DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Orte, die von Olten mit dem Zug in fünf Stunden erreicht werden können.
Orte, die von Olten mit dem Zug in fünf Stunden erreicht werden können.screenshot: chronotrains-eu.vercel.app

Diese Karte zeigt für jeden Ort in Europa, wie weit du mit dem Zug in 5 Stunden kommst

08.08.2022, 19:0009.08.2022, 16:25

Im Netz tauchen immer wieder spannende Webseiten auf und diese gehört definitiv dazu: Sie zeigt auf einen Blick, wie weit man mit einer fünfstündigen Zugfahrt von einem beliebigen Bahnhof in Europa kommt.

Ausprobieren kann man die interaktive Karte direkt im Browser auf chronotrains-eu.vercel.app. Auf dem Smartphone kann man einen beliebigen Ort antippen, um zu sehen, wie weit man in einer, zwei oder maximal fünf Stunden kommt. Am Computer reicht es, mit der Maus über den entsprechenden Ort zu fahren.

Animiertes GIFGIF abspielen
Von Paris aus kommt man in fünf Stunden besonders weit.gif: chronotrains-eu.vercel.app

Entwickelt wurde die Webseite vom französischen Software-Entwickler Benjamin Tran Dinh. Er hat hierzu frei verfügbare Daten der Deutschen Bahn genutzt. Die Karte vermittle einen Eindruck, wie unterschiedlich Städte an das Schienennetz angeschlossen sind, schreibt er auf Twitter. Manche seien dank Hochgeschwindigkeitsverbindungen bevorzugt, andere regelrecht isoliert.

Einschränkend ist zu sagen, dass die Karte nur zeigt, wie weit man im idealen Fall kommt. Der Entwickler selbst schreibt, dass sie «tendenziell zu optimistisch» sei, da es im Alltag eben nie eine Garantie gibt, dass man den Anschlusszug erreicht. Bei der Berechnung der möglichen Distanzen wurde mit Umstiegszeiten von 20 Minuten gerechnet.

Inspiriert ist die Karte laut Entwickler von der Webseite direkt.bahn.guru, die für jeden Bahnhof in Europa die direkten Zugverbindungen anzeigt.

(oli)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

23 Karten, die du bestimmt lustig findest

1 / 163
23 Karten, die du bestimmt lustig findest
quelle: instagram
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Jetzt wird umgesiedelt! Darum kann der Chef mit Pendlern nichts anfangen

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
du_bist_du
08.08.2022 19:28registriert Mai 2020
Ich habe für meine Urlaube schon die Bahn, das Flugzeug und das Auto genutzt, wobei ich weite Reisen unnötig finde. Gerade für Strecken bis fünf Stunden finde ich die Bahn eigentlich super. Finde die Zeit, fünf Stunden, für die Map wurde gut gewählt. Das macht man gerne mit der Bahn eigentlich. Leider ist die Zuverlässigkeit je nach Bahn und Bahntyp (Regionalbahn, Schnellzüge usw.) nicht immer gegeben und das Buchen teilweise katastrophal, je nach Land und Bahn. Das muss besser werden, ansonsten ist das Auto und der Flieger leider immer eine Alternative.
717
Melden
Zum Kommentar
avatar
Scaros_2
08.08.2022 19:33registriