Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Geiles Bild, gell. Sehr selbstsicher.  kafi freitag

FragFrauFreitag

Kafi, meine beste Freundin treibt mich in den Wahnsinn!

Sali Kafi.
Meine beste Freundin ist liebenswert und hilfsbereit. Leider hat sie wenig Selbstvertrauen und noch weniger Vertrauen in Mitmenschen. Wir kennen uns 10 Jahren, trotzdem unterstellt sie bei jeder Kleinigkeit DAS SCHMIMMSTE. Eine Unternehmung wird Verschoben: Drama, sie meint, ich will nichts mehr mit ihr zu tun haben. Mich verletzt das und ich habe immer weniger Geduld, alles zu rechtfertigen. Schliesslich sind wir Freunde, da darf man doch davon ausgehen, dass man sich wohlgesonnen ist, oder? Christine , 30



Liebe Christine

Das klingt ja unglaublich anstrengend. Und ja ich weiss, das ist es auch. Und wissen Sie was, es wird sich so schnell nix daran ändern. Entweder hat die Gute ein ernsthaftes Problem mit ihrem Selbstwertgefühl (und es klingt stark danach), oder sie nimmt sich schampar ernst. Oft gehen diese beiden Dinge auch ganz eng Hand in Hand, wie ein frisch verliebtes Päärli, das aneinanderklebt, als wäre es zusammen gewachsen. Denn jemand, der halbwegs bei sich ist und mit sich im Reinen, verhält sich nach 10 Jahren nicht so. Menschen mit einem Minderwertigkeitskomplex haben oft das Gefühl, alle hätten sich gegen sie verschworen und das kann dann Dimensionen annehmen, die wirklich lachhaft sind. Ich habe eine Kommentarschreiberin, die im gleichen Spital krank ist und nicht merkt, wie peinlich und desperate das ist. Und das ist ja auch das Traurige daran; die Betroffenen merken noch gar nicht, wie sie wirken und was sie sich damit alles verbauen.

Wenn das seit einer so langen Zeit schon läuft, ist es wirklich sehr vertrackt. Da wird sich von selbst nichts tun. Haben Sie das Thema schon Klartext angesprochen oder haben Sie sich bis anhin nur auf der inhaltlichen Ebene mit der Thematik auseinandergesetzt? Wenn Sie die letzten 10 Jahre nur beschwichtigt und besänftigt haben, dann wäre jetzt mal ein anderes Gespräch nötig. Erklären Sie Ihrer Freundin, was das mit Ihnen macht. Irgendetwas muss da irgendwann passiert sein, was das Grundvertrauen und das Selbstwertgefühl Ihrer Freundin zutiefst verletzt hat und vermutlich hat das mit Ihnen überhaupt nichts zu tun. Das kann ein Erlebnis in der Kindheit sein oder lang vor Ihrer Freundschaft. Fragen Sie die Freundin danach! Es wäre schön, wenn sie sich Ihnen anvertrauen könnte, denn so liesse sich das Problem angehen.

Ich finde, dieses Gespräch sollte einem eine beste Freundin wert sein. Kann sein, dass diese es dann nicht goutiert und sich abwendet. Aber wenn sie etwas reflektiert ist und ihr auch an der Freundschaft zu Ihnen liegt, dann wird sie daran arbeiten wollen.

Mit herzlichem Gruss, Ihre Kafi

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​

Hier stellen!

Kafi Freitag (41!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 12-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

