International

In einem deutschen Spital macht der Storch Überstunden: 76 Krankenschwestern sind gleichzeitig schwanger.  bild: shutterstock

Wer bringt jetzt die Babys zur Welt? 76 Krankenschwestern desselben Spitals schwanger

11.01.17, 10:37 11.01.17, 10:49

Im Donau-Isar-Klinikum in der Nähe von Deggendorf, einer deutschen Kleinstadt nahe der österreichischen Grenze, muss der Storch Überstunden leisten. Grund sind 76 Krankenschwestern, welche gleichzeitig ein Baby erwarten. Dies verkündete Landrat Christian Bernreiter, wie die «Deggendorfer Zeitung» berichtet. 

Insgesamt sind es 850 Mitarbeiter im Pflegedienst des Krankenhauses. Es werde nun mit Hochdruck nach Ersatz gesucht. Allerdings sei die Personalsuche nicht nur auf die «anderen Umstände» zurückzuführen, wie der Pressesprecher des Klinikums, Jürgen Stern, gegenüber der Lokalzeitung sagt. Den Zuwachs bei Patientenzahlen nennt er als Hauptgrund. 

(gin)

Jennifer Aniston ist schwanger - zum hunderttausendsten Mal

Das könnte dich auch interessieren:

Geheimes UFO-Programm enthüllt – Video zeigt, wie US-Kampfjets ein «Raumschiff» verfolgen

Die neue Standseilbahn am Stoos wird gerade ziemlich abgefeiert – auf der ganzen Welt

«Oh nein, bitte nicht der ...» – mein erstes Mal an einer Kuschelparty

LOL, der Führer: So haben die Deutschen über die Nazis gelacht

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
15
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 11.01.2017 16:43
    Highlight Da hatte einer Stehvermögen...
    2 0 Melden
  • Corahund 11.01.2017 15:57
    Highlight Ich find das toll, da sind die Renten gesichert. Die Witze,
    über Chefärzte und so, find ich daneben. Obwohl; ich habe lieber gesunde als kranke Schwestern😂
    Ich wünsche allen werdenen Müttern eine konfliktfreie
    Schwangerschaft und problemlose Geburt.
    2 1 Melden
  • Aged 11.01.2017 15:53
    Highlight Trump?
    0 5 Melden
  • Hugo Wottaupott 11.01.2017 14:00
    Highlight Spermaklinik?
    8 2 Melden
  • sanmiguel 11.01.2017 12:38
    Highlight Ich schwöre ich bin da nicht Arzt!
    43 3 Melden
  • Cerberus 11.01.2017 12:33
    Highlight Wohl ein bisschen viel <<Dökterlis>> gespielt mit den Assistenzärzten :-)
    44 3 Melden
  • HunterCH 11.01.2017 12:29
    Highlight Krankenschwestern bringen keine Kinder auf die Welt sondern Hebammen. Also sehe ich kein Problem. ;-)
    38 1 Melden
    • Sauäschnörrli 11.01.2017 13:33
      Highlight Und Hebammen sind auch nur Geburtshelferinnen, auf die Welt bringen muss es die Schwangere immer noch selbst.
      27 3 Melden
    • Mark84 11.01.2017 14:44
      Highlight Und Geburtshelfer sind bekanntlich Kröten.....
      16 0 Melden
    • HunterCH 11.01.2017 14:52
      Highlight Ausser, es kommt per Kaiserschnitt. :-)
      5 0 Melden
  • Gringoooo 11.01.2017 12:27
    Highlight Nicht schlecht. Gab es in der Nachtschicht mal Stromausfall? Erhöhung der Kindergelder? Betriebsausflug? Tantraseminar?
    Auf jeden Fall eine freudige Nachricht.
    49 2 Melden
  • TheMan 11.01.2017 12:13
    Highlight Und alles sicher vom gleichen Chefarzt 😂😂😂😂
    34 6 Melden
  • Jaing 11.01.2017 11:36
    Highlight Weihnachtsfeier?
    51 2 Melden
    • SemperFi 11.01.2017 12:12
      Highlight Blitzschwangerschaft?
      8 4 Melden
    • Calvin WatsOff 11.01.2017 12:24
      Highlight Besenkammer ? 😂😂😂
      17 3 Melden

Nach Schmähgedicht: Erdogan-Vertrauter hetzte Schlägertrupp auf Böhmermann

Der deutsche Satiriker Jan Böhmermann soll im Visier des Rockerklubs «Osmanen Germania» sein. Auftraggeber des Schlägertrupps ist laut einem Zeitungsbericht der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan oder dessen Vertraute.

Der damals amtierende Vorsitzende der UETD (Union europäisch-türkischer Demokraten) Rhein-Neckar, Yilmaz Ilkay Arin, habe am 1. April 2016 den mittlerweile in Haft sitzenden Mehmet Bagci, Präsident des Rocker- und Boxklubs «Osmanen Germania», kontaktiert, wie die Stuttgarter Nachrichten vermelden. Dies mit dem Ziel, «eine Bestrafungsaktion bei einem Kritiker des türkischen Staatspräsidenten durchzuführen».

Bei dem Kritiker soll es sich den Ermittlern zufolge um ZDF-Moderator Jan …

Artikel lesen