International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Republican U.S. presidential candidate Donald Trump shows off the size of his hands as Fox News Channel moderators Brett Baier (L) and Megyn Kelly (R) look on at the U.S. Republican presidential candidates debate in Detroit, Michigan, March 3, 2016. REUTERS/Rebecca Cook

Wa sie schon immer von ihrem Präsidentschaftskandidaten wissen wollten: die Grösse seiner Hände – und des Gemächts.  
Bild: REBECCA COOK/REUTERS

Da bleibt dir das Lachen im Halse stecken: Donald Trump spricht über die Grösse seines Penis



Man kann von Donald Trump halten, was man will – eines darf man ihm aber nicht abstreiten: Unterhaltungswert. Auch während der Fox-News-Debatte am Donnerstag trumpfte der republikanische Favorit mit Kalauern auf. Es dürfte in der Geschichte der amerikanischen Präsidentschaftswahlen aber das erste Mal gewesen sein, dass ein Kandidat freiwillig zur Grösse seines Gemächts Stellung nimmt. 

Der «kleine Marco» vs. Donalds Hände

abspielen

YouTube/HotlineNews

(tog)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Reiche schädigen Klima sehr viel stärker als Arme

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Herrlich bescheuert: #PostATrumpSelfie

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 07.03.2016 01:52
    Highlight Highlight Ich frage mich, wieso Donald Trump nicht über die Grösse seines Glieds sprechen sollte.
  • Clank 05.03.2016 00:45
    Highlight Highlight Der Wahlkampf wird immer lächerlicher. Auch wenn es als Witz gemeint ist, dass Kanye West mal Präsident wird, ich denke, es gar nicht mal so unvorstellbar. Geld, ein paar dumme Sprüche und die anderen Kandidaten dissen, das kann irgendein Rapper auch.
  • TomC 04.03.2016 23:55
    Highlight Highlight Dumm, dümmer Trump...
    • Citation Needed 05.03.2016 12:35
      Highlight Highlight Drumpf!
  • Rodolfo 04.03.2016 21:47
    Highlight Highlight Ja, da könnte ich ja auch als Präsidentschaftsanwärter an den US-Wahlen teilnehmen: Meiner ist 1,8 cm länger als der von Trump!
  • fonebone 04.03.2016 21:31
    Highlight Highlight Es wird immer unfassbarer was in Amerika gerade abgeht ...
    • Amboss 04.03.2016 23:42
      Highlight Highlight Ja schon. Unfassbar finde ich, dass unter den Kandidaten KEIN EINZIGER ist, den man sich als US-Präsident vorstellen kann.

      Hillary ist gewählt - meine Begeisterung hält sich in engen Grenzen
    • andersen 05.03.2016 22:53
      Highlight Highlight Ja, Disneyworld live mit Dagobert Duck.
      Offensichtlich genügt es nicht auf zwei Beinen zu stehen.

      Ich möchte mich lieber an die geflügelte Worte von Obama erinnern:
      In Leben geht's nicht um Gewinnen oder Verlieren, sondern um ein gutem Kampf zu führen.

      Oder die Worte von Martin Luther:
      Der Mensch lernte zu Fliegen und wie ein Fisch zu schwimmen, aber er vergass, ein Bruder zu sein.

Analyse

Donald Trump wird zum Führer der internationalen Rechtsextremen

Der US-Präsident verbreitet immer öfters die Verschwörungstheorien der äussersten Rechten – und wird dafür reichlich belohnt.

Anne Applebaum ist einer renommierte Geschichtsprofessorin. Sie ist amerikanisch-polnische Doppelbürgerin und galt lange als solide Konservative. Ihr Ehemann war Aussenminister in der liberalen Regierung Polens. Sie selbst hat sich mit Büchern über die Grausamkeiten in der UdSSR unter Stalin einen Namen geschaffen.

Applebaum hat einen ausgedehnten Freundeskreis im konservativen Lager. Mit Boris Johnson etwa hat sie im Magazin «The Spectator» zusammengearbeitet. Mit Maria Schmidt, der Direktorin …

Artikel lesen
Link zum Artikel