Ziel natürlich, dass keine Tiere mehr geschlachtet werden und es somit keinen Schlachtabfall mehr gibt.
    • Wehrli 01.12.2016 11:00
      Highlight Highlight Das erflogreichste Lebewesen auf dem Planeten, mit besiedelung aller Kontinente, grösster Populationszahl, unzähligen Medizinischen, Schutz und Verbreitungsmechanismen, ist die KUH. Und nur mit einem Trick hat Sie uns zu Sklaven gemacht, die Ihr Wälder, Steppen, Kultur und Mommon opfert: Sie schmeckt uns.
      So und jetzt noch die Spendenummer für Heulnastüechli für Veganer: PC 80-1244055-45
  • LandeiStudi 30.11.2016 11:58
    Highlight Highlight Gotta love the first world
    Play Icon
    • Hand-Solo 30.11.2016 16:32
      Highlight Highlight made.my.day :D
  • dmark 30.11.2016 10:34
    Highlight Highlight Jaja, sich über Spuren von Talg auf den Scheinen aufregen, dann aber Gummibärchen (Gelatine) naschen. :D

    Auch für Veganer gilt - vor dem Essen die Hände waschen...besonders wenn man vorher Geld in der Hand hatte.
    • owlee 30.11.2016 12:46
      Highlight Highlight Wer sagt denn, dass sie Gummibärchen essen? Ich denke, die meisten Vegetarier und Veganer haben selber gemerkt, dass diese Gelatine enthalten und verzichten deshalb darauf. Aber nein, du weisst es natürlich besser als die, die wirklich so leben.
    • dmark 30.11.2016 14:53
      Highlight Highlight Eule...Klar merken Veggies, dass da Gelatine drin ist... Merktest du aber auch, dass da etwas Humor in meinem post drin war?
  • Amadeus 30.11.2016 09:42
    Highlight Highlight Soll ich zum Frühstück jetzt die Banknoten ablecken, oder doch lieber das Croissant nehmen? Hmmmm...🤔
    Benutzer Bild
  • gnp286 30.11.2016 09:38
    Highlight Highlight Seit wann fressen die Banknoten? :O
    • Wehrli 30.11.2016 17:39
      Highlight Highlight Kühe äsen, Löwen reissen und Veganer fressen. Isso weil isso.
  • Baba 30.11.2016 09:35
    Highlight Highlight Watson, ihr berichtet falsch. Nicht Vegetarier (denen es 'nur' um die Ernährung geht), stossen sich am tierischen Inhaltsstoff. Veganer stören sich am tierischen Zusatz der neuen £5 Noten. Veganismus heisst, sämtliche Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs zu vermeiden, sowohl in der Nahrung als auch Kleidung (Leder, Seide, Wolle) - eigentlich überall. So auch beim Geld.

    Auch wenn ich nicht vegan lebe, kann ich mir schon vorstellen, dass es mich nerven würde, hätte ein Alltagsgegenstand plötzlich einen Inhaltsstoff, den ich klar zu meiden suche.

    Ich bedanke mich jetzt schon für die Blitze :-)
    • Hier könnte Ihre Werbung stehen 30.11.2016 12:50
      Highlight Highlight Bitte ;-)
  • wombsen 30.11.2016 09:34
    Highlight Highlight auch eine möglichkeit den menschen dazu zu bringen mehr ec- und kreditkarten zu nutzen.
    die datensammler werden sich freuen.
  • Pius C. Bünzli 30.11.2016 09:34
    Highlight Highlight lul
    Benutzer Bild
  • Albi Gabriel 30.11.2016 09:26
    Highlight Highlight Veganer halt...
  • P@inless 30.11.2016 09:22
    Highlight Highlight Mir ist die Butter ausgegangen...geh schnell zur Bank.
  • Füdlifingerfisch 30.11.2016 09:17
    Highlight Highlight Wieso regen die sich auf? Essen die etwa Banknoten?!
  • lilie 30.11.2016 08:58
    Highlight Highlight Hm, es scheint nicht bis nach England durchgedrungen zu sein, dass man Geld nicht essen kann... 😒
    • Alex_Steiner 01.12.2016 16:18
      Highlight Highlight Genau! Und Pelzmäntel isst man auch nicht. Also wo ist das Problem?
    • lilie 01.12.2016 17:33
      Highlight Highlight @Alex_Steiner: Ich habe mich auf die im Titel erwähnten Vegetarier und auf die Juden und Muslime bezogen, die angeblich ein Problem mit der neuen Banknote haben sollen.

      Diese Gruppierungen verzichten aber auf den *Verzehr* des verwendeten Talgs, nicht den Gebrauch.

      Einzig die Veganer sind auf Grund ihrer Überzeugung gegen die Verwendung von Talg.

