DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Angry Birds» durch die Luft katapultieren,&nbsp;ohne das Display zu berühren: Check.<br data-editable="remove">
«Angry Birds» durch die Luft katapultieren, ohne das Display zu berühren: Check.
bild: queens university, kanada

Auf Biegen und Blättern: Funktioniert so das Handy der Zukunft?

Aus Kanada stammt das ReFlex, das erste Android-Smartphone zum Verbiegen. Was sich damit anstellen lässt, zeigt das Video.
18.02.2016, 11:4718.02.2016, 16:56

Was bringen flexible, sprich biegsame Smartphones?

Nun, man kann damit zum Beispiel «Angry Birds» auf neuartige Weise spielen. Oder das Handy-Display wie ein Buch durchblättern.

Dass biegsame Computer-Bildschirme praktischen Nutzen haben, zeigt ein von kanadischen Wissenschaftlern veröffentlichtes Video.

Die Forscher der Queen’s University in Kingston, Ontario, haben das erste biegsame Android-Smartphone entwickelt. Für den Prototypen verwenden sie ein hochauflösendes AMOLED-Display von LG. Das Gerät läuft mit Android 4.4 (Kitkat) und wird «ReFlex» genannt.

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Das ReFlex im Video

Ein mögliches Anwendungsgebiet sind Ebooks: Je stärker man das Display verbiegt, um so schneller blättert man durch die virtuellen Seiten. Und im Kultspiel «Angry Birds» lässt sich das Katapult gänzlich ohne Fingerkontakt mit dem Touch-Screen auslösen.

Besonders interessant: Das Smartphone vibriert beim Verbiegen und gibt dem Nutzer so ein «haptisches Feedback». Man spürt also beispielsweise das Durchblättern auch ohne hinzusehen.

Die Forscher prognostizieren, dass biegsame Handys in den nächsten fünf Jahren auf den Markt kommen. Ihren Prototypen haben sie diese Woche an einer Fachkonferenz in den Niederlanden vorgestellt.

via Cult of Android

(dsc)

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

Das Fairphone 2 im Test

1 / 14
Das Fairphone 2 im Test
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Dä Brändon
18.02.2016 12:02registriert August 2015
Keine Sorge, Apple verkauft es dann als ihre Errungenschaft.
2511
Melden
Zum Kommentar
avatar
Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe
18.02.2016 12:03registriert Mai 2015
was ist mit dem iphone 6
2111
Melden
Zum Kommentar
5
Hype um «Monkey Island»: Das kann der neuste Teil des Kultspiels

Während ein Teil der Welt über politische Grabenkämpfe, verstorbene Monarchinnen und über Heiz- und Stromkosten redet, dreht sich seit zwei Tagen bei einer anderen Gruppe von Menschen, namentlich Gamer, alles nur noch um Affen, Piraten und ein Inselgeheimnis.

Zur Story