38
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Blitzableiter 26.04.2017 22:46
    Highlight Highlight Einigen wir uns mal drauf das Frau Freitag auch nur ein Mensch ist und ab und an auch gekränkt werden kann durch Kommentatoren.
    • Pasionaria 27.04.2017 08:21
      Highlight Highlight Natuerlich ist Frau Freitag auch 'nur' ein Mensch, zum Glueck, sogar ein photogener! (Nicht wahr, Spooky?)
      Zu notieren, ev. auch zum Zurueckblaettern, die sog. Kraenkungen an deren Adresse erfolgten immer nur, wenn sie selbst gekraenkt hat.... und zwar hilfesuchende FragestellerInnen!
      Sehen Sie das Ungleichgewicht?
      Zudem antwortet sie NIEMALS, selbst auf NICHT kraenkende Fragen.
      Sie hat es selbst in der Hand, das Klima in ihrem Blog zu veraendern. Und als Profi und Schreibgewandte sollte ihr das wirklich nicht schwer fallen.
      Mensch, Blitzy.
    • Blitzableiter 27.04.2017 11:42
      Highlight Highlight "Mensch, Blitzy" 😣😄 Jaja. Wohl wahr Pasionara. Ist mir auch schon aufgefallen. Dann ist die Frau Freitag entweder Allgemein unzufrieden und braucht selber etwas Hilfe 🙊oder es ist Absicht um hier mehr Klicks und Kommentare zu genererieren.
    • Spooky 27.04.2017 12:56
      Highlight Highlight "(Nicht wahr, Spooky?)"
      Die Grundlage für den Erfolg von Frau Freitag ist ja gerade, dass sie sich nicht an Standesregeln hält und nicht so reagiert, wie man es von einer Psychotante erwartet. Merkt ihr das nicht, ihr Kommentarnulpen?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gummibär 26.04.2017 22:04
    Highlight Highlight Von aussen eine gesellschaftliche, freundschaftliche, verwandtschaftliche oder emotionale Beziehung zu beurteilen und Ratschläge abzugeben ist immer mit Risiko behaftet solange man nur eine Seite der Medaille sieht.
    You never know the true story ! Es sei denn man hat Gelegenheit mit allen Beteiligten gemeinsam und das auf freiwilliger Basis zu reden. Ich unterstelle Frau Freitag, dass sie das so gut weiss wie ich.
    Sie stösst hier lediglich Diskussionen an und gibt uns Möglichkeit unseren Senf dazu zu geben.
  • gelesen 25.04.2017 20:04
    Highlight Highlight "...Ich habe eine Kommentarschreiberin, die im gleichen Spital krank ist und nicht merkt, wie peinlich und desperate das ist."
    Ui, ui Kafi, Ihre analytische Fähigkeit… ist ja haarsträubend und peinlich. Da haben Sie sich selbst übertroffen. Ich glaub, Sie merken das nicht mal.
    • Pasionaria 26.04.2017 00:41
      Highlight Highlight Wirklich unglaublich.
      Da hat sich die Dame und Coachin von der Analytikerin zum nur noch bedauernswerten Analysanden gemacht!
      Kann einem schon bald leid tun.
    • Yoshuan 26.04.2017 12:08
      Highlight Highlight @ pasionaria
      du beginnst mich allmählich zu interessieren;
      warum genau liest du diesen blog von kafi? regst du dich so gerne auf? oder möchtest du der leserschaft aufdecken, wie doof kafi ist? oder was ist deine motivation?
      ich meine, es kommt mir chli vor, als wenn man freiwillig schwimmen geht und dann dem wasser vorwirft, dass es nass ist. und das immer wieder.
      magst du dich dazu äussern? fänd ich toll!
    • Pasionaria 26.04.2017 19:32
      Highlight Highlight Yoshuan
      1/2
      zum 'Glueck' fuer Sie bin ich P. und nicht Kafi, von mir duerfen Sie eine Antwort erwarten!
      Ihre Fragen sind zudem ebenso wenig unberechtigt, wie diejenigen @ Kafi, welche stets unbeantwortet blieben!
      Moeglichst kurz:
      Aufregen tu ich mich ungerne, hoechstens wenn ich mir erhoffe, ev. auch nur ansatzweise etwas bewirken zu koennen.
      Meine Motivation besteht alleine darin, einer selbsternannten Coachin auf ihre teilweise
      (nicht immer) ungehobelte, nicht einfuehlsame, dafuer narzisstische Art Fragesuchende zu antworten; sowie kritische Kommentat. (ihr Unwort>Nulpen) herabzuwuerdigen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • PeterBünzli 25.04.2017 11:59
    Highlight Highlight ich habe auch so eine Freundin und manchmal treibt sie mich mit ihrer Unsicherheit schier in den Wahnsinn. Die Gefühlslage und ihre Stimmung wechseln so rasch wie der April sein Wetter. Immer wenn ich denke, jetzt hat sie sich gefangen, kommt ein Windli und alles sieht wieder ganz schlimm aus und die ganze Welt hat sich gegen sie verschworen.