      Und gegen Pelzmäntel kann man auch aus anderen Gründen sein, dazu braucht man zu keiner der erwähnten Gruppen zu gehören.
  • DieRoseInDerHose 30.11.2016 08:58
    Highlight Highlight Das finde ich nicht nur ethisch inkorrekt, sondern auch total ekelerregend. Ich hoffe die Petition kommt durch.
    • Wehrli 30.11.2016 11:49
      Highlight Highlight Ich bin auch für Peting. Wo darf man unterschreiben?
  • euphorikk 30.11.2016 08:51
    Highlight Highlight Dabei sollten doch die Veganer empört sein, wenn überhaupt. Die Vegetarier müssen die Noten ja nicht essen.
  • Anded 30.11.2016 08:48
    Highlight Highlight Rohstoff für Herstellung von Plastik ist ja Erdöl, und das kann ja bekanntlich immer Spuren von Dinosaurier enthalten. Talg hin oder her... :-)
  • PeterLustig 30.11.2016 08:23
    Highlight Highlight Also ich bin en Nudist und verlange dass uf de Banknote nur nackti Mensche abbildet sind.
    • PeterLustig 30.11.2016 11:52
      Highlight Highlight @Rhabarber

      Kennst du den Unterschied zwischen

      "Sich über etwas lustig machen um den Leuten zu zeigen wie lächerlich sie sich benehmen, was für ein Luxusproblem das ist und zu zeigen, dass wenn man nur genug fest versucht, sich über alles aufregen kann"

      und

      "ich meine es wirklich ernst"?
    • Tilman Fliegel 30.11.2016 21:15
      Highlight Highlight Er hat aber nicht-töten mit Nudismus verglichen.
  • NikolaiZH 30.11.2016 08:16
    Highlight Highlight Sagt bitte den Grünen nicht, dass die Banknoten Celulose beinhalten
    • alessandro 30.11.2016 10:15
      Highlight Highlight Haha, der war gut!
  • Warumdennnicht? 30.11.2016 07:56
    Highlight Highlight Ich hoffe es verschluckt sich keiner beim Essen...
  • Padi Engel #Kanngarnix 30.11.2016 07:36
    Highlight Highlight Mensch da tun sich ganz neue Möglichkeiten für die Bauern auf! :D Anstatt die Schweinchen zum Schlachthof zu bringen einfachin in den Keller gehn und munter Banknoten drucken! ;D
  • MrJS 30.11.2016 07:35
    Highlight Highlight First World Problems!
  • cannon1886 30.11.2016 07:31
    Highlight Highlight Und jetzt alle zusammen: mimimimimimi
    • Wehrli 30.11.2016 17:37
      Highlight Highlight Mimi, Mimi, mimimimimimi, Miiiii, mimi.
  • Nameless Hero 30.11.2016 07:29
    Highlight Highlight Und wie koksen die jetzt?
    • Wehrli 30.11.2016 17:36
      Highlight Highlight Am Koks klebt Menschenblut, nicht Tierblut, das ist für Vegisli ganz o.k.
      Nur Weiberabende mit Steak, Koks und Rotwein müssen Sie halt auslassen ...
  • Einer Wie Alle 30.11.2016 07:25
    Highlight Highlight Was mich jetzt noch interessieren würde:
    Wieviel wurde von dem tierischen Fett verwendet? Und wieviel von dem tierischen Fett wird jährlich in England weggeschmissen?
    • Wehrli 30.11.2016 17:44
      Highlight Highlight Vegi-Bashing ist halt äusserst populär, weil klar ist wer der Idiot ist.

      Wichtiger Tipp für Gastwirte: Auf Tischen, die von Vegetariern reserviert sind, sollten nur Plastikblumen stehen.
    • Wehrli 01.12.2016 10:49
      Highlight Highlight Aber Barbara Rhabarabarara, was für ein Satz:" Toleranz für Lebensweisen". Schreib ich Dir etwas vor? Ich mockier mich bloss über deine Borniertheit. Wähe bitte!
  • Markus86 30.11.2016 07:18
    Highlight Highlight Wer stellt eigentlich sicher, dass Benzin und Diesel keinen tierischen Kohlenstoff enthalten? Da muss man doch was tun1!!!1!1!11elf!!1!1!
  • Wehrli 30.11.2016 07:08
    Highlight Highlight So geil!! Ich schmeiss mich weg vor Lachen! Die Veginli können ja mit Handschuhen zahlen ... Danke England, you made my day !
    • Wehrli 30.11.2016 17:23
      Highlight Highlight Veganismus, (meist von einer größeren Gemeinschaft angenommener) bestimmter, durch Lehre und Satzungen festgelegter Glaube und sein Bekenntnis.
      Sünde, in form tierischer Proteine kann durch Ablass und Selbstflagelation wieder neutralisiert werden.
      Herje! Meine Ente im Ofen brennt mir noch an!
    • DieRoseInDerHose 30.11.2016 19:52
      Highlight Highlight Veganismus mit einer sektenartigen Beschreibung zu definieren, zeugt von einer unüberlegten Handlung, basierend auf Arroganz.
      Benutzer Bild
  • DerHans 30.11.2016 06:52
    Highlight Highlight Ich hoffe die Noten sind Laktose und Glutenfrei!
  • Hier könnte Ihre Werbung stehen 30.11.2016 06:39
    Highlight Highlight Ich glaube die Leute brauchen in regelmässigen Abständen etwas, über das sie sich aufregen können.
  • Dummbatz Immerklug 30.11.2016 06:34
    Highlight Highlight Den Engländern scheint es ja gut zu gehen, wenn sie ihr eigenes Geld mampfen können... En Guete!
  • rodolofo 30.11.2016 06:08
    Highlight Highlight Das Geld etwas Schweinisches ist, wissen wir, seit wir als Kinder ein Sparschwein bekamen.
    Auch diese Frage wäre noch zu klären:
    Darf ein Vegan ernährtes und erzogenes Kind ein Sparschwein haben, und darf es ein solches zertrümmern, um an den monetären Inhalt zu gelangen?
    Ich (als Fleischfresser) meine:
    Auf keinen Fall!
    Auch wenn ein Sparschwein nur symbolisch ein Tier darstellt, welches beim Zertrümmern nur symbolisch geschlachtet wird, fängt es genau damit an, dass die Hemmschwelle herabgesetzt wird!
    Seit dem Minarett-Verbot und der Burka-Verbot ist uns klar, wie wichtig solche Symbole sind
    • Knut Atteslander 30.11.2016 07:19
      Highlight Highlight Geld ist per se nicht vegan, schliesslich ist es einer der Hauptgründe für tierisches Leid ;)
  • Too Scoop 30.11.2016 06:08
    Highlight Highlight Die Möglichkeit ist ganz einfach, man nehme einfach keine 5 Pfundnote an sich. Zudem ist es, wie ich persönlich finde, ein totales Luxusproblem. So sind auch diese, welche sich darüber ärgern, ein verhältnismäßig sehr kleiner Teil und dieses Problem wird hoffentlich bald in Vergessenheit geraten.
    • Hand-Solo 30.11.2016 16:43
      Highlight Highlight Veganismus/Vegetarismus als bewusste Lebensweise sind an sich schon reine Luxusanliegen. Menschen welche in der dritten Welt verhungern würde es nicht in den Sinn kommen auf irgendwelche Nahrungsmittel zu verzicheten. Im finsteren Mittelalter hatten wir ja auch andere Probleme...
  • walsi 30.11.2016 06:06
    Highlight Highlight All die Vegetarier, die sich aufregen, sollten ihre Lederschuhe ausziehen, die mit Daunen gefüllte Jacke verschenken und keine Bonbons oder Getränke mit dem Zusatzstoff E 120 trinken. Um nur ein paar Dinge aufzuzählen die aufzeigen wie verlogen und heuchlerisch die ganze Aufregung ist.
    • rodolofo 30.11.2016 06:27
      Highlight Highlight Du glaubst es vielleicht nicht, aber genau solche Dinge tun Veganer!
      Im Unterschied zu den Käse verschlingenden, Milch saufenden und Joghurt verdrückenden Vegetariern, die glauben, dass Milchkühe einfach so Milch fliessen lassen (in Wirklichkeit müssen sie jährlich besamt werden, so dass ständig neue Kälber zur Welt kommen), sind Veganer nämlich konsequent!
      Was geschieht mit diesen (jööh! Soo häärzig!) unzähligen Kälbern?
      Lieber nicht fragen!
      Postfaktische Antwort: Sie leben glücklich wie die heiligen Indischen Kühe und verbringen ihren Lebensabend in einem Tier-Altersheim für Kühe.
    • walsi 30.11.2016 06:57
      Highlight Highlight Deshalb habe ich auch Vegetarier geschrieben. Ich dachte mir schon das einer kommt und erklärt, dass Veganer das nicht machen.
    • Fichtenknick 30.11.2016 07:20
      Highlight Highlight @rodolfo: traurig, dass du mit deinem Statement so viele Blitze erhältst. Fakten haben hier wohl weniger Gewicht als Ideologien.
    Weitere Antworten anzeigen

Deutschland will seine Kohlekraftwerke bis 2038 abschalten – zu langsam für Greenpeace

Deutschland wird nach der Atomenergie nun auch aus der Kohlestromgewinnung aussteigen. Bundestag und Bundesrat (Länderkammer) beschlossen am Freitag die Abschaltung aller Braun- und Steinkohlekraftwerke bis spätestens 2038. Ausserdem wurde ein Gesetz verabschiedet, das Hilfen von 40 Milliarden Euro für die Kohleländer vorsieht.

Die Kohle, bei deren Verbrennung grosse Mengen des Treibhausgases CO2 entstehen, hat in Deutschland traditionell einen hohen Anteil an der Stromversorgung. Europas …

Artikel lesen
Link zum Artikel