Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
iPhone 8 Plus

Wir verraten, wo man am besten vorbestellt – und warum sich das Warten lohnt. Bild: watson

So kriegst du das iPhone X am schnellsten (und «günstigsten»)



Inhaltsverzeichnis:

  1. Was'n los?
  2. So viel kostet es
  3. Wann und wo vorbestellen?
  4. Lohnt es sich (etwas länger) zu warten?
  5. Gibts das iPhone X am Tag des Verkaufsstarts?
  6. Wie kriege ich es «vergünstigt»?
  7. Wo kriege ich das iPhone X am schnellsten?
  8. Die Apple-Store-App vorbereiten

Was'n los?

Am 3. November kommt das iPhone X in den Verkauf. Vorbestellen kann man bereits ab 27. Oktober.

Die Fans so ...

Animiertes GIF GIF abspielen

Und die Android-User ...

Animiertes GIF GIF abspielen

Wie viel kostet es?

Bild

Wann und wo vorbestellen?

Bei Apple selber ist das am Freitag, 27. Oktober 2017, ab 09.01 Uhr über den Online-Store und die Apple-Store-App möglich. Vielleicht dauert es auch etwas länger, bis die aktualisierten Online-Angebote aufgerufen werden können.

Wichtig: Wer das iPhone X möglichst schnell erhalten will, darf am kommenden Freitag keine Zeit verlieren. Das Vorbestellen ist mehr oder weniger gleichzeitig in über 55 Ländern möglich. Und es gibt ernstzunehmende Hinweise auf Lieferengpässe: Wegen technischer Schwierigkeiten bei der Fertigung soll die Massenproduktion nicht auf Touren kommen ...

Weltweit sollen laut unbestätigten Schätzungen zum Start maximal drei Millionen Geräte zur Verfügung stehen. Und bis Ende Jahr sollen 20 statt 40 Millionen Stück parat sein...

Zum Vergleich: Als Apple 2015 das iPhone 6S lancierte, wurden am ersten Wochenende über 13 Millionen Geräte abgesetzt.

Lohnt es sich (etwas länger) zu warten?

Ja. 😏

Aus folgenden Gründen:

Mittlerweile ist man auch bei The Verge auf den richtigen Trichter gekommen, wage ich mal ganz frech zu sagen.

Bild

screenshot: the verge

Gibts das iPhone X am Tag des Verkaufsstarts?

Das könnte eng werden.

epaselect epa04406918 Employees applaud the first iPhone 6 purchase at the Apple store in Hamburg, Germany, 19 September 2014. A large crowd gathered in front of the Apple store ahead of the offical launch of Apple's new iphone models and the sought-after iphone 6.  EPA/AXEL HEIMKEN

Bild: EPA/DPA

«iPhone X wird in mehr als 55 Ländern verfügbar und in Apple Stores ab Freitag, 3. November um 8:00 Uhr Ortszeit erhältlich sein. Die Stores werden auch iPhone X für Kunden ohne Vorbestellungen vorrätig haben, diesen wird empfohlen frühzeitig vor Ort zu sein.»

quelle: apple

Wie kriege ich das iPhone X «vergünstigt»?

Der Geschäftsführer des Online-Vergleichsdienstes dschungelkompass.ch, Oliver Zadori, rät grundsätzlich ab, den Smartphone-Kauf mit einem neuen Handy-Abo zu kombinieren.

Es lohne sich für die Kunden, unabhängig vom Smartphone nach dem günstigsten Abo oder Prepaid-Angebot Ausschau zu halten. «Dies liegt vorwiegend daran, dass Prepaid-Angebote mit der richtigen Option günstiger geworden sind als je zuvor.»

Es lohne sich auf jeden Fall, vor dem Kauf eines neuen Gerätes mit einem Online-Tarifrechner einen Kostenvergleich für die gesamte Nutzungs- und Vertragsdauer zu machen und sich nicht von vergünstigten Gerätepreisen leiten zu lassen.

Privatkunden können sich bei Swisscom und Co. vorab anmelden, um möglichst rasch informiert zu werden.

Mit dem «iPhone Trade-Up»-Programm von Apple können Kunden ihr bisheriges iPhone (oder das Smartphone eines anderen Herstellers) eintauschen und eine Gutschrift erhalten, um den Preis für das neue iPhone zu senken.

Bild

screenshot: apple.ch

Wer sich die Zeit nimmt, kann sein altes Smartphone auch über eBay und Co. eigenhändig verkaufen und mit etwas Glück noch etwas mehr Geld dafür einnehmen.

Wo kriege ich das iPhone X am schnellsten?

Die Schweizer Provider und Online-Händler versprechen, die Kunden so schnell wie möglich zu beliefern. Wobei nicht kommuniziert wird, wie viele neue iPhones an Lager sind. Unter Umständen könnte es passieren, dass man trotz schnell erfolgter Online-Bestellung längere Zeit auf die Lieferung wartet.

Der am häufigsten gehörte Tipp bezieht sich auf die kostenlose Apple-Store-App. Praktische Erfahrungen aus den letzten Jahren zeigten, dass man Neugeräte mit der App deutlich schneller vorbestellen kann als auf der offiziellen Apple-Website.

Die Apple-Store-App vorbereiten

Das deutsche Fachmagazin Macwelt fasst zusammen, wie der Kauf mit der Apple-Store-App am schnellsten klappe:

Bild

screenshot: watson

Umfrage

Kaufst du dein nächstes Smartphone «vergünstigt» (mit Handy-Abo)?

732

  • Ja26%
  • Nein62%
  • Weiss nicht12%

Das iPhone X, die Apple-Chefs und der watson-Redaktor

Das könnte dich auch interessieren:

Wenn du George W. Bush plötzlich für ganz vernünftig hältst

abspielen

Video: watson

Das iPhone 8 Plus im Test

Tipps und Tricks zu iOS 11

Akku-Tipps: So hält dein iPhone mit iOS 11 länger durch

Link zum Artikel

13 nützliche Tipps zu iOS 11, die du als Apple-User nicht verpassen solltest

Link zum Artikel

Überraschendes Update für iOS 11 ++ Das weiss Tinder über dich 😱

Link zum Artikel

7 Profi-Tipps für iPhone-User, die kaum jemand kennt

Link zum Artikel

7 geniale neue Kamera-Tipps, die iPhone-User kennen sollten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sowhatopinion 25.10.2017 16:19
    Highlight Highlight Das iPhone ist für viele Schweizer wie eine unserer Landesregionen, das Swisscom-Abo oder das Victorinox-Taschenmesser, man bleibt dabei, koste es, was es will und dies obwohl es heute technisch, Punkto Design und Haptik durchaus bessere Smartphones gibt. Mit einem Natel (veralteter CH-Begriff für Mobiltelefon) ohne angefressenen Apfel sind einen bemitleidende Blicke auf sicher. Nur noch ein Papstbesuch könnte diese grenzenlose Aufmerksamkeit übertreffen. Das kommt mir vor wie wenn heute aufgrund des Pioniergeistes von Ford mit dem T-50-Modell noch immer alle Ford fahren würden.
  • Snowy 25.10.2017 14:38
    Highlight Highlight Grande. Apple Store gedownloadet und installiert.

    Apple Fanboy Snowy is Ready to order! :-)
    • Snowy 27.10.2017 09:10
      Highlight Highlight Ja, mach mal "subito"... seit 10 Minuten geht gar nichts.... .:-(

      Benutzer Bild
  • Scrat 25.10.2017 10:00
    Highlight Highlight Obwohl nicht bekannt ist, wie sich das Gerät in der Praxis schlagen wird, wird es ohne mit der Wimper zu zucken blind gekauft – obwohl man dem Gerät sein halbes Leben „anvertraut“. Es ist schon lustig, wie die Menschheit völlig irrational zu handeln beginnt, sobald irgend ein neues Smartphone auf den Markt kommt.
    • Madison Pierce 25.10.2017 10:45
      Highlight Highlight Das ist nicht "die Menschheit", sondern eher "die Jugend". Und für die ist die Zeit halt entscheidend. Als 1995 Command&Conquer angekündigt war, bin ich wochenlang jeden Tag nach der Schule in den PC-Shop nachschauen gegangen, ob es endlich da ist. Von daher habe ich Verständnis für die Ungeduld.

      Mit gereifter Persönlichkeit will man dann aber als Kunde behandelt werden, nicht als Abhängiger. Dann wendet man keine "Tricks" mehr an, um sein Geld für ein neues Gerät auszugeben.
    • Snowy 25.10.2017 15:32
      Highlight Highlight Oder man wendet am Freitag 5 Minuten seiner Online-Zeit auf um sich das Teil bequem nach Hause senden zu lassen sobald verfügbar.

      Möglich, dass es verglichen mit anderen Top-Smartphones zu teuer ist. Es wird aber definitiv in der Top-Liga mitspielen. Und da ich erst von Apple wegwechsle, wenn die anderen einen "Gamechanger" bringen, stellt sich für mich die Frage nicht.
      Ist ähnlich wie in den Nuller-Jahren bei Nokia.
  • Der Tom 25.10.2017 09:23
    Highlight Highlight Am besten wartet ihr alle bis ich meins bestellt habe. Damit das sicher klappt bitte erst um 09:10 bestellen.
  • Goon 25.10.2017 08:50
    Highlight Highlight Am billigsten wird es bei Manor sein. Da gibt es ab heute bis Samstag 10% Rabatt mit der Kundenkarte auf Elektronik. Auch auf das Vorbestellen des iPhones
  • amazonas queen 25.10.2017 08:35
    Highlight Highlight Wenn du über 1100 CHF locker hast, geh doch auf etsy.com und verteil das Geld unter unabhängigen Künstlern, die Steuern zahlen und dir keinen Einheitsbrei bieten. Ein Unikat hast nur du, ein iPhone haben auch Millionen andere. Auf Facebook und Watson surfen kannst du auch mit deinem bisherigen Phone problemlos.
    • Mr.President 26.10.2017 11:34
      Highlight Highlight Da hast du recht, aber: Bilder fürs WoZi kann ich auch selber malen, da zahl ich nur für Utensilien, kommt mir günstiger und ist authentischer+persönlicher, und Smartphone mit OLED Display hatte ich noch nie!
  • Tom H 25.10.2017 08:34
    Highlight Highlight „Nicht auszuschliessen, dass Apple...die Preise fürs iPhone 8 und iPhone 8 + senkt“
    Apple hat noch nie die Preise zwischen den Vorstellungen der iPhone-Generationen gesenkt. Wenn Apple den Preis des iPhone 8 senkt, müssen sie gleichzeitig die des iPhone 7 und 6S auch senken, weil sie sehr eng beieinander liegen. Auch wird der eine oder andere dann doch ein iPhone 8 statt des X kaufen, weil er zu lange auf das X warten muss und der Preisunterschied schon heute 200-350 CHF ist.
    • @schurt3r 25.10.2017 08:40
      Highlight Highlight Ja, richtig. Dieses Jahr ist es wegen der drei iPhone-Modelle auch kompliziert wie nie. Und dann sind da noch die angeblichen Lieferengpässe...

      Für Prognosen zur iPhone-Preisentwicklung halten wir uns am besten an Mike Shiva :))
    • DailyGuy 25.10.2017 09:17
      Highlight Highlight Die angeblichen Lieferengpässe die es jedes Jahr gibt gemäss diesen verlässlichen Reports. Schaut mal diese Reports an, da werden praktisch nur noch die Problem-Komponente und das iPhone Modell ausgetauscht im Text.

  • Justagirl88 25.10.2017 08:34
    Highlight Highlight Hackt nicht auf Schurter rum, nur weil euch was nicht in den Kram passt. Mimimi gehabe... Apple-Handys erfreuen sich nun mal grosser Beliebtheit... auch wenn ich nicht weiss warum. ;) :P Finde den Artikel auch als Android-Nutzerin gelungen. :)
    • @schurt3r 25.10.2017 08:40
      Highlight Highlight 😊
  • Kunibert der fiese 25.10.2017 07:39
    Highlight Highlight Juhu.. wo kann ich eine meiner nieren als anzahlung abgeben? 😉
  • Chääschueche 25.10.2017 07:24
    Highlight Highlight Es ist ein Smartphone... man könnte meinen ihr sterbt alle wenn ihr es nicht sofort erhaltet. 🤦
    • Yakari 25.10.2017 08:47
      Highlight Highlight Wer hat sowas geschrieben?

      Bis jetzt motzen nur alle hier in der Kommentarspalte. Finde ich peinlicher als die Apple-Fans die vor dem Store campen.

      Und nein, ich werde mir kein iPhone kaufen.
  • Typu 25.10.2017 07:23
    Highlight Highlight Neues handy bei apple/dataquest (2 jahre garantie) kaufen und das bisherige auf ricardo oä vertickern. So kann man sich das neue iphone meistens mit zirka 500 ersparnis besorgen.
    • Snowy 25.10.2017 15:38
      Highlight Highlight Für mein aktuelles Iphone 7 120 GB gibts bei Apple 570 CHF für einen trade in.

      Wenn Du Glück hast kriegst bei ricardo 610 CHF - hast aber zusätzlich den ganzen Aufwand.
      Lohnt sich kaum.
    • Mr.President 26.10.2017 11:40
      Highlight Highlight Für mein 5s krieg ich keine 500... nicht mehr. Für 1000,- gekauft.
    • Snowy 26.10.2017 11:56
      Highlight Highlight Natürlich kriegst Du für ein 5s keine 500.- mehr...

Diese wichtige Handy-Funktion kann dein Leben retten – 68% der Schweizer kennen sie nicht

Zwei Drittel der Schweizer haben keine Ahnung, wie man rasch per Tastenkombination mit dem Handy einen Notruf absendet. Die internationale Notrufnummer kennen rund 40 Prozent nicht. Damit gefährden sie ihre eigene Rettung und die Rettung anderer.

Smartphones von Apple, Samsung, Huawei, etc. können über eine vom Handy-Hersteller eingerichtete Tastenkombination einen Notruf absetzen. Wer sich in einer Notsituation befindet und die Notrufnummer nicht wählen kann oder sich – beispielsweise im Schockzustand – nicht daran erinnert, kann so trotzdem jederzeit Hilfe rufen.Das Problem: 68 Prozent der Schweizer wissen nicht, wie man auch bei gesperrtem Handy schnell per Tastenkombination einen Notruf absendet. Gar nur eine von fünf …

Artikel lesen
Link zum Artikel