    Denke aber wie Spooky eine richtige Antwort gibt es nicht. Bei einem klärenden Gespräch fühlen sich diese Menschen rasch verraten.
  • black-bird 25.04.2017 11:32
    Highlight Highlight War früher ähnlich wie diese Freundin. Habe Absagen immer auf mich selbst projezeirt und war zutiefst enteuscht. Hatte desshalb auch oft "Streit". Seit ich mehr Selbstvertrauen habe und dadurch auch viel selbstständiger bin, ist einiges besser geworden. Was ich allerdings interessant finde ist, dass ich dieses Problem hauptsächlich immer nur mit einer Freundin hatte. Andere Freunde, welche mir genau so nahe waren "enteuschten" mich irendwie seltener.
    Daher glaube ich liegt der "Fehler" vielleicht hauptsächlich, aber nicht nur bei der Freundin. Es braucht ja schliesslich immer zwei.
  • Bruno Wüthrich 25.04.2017 08:22
    Highlight Highlight Die Frage ist interessant und die Antwort unter dem Strich absolut richtig. Das vorgeschlagene Gespräch ist - wenn einigermassen feinfühlig geführt - für die Freundin eine grosse Chance. Aber aufgepasst: Sie wird eventuell nicht in der Lage sein, sie zu nutzen.

    Wie aber Frau Freitag bei einer ihrer Kommentarschreiberinnen festgestellt haben will, dass die im gleichen Siptal krank sei, will sich mir nicht richtig erschliessen. Woran macht Frau Freitag denn das fest? Etwa daran, dass sich die gute Frau besschwert, Frau Freitag würde nichts mit ihr zu tun haben wollen? Oder ist sie zu kritisch?
    • Yoshuan 25.04.2017 12:33
      Highlight Highlight wohl eher zu gekränkt aufgrund von geradlinigen, selbstsicheren aussagen, welche nicht wirklich herabsetzend sind.
      wenn man jede antwort u nicht-antwort persönlich nimmt in einem öffentlichen blog von frau freitag-?
      kritisch wäre da doch sachbezogener. der blog bietet ja die möglichkeiten, inhaltlich zu ergänzen, wenn man was vermisst. es wird aber lieber über empathielosigkeit geheult und bestätigung gesucht, welche stets die opferrolle bekräftigen soll. jeder satz v frau freitag, der darauf abzielt, dass der die fragesteller selber was ändern können, wird als empathielos empfunden.
    • 8004 Zürich 25.04.2017 21:12
      Highlight Highlight Ich verstehe die Sichtweise, dass man sich an der Bewertung der "Kommentarschreiberin" reibt. Ich finde den Ort etwas unglücklich gewählt (wie man nicht in einer Coaching-Stunde über andere Klienten spricht, auch nicht als anonymes Bsp., einfach weil es ein ungutes Gefühl gibt, kann sich das hier auch so anfühlen). Evtl. steht ja eine bestimmte Überlegung hinter dieser Vorgehensweise, wer weiss.
      Dem zweiten Absatz von Yoshuan stimme ich vollumfänglich zu.

      Und vielleicht ist Kafi in diesem Punkt sogar sehr empathisch und die Kommentarschreiberin ist tatsächlich ein Kommentarschreiber.

      ;-)
  • Zeit_Genosse 25.04.2017 07:21
    Highlight Highlight Mir gefällt das Bild von Gretzenbach (SO) mit dem Buddhistischem Zentrum in der Grossmarktzone besser als die Frage und irgendwie auch als die Antwort.
  • Maracuja 25.04.2017 06:37
    Highlight Highlight @Kafi: Ich habe eine Kommentarschreiberin, die im gleichen Spital krank ist und nicht merkt, wie peinlich und desperate das ist

    Nach den "Kommentarnulpen" gibt es jetzt auch noch Ferndiagnosen. Manche Kommentare scheinen Ihnen äusserst stark zuzusetzen.
    • Maracuja 25.04.2017 18:18
      Highlight Highlight @Vreneli

