Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Jastina Doreen Riederer freut sich bei ihrer Kroenung zur neuen Miss Schweiz 2018, aufgenommen am Samstag, 10. Maerz 2018 in der Trafohalle in Baden. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Die Schweiz hat wieder eine Schönheitskönigin..  Bild: KEYSTONE

Eine Miss mit «Ecken und Kanten»: Jastina Doreen Riederer ist die schönste Schweizerin



Endlich haben wir wieder eine Schönheitskönigin. Jastina Doreen Riederer heisst die neue Miss Schweiz.

Die Detailhandelsfachfrau aus Spreitenbach AG überzeugte die Jury am meisten. 

«Sie bringt das Gesamtpaket, hat Ecken und Kanten», sagte Jurorin Claudia Lässer über Jastina, die mit ihrer Antwort auf die Frage, was unter ihrem Bett zu finden ist, für den Lacher des Abends sorgte. «Ein Glas Nutella», sagte die selbstbewusste Aargauerin prompt.

Jastina Doreen Riederer freut sich bei ihrer Kroenung zur neuen Miss Schweiz 2018, aufgenommen am Samstag, 10. Maerz 2018 in der Trafohalle in Baden. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Jastina trägt jetzt ein Krönchen.  Bild: KEYSTONE

«Ich habe ein Glas Nutella unter meinem Bett»

Jastina Doreen Riederer

 Ihr Ziel seies einmal auf dem Laufsteg bei einer Victoria-Secret-Show mitzulaufen. Jastina ist fasziniert von den «Victoria-Secret-Engeln» – sie sind die grossen Vorbilder der jungen Schönheit.So genoss sie auch den Bikini-Durchgang der Show, den die neue Führung der Miss-Schweiz-Show wieder eingeführt hatte. «Ich fühlte mich, als würde ich durch den Abend schweben.»

Hier wird die Siegerin verkündet

abspielen

Video: srf/SDA SRF

In der Endauswahl setzte sich die Aargauerin Riederer gegen Karen Molinari und Michela Russo durch.

Die Finalshow für die Miss Schweiz 2018 fand am Samstagabend in Baden statt und wurde live auf SAT.1 Schweiz übertragen. Elf junge Frauen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren hatten sich im Finale um die Krone bemüht.

Durch die Sendung führte der ehemalige Radiomoderator Patrick Hässig (Energy Zürich). Neben dem ehemaligen «Germany's Next Topmodel»-Juror Peyman Amin und Promi-Fotograf Thomas Buchwalder waren Claudia Lässer (Teleclub), Annina Frey (SRF) und Jontsch (Energy) Mitglieder der Jury.

Bild

Die 19-jährige Aargauerin überzeugte die Jury. zvg/miss schweiz organisation

Letzte Miss-Wahl 2015

Die letzte Miss-Wahl unter dem Motto «Krone mit Herz» fand im November 2015 statt. Gewählt wurde die Freiburgerin Lauriane Sallin. Sie konnte die Krone über zwei Jahre behalten und wurde nunmehr von der 19-jährigen Riederer abgelöst.

Am Rande der diesjährigen Veranstaltung kam es zu einem Eklat mit der Presse. Laut Berichten wurden Journalisten von Sicherheitskräften an ihrer Arbeit gehindert. Die Ursachen hierfür blieben allerdings unklar. (aargauerzeitung.ch/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr als 70 Tote nach Zyklon «Idai» 

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

34
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
34Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • joe 13.03.2018 09:51
    Highlight Highlight Stell dir vor die Schweiz hat eine neue Mis und keine Sau interressierts!
  • Hans Jürg 12.03.2018 15:07
    Highlight Highlight Bald in einem unbekannten Privat-Sender. Die Misswahlen reloaded:

    Für mutige Frauen: Miss Mut
    Für verständnisvolle Frauen: Miss Verständnis
    Für Frauen, die bald heiraten: Miss Trauen
    Für Frauen in Beziehungen: Miss Verhältnis

  • Ms. Song 12.03.2018 10:49
    Highlight Highlight Das Shoppi Tivoli freut sich sicher schon auf sein neues Aushängeschild.
  • droelfmalbumst 12.03.2018 09:03
    Highlight Highlight 2019 im Djungelcamp?
  • olmabrotwurschtmitbürli 12.03.2018 07:34
    Highlight Highlight Hat jemand die Ecken und Kanten gefunden?
  • Pinhead 11.03.2018 19:53
    Highlight Highlight Name: Jastina Doreen, Wohnort: Spreitenbach AG - ich sage nichts! 😂
  • Siebenstein 11.03.2018 13:01
    Highlight Highlight So wird das auf ewig in der tiefen Senke der Beliebigkeit bleiben... 😴
  • Nelson Muntz 11.03.2018 11:29
    Highlight Highlight Ecken und Kanten? Mir sind pralle Rundungen bei einer Miss lieber 🤪.

    Aber eine Agglo-Gagstabraut aus Schpreitebooch ist auch mal was Neues.
    • who cares? 11.03.2018 12:51
      Highlight Highlight Ist eher ein überschminktes 19jähriges Meiteli. Typisch Agglo-Züri-Style, sehe ich öfters mal in der Stadt.
  • Waldorf 11.03.2018 11:04
    Highlight Highlight Kann denen mal jemand sagen, dass wir 2018 haben?
    • sowhat 11.03.2018 15:29
      Highlight Highlight Die haben es eben begriffen. 2018 ist eine Jahrszahl auf dem Weg zurück ;)
  • Palatino 11.03.2018 09:20
    Highlight Highlight Jastina Doreen hat gewonnen. Gratulation!
    Nicht vergessen werden sollten die Nächstplatzierten: Schacklin und Mandy.
    • Nelson Muntz 11.03.2018 18:01
      Highlight Highlight Exklusiv: Kevin ist stolz auf seine Jastina!
    • züristone 12.03.2018 07:04
      Highlight Highlight Ich denke mal du kommst aus der Generation Philipp, Sarah, Daniel, Marcel, Stephanie mit p oder f ...
  • Sarkasmusdetektor 11.03.2018 09:18
    Highlight Highlight Fun fact: Laut Vornamensstatistik des BfS gibt es den Namen Jastina in der Schweiz genau Null mal. Ist wohl ein Künstlername...
    • MetalUpYour 11.03.2018 12:54
      Highlight Highlight Die Vornamensstatistik (bzw. das Tool auf der Homepage) zeigt sehr seltene Vornamen leider gar nicht mehr.
    • Honeybadgerisyourfriend 11.03.2018 13:30
      Highlight Highlight wenn der name nur einmal vorkommt, dann wird das aus Sicherheitsgründen nicht angezeigt
    • Sarkasmusdetektor 11.03.2018 17:29
      Highlight Highlight Ihr habt Recht, in der kompletten Liste kommt der Name tatsächlich 4 Mal vor, nur im Tool nicht. Und erschreckenderweise gibt es sogar noch viel mehr Jastins als Jastinas...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sarkasmusdetektor 11.03.2018 09:13
    Highlight Highlight Blöde Frage, aber ganz ernst gemeint: Wie spricht man den Namen aus? Deutsch mit J oder englisch mit "Dsch"? Bei Justina wär's ja relativ klar, aber bei solchen Phantasienamen ist immer alles möglich.
    • PaLve! 11.03.2018 16:02
      Highlight Highlight Vielleicht ja auch Schastina :D
    • broccolino 11.03.2018 21:52
      Highlight Highlight Ich hab sie getroffen und kann dir sagen: sie selbst sagt "Dschastina", also wie das englische Justin. Ob das auch die korrekte Aussprache des ursprünglichen Namens ist, weiss ich aber nicht 😉
  • dä dingsbums 11.03.2018 09:07
    Highlight Highlight Wie denn? Keine majestätischen Hirsche mehr??
  • Bucky 11.03.2018 08:17
    Highlight Highlight "Laut Berichten wurden Journalisten von Sicherheitskräften an ihrer Arbeit gehindert. Die Ursachen hierfür blieben allerdings unklar."

    Da ist mit einigen Männchen dann wohl das Testosteron durchgegangen? 😂
  • drjayvargas 11.03.2018 08:09
    Highlight Highlight Yeah, jetzt werden die Chav Namen salonfähig.
  • HerrLich 11.03.2018 06:56
    Highlight Highlight Jetzt kommen sie. All die wunderschönen Doppelnamen. Ich freue mich schon auf den neuen CEO der UBS: Lionel Justin Meyer, den Vorsitzenden der Bankenkommission: Ben Santana Füglistaler und die neue Chefin der Post CH AG: Samira Luna Bürki. LOL ...
  • Flipperli 11.03.2018 06:15
    Highlight Highlight 0815
    Hätte schönere gehabt, m.M.n.
    Aber Tattoos gehen ja nicht in der Schweiz, auch 2018 nicht...
    Aber trotzdem wünsch ich ihr viel Glück
    • broccolino 11.03.2018 21:53
      Highlight Highlight Jastina hat ja anscheinend auch eins am Handgelenk (kein schönes...)
  • Pana 11.03.2018 04:18
    Highlight Highlight Interessanter Namen. Ist das die Schwester von Justin?
    • Sarkasmusdetektor 11.03.2018 09:09
      Highlight Highlight Nein, von Jastin natürlich.
  • Phiilofofi 11.03.2018 03:03
    Highlight Highlight Ja.. Schönheit ist ja sowas von messbar...

    Eifach öppis die Miss- und Mister-Wahle..
  • Howard271 11.03.2018 01:01
    Highlight Highlight Diese Krone sieht eher nach Eiskönigin aus...
  • G. Schmidt 11.03.2018 00:40
    Highlight Highlight “Laut Berichten wurden Journalisten von Sicherheitskräften an ihrer Arbeit gehindert”...

    Wahrscheinlich wollten diese früher gehen, da es keinen interessiert...
    • Closer 11.03.2018 11:23
      Highlight Highlight Genau mein Humor👍🏻👍🏻😂😂

Drei Männer rauben Masseuse aus und fesseln sie – diese kann selbst Alarm schlagen

Hinterhältiger Überfall am Mittwochabend: Drei Unbekannte überfallen eine Frau an ihrem Wohnort in Murgenthal AG und rauben sie aus.

In einem Haus an der Hauptstrasse in Murgenthal bietet eine 47-jährige Schweizerin ihre Dienste als Masseuse an – am Mittwochabend wurde sie überfallen, gefesselt und ausgeraubt.

Kurz nach 20 Uhr tauchte ein Mann an der Haustür auf, der sich zuvor telefonisch angemeldet hatte. Doch kaum im Haus, packte er die Frau, wie die Kantonspolizei mitteilt. Sogleich folgten ihm zwei Komplizen. Diese waren, anders als der erste, maskiert.

Die Täter bedrohten die 47-Jährige und forderten Geld. Sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel