Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Digital-News

Das steckt hinter der Text-Bombe, die iPhones und Macs abstürzen lässt



Was wir über den nächsten Android-Boliden von LG wissen

Smartphone-Fans müssen sich gedulden: Der Nachfolger des LG G6 soll im Juni kommen. Die Informationen stammen von dem für seine Tech-Leaks berüchtigten US-Blogger Evan Blass.

Das nächste Android-Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers, der für Google das Pixel 2 XL fabriziert hat, soll eine neue Display-Technologie namens «MLCD+» bieten. Sie soll weniger Strom verbrauchen als LCD-Bildschirme und heller sein.

Die weiteren, angeblich geleakten Spezifikationen:

(dsc, via Android Authority)

Das steckt hinter der Text-Bombe, die iPhones und Macs abstürzen lässt

Noch immer hält der Telugu-Bug iPhone- und Mac-User auf Trab: Ein einzelnes Zeichen der südindischen Sprache lässt, wenn es in bestimmten Apps angezeigt wird, die Software abstürzen.

Apple hat versprochen, die Schwachstelle über ein Notfall-Update (iOS, macOS, watchOS ) zu beseitigen. In den Beta-Versionen von iOS 11.3 und MacOS 10.13.4 ist das Problem bereits behoben.

Die südindische Sprache Telugu wird von von 74 Millionen Menschen gesprochen. Warum hat man erst jetzt bemerkt, dass ein bestimmtes Zeichen Apple-Apps in die Endlosschlaufe schickt? Das deutsche Fachmagazin Macwelt bringt die beunruhigenden Erkenntnisse diverser Entwickler auf den Punkt: 

«Leider sind es nicht nur einzelne besondere Zeichen, die betroffen sind. Auch durch bestimmte Zeichenfolgen in Bengal und anderen indischen Sprachen lassen sich App-Abstürze provozieren (...). Anscheinend macht Apples Textrenderer, der Schrift darstellt, hier einen grundlegenden Fehler.»

quelle: macwelt.de

Hierzu muss man wissen, dass es sich beim Problem-Zeichen – auf Südindisch «Gna» genannt – um ein zusammengesetztes Symbol handelt. Es wird aus mehreren Unicode-Zeichen erstellt. Um es auf einer indischen Tastatur zu erzeugen, gilt es nacheinander diverse Tasten drücken. Daraufhin berechnet das System, wie «Gna» darzustellen ist.

«Offensichtlich sollte man die Komplexität dieser Berechnung nicht unterschätzen. Bisher ist nicht ganz klar, welcher Prozess bei Apples App eigentlich abstürzt, ob es etwa bei der Generierung der Zeichen oder bei der Darstellung geschieht. So sind ja auch nicht alle Apple-Programme betroffen, Textedit kann das Zeichen problemlos darstellen, Safari als Element einer HTML-Seite ebenfalls – ausser man kopiert es in Safari, dann stürzt Safari ab.»

Der Entwickler Philippe Verdy hat seine Vermutung, was die Abstürze auslöst, bei unicode.org publik gemacht. Er nennt den Software-Bug «Unicode of Death 2.0».

Für Nerds:

«Nach Vermutung des Entwicklers legt Apples Schrift-Engine bereits während der Schriftdarstellung eine Cachedatei an. Das führt bei komplexen Zeichensequenzen zu Problemen, wenn etwa ein Zeichen in der Sequenz die Darstellung der anderen Zeichen bedingt, etwa eine sogannte Glyphensubstitution. Die Theorie: Besteht etwa ein solcher Zeichencache und verlangt ein etwas später kommendes Zeichen in der Sequenz eine Änderung des schon halb gerenderten Cache-Inhalts, führt dies zum Programmabsturz.»

Noch Fragen?

(dsc, via macwelt.de)

Das könnte dich auch interessieren:

Mit Bio-Sprit könnte das Fliegen deutlich sauberer werden

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

Trump zu Sommaruga: «We trust you 100 percent» ++ darüber sprachen die beiden

Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

563
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

112
Link zum Artikel

Trump zu Sommaruga: «We trust you 100 percent» ++ darüber sprachen die beiden

320
Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

563
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

112
Link zum Artikel

Trump zu Sommaruga: «We trust you 100 percent» ++ darüber sprachen die beiden

320
Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Wie eine kleine Schweizer Firma den Smartphone-Markt revolutioniert (und du profitierst)

Revendo verkauft gebrauchte Apple-Produkte und Android-Smartphones und tut damit der Umwelt etwas Gutes. Der Firmengründer erklärt, was dahinter steckt.

Noch gibts bei Revendo kein iPhone XS. Wie wärs mit dem Vorjahresmodell, das Apple aus dem Angebot genommen hat? Im Online-Store der Schweizer Firma kostet es 999 Franken. «Fabrikneu», in der Originalverpackung.

Auch das 2015 lancierte iPhone 6S Plus führt Apple nicht mehr im Sortiment. Der Neupreis betrug 1000 Franken. Bei Revendo ist es für 435 Franken zu haben. Einziger Makel: Kratzer auf der Rückseite. Dank iOS 12 läuft es besser denn je ...

Gegründet wurde Revendo vor fünf Jahren von …

Artikel lesen
Link zum Artikel