      Gibt's nicht zu tun in Ihrem Gärtli? Bezweifle, dass ich der Winner bin und es interessiert mich auch nicht, wer es sein könnte.
    • Pasionaria 25.04.2017 21:55
      Highlight Highlight Interessanter Fall, der von Coachin, Frau von und zu Freitag. Einerseits strahlt sie eine grosse Portion Selbstbewusstsein aus, dieses bedauerlicherweise oftmals in Form von spitzer und fast vulgaerer Sprache gegenueber von  FragestellerInnen, anderseits beschaeftigt sie ueber Massen und nachhaltig kritische KommentatorInnen! Wo bleibt da ihre innere und aeussere Ueberlegenheit?
      Hast Du eine Ahnung, gibt es auch Autocoaching? Nun diez bringt natuerlich nicht soviel Cash ein als externes.
      Zudem welches Spital meint sie wohl? Dasjenige in ihrer Naehe oder das in der Naehe der KommentatorInnen?
    • Maracuja 25.04.2017 22:16
      Highlight Highlight @Pasionaria: gibt es auch Autocoaching?

      Klar, ich coach mich selbst, du siehst ja, was dabei rauskommt. Hätte ich Probleme, die mir über den Kopf wüchsen und bei denen mir auch Freunde/Verwandte nicht ausreichend helfen könnten, würde ich auf alle Fälle Hilfe bei einer Psychotherapeutin oder Psychologin suchen und nicht bei einem Coach. Profis setzen übrigens nicht auf Autocoaching sondern auf Supervision (habe ich auch gemacht als ich mit Kindern arbeitete).
    Weitere Antworten anzeigen
  • N. Y. P. D. 24.04.2017 23:21
    Highlight Highlight Kafi : Menschen mit einem Minderwertigkeitskomplex haben oft das Gefühl, alle hätten sich gegen sie verschworen und das kann dann Dimensionen annehmen, die wirklich lachhaft sind.

    Es werden sicher ein paar Leser diesen Satz sehen, die nicht so viel Selbstvertrauen haben. Das könnte deren Selbstvertrauen weiter erodieren lassen..


    Kafi : Ich habe eine Kommentarschreiberin, die im gleichen Spital krank ist..

    Das ist schon ein klein wenig deftig geschrieben.

  • Steddybär 24.04.2017 22:54
    Highlight Highlight Schöne Antwort! 😊
  • Spooky 24.04.2017 22:50
    Highlight Highlight Hehe! Was für eine schöne Frage!

    Ich habe die Antwort von Kafi noch gar nicht gelesen.

    Aber zu dieser Frage gibt es - von mir aus gesehen - keine Antwort.

    Die Frage beschreibt das Leben, so wie es ist: live!

    Und auf das Leben gibt es keine Antwort.

    Ja, das ist halt so. So ist es.
    • Spooky 25.04.2017 17:41
      Highlight Highlight @Zäme!
      Irgendwie kommst du mir vor wie die Freundin von Christine.

      Schlimmer!

      Du nimmst etwas persönlich, obwohl du nicht einmal angesprochen bist.
    • Spooky 25.04.2017 19:05
      Highlight Highlight "Aber Sie sollten sich helfen lassen."

      Da du darauf bestehst: Kannst du mir einen Grund nennen, wieso ich mir helfen lassen sollte?
    • Spooky 25.04.2017 19:27
      Highlight Highlight @Zäme!

      Tssss....!!!

      Das ist ein Zirkelschluss.

      Mehr hast du nicht zu bieten?
    Weitere Antworten anzeigen

Liebs Kafi, ich habe herausgefunden, dass mein Freund fremdgeht 

Nun die Frage: ich weiss nicht, wie ich es ihm sagen soll. Ich hab in seinem Handy geschnüffelt und hab es herausgefunden. Er würde durchdrehen wenn ich ihm sage, was ich gemacht habe ... Liebe Grüsse. Mia, 22

Liebs Mia Damit ich Sie richtig verstehe: Sie spionieren in seinem Handy und finden raus, dass er Sie betrügt. Und Ihr grösstes Problem ist jetzt, dass er durchdrehen könnte, weil Sie geschnüffelt haben? Wüki jetzt? Also wenn wir das jetzt mal durchdenken, Sie und ich. Was genau könnte er Ihnen denn vorwerfen? Einen Vertrauensmissbrauch, sagen Sie? Ach ja, stimmt. Das war nun wirklich nicht besonders galant von Ihnen. Und natürlich bedeutend schlimmer als die Tatsache, dass er eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel