International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wa sie schon immer von ihrem Präsidentschaftskandidaten wissen wollten: die Grösse seiner Hände – und des Gemächts.  
Bild: REBECCA COOK/REUTERS

Da bleibt dir das Lachen im Halse stecken: Donald Trump spricht über die Grösse seines Penis

04.03.16, 20:25

Man kann von Donald Trump halten, was man will – eines darf man ihm aber nicht abstreiten: Unterhaltungswert. Auch während der Fox-News-Debatte am Donnerstag trumpfte der republikanische Favorit mit Kalauern auf. Es dürfte in der Geschichte der amerikanischen Präsidentschaftswahlen aber das erste Mal gewesen sein, dass ein Kandidat freiwillig zur Grösse seines Gemächts Stellung nimmt. 

Der «kleine Marco» vs. Donalds Hände

YouTube/HotlineNews

(tog)

Das könnte dich auch interessieren:

Entsteht in Italien das Modell eines modernen Faschismus?

Diese 15 Orte darfst du nicht besuchen. Und das ist besser so für dich

Ein schamloser Kuhhandel: Der AHV-Steuer-Deal ist eine schlaue und heikle Idee

11 Gründe, weshalb du den Sommer in der Schweiz verbringen solltest

präsentiert von

Züri-Hools gingen nach Basel zum Prügeln – das hätten sie besser sein lassen

Fact oder Fake? Experte hält Rätsel um MH370-Verschwinden für gelöst

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Alle Artikel anzeigen

Herrlich bescheuert: #PostATrumpSelfie

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 07.03.2016 01:52
    Highlight Ich frage mich, wieso Donald Trump nicht über die Grösse seines Glieds sprechen sollte.
    0 1 Melden
  • Bluetooth 05.03.2016 00:45
    Highlight Der Wahlkampf wird immer lächerlicher. Auch wenn es als Witz gemeint ist, dass Kanye West mal Präsident wird, ich denke, es gar nicht mal so unvorstellbar. Geld, ein paar dumme Sprüche und die anderen Kandidaten dissen, das kann irgendein Rapper auch.
    6 1 Melden
  • TomC 04.03.2016 23:55
    Highlight Dumm, dümmer Trump...
    4 1 Melden
    • Citation Needed 05.03.2016 12:35
      Highlight Drumpf!
      3 0 Melden
  • Rodolfo 04.03.2016 21:47
    Highlight Ja, da könnte ich ja auch als Präsidentschaftsanwärter an den US-Wahlen teilnehmen: Meiner ist 1,8 cm länger als der von Trump!
    9 1 Melden
  • fonebone 04.03.2016 21:31
    Highlight Es wird immer unfassbarer was in Amerika gerade abgeht ...
    15 0 Melden
    • Amboss 04.03.2016 23:42
      Highlight Ja schon. Unfassbar finde ich, dass unter den Kandidaten KEIN EINZIGER ist, den man sich als US-Präsident vorstellen kann.

      Hillary ist gewählt - meine Begeisterung hält sich in engen Grenzen
      8 1 Melden
    • andersen 05.03.2016 22:53
      Highlight Ja, Disneyworld live mit Dagobert Duck.
      Offensichtlich genügt es nicht auf zwei Beinen zu stehen.

      Ich möchte mich lieber an die geflügelte Worte von Obama erinnern:
      In Leben geht's nicht um Gewinnen oder Verlieren, sondern um ein gutem Kampf zu führen.

      Oder die Worte von Martin Luther:
      Der Mensch lernte zu Fliegen und wie ein Fisch zu schwimmen, aber er vergass, ein Bruder zu sein.

      2 0 Melden

Er ist noch nicht fertig mit Trump: Bernie Sanders kandidiert erneut für den US-Senat

Der frühere US-Präsidentschaftsanwärter Bernie Sanders will bei der Wahl im November seinen Sitz im Senat verteidigen. Der 76-Jährige kündigte seine neuerliche Kandidatur am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter an.

Sanders sagte, er wolle seinen «Kampf für eine progressive Agenda» fortsetzen und sich dem «rechten Extremismus» von Präsident Donald Trump entgegenstellen.

Sanders war mit seiner Bewerbung für die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten 2016 zu einer Ikone der US-Linken …

Artikel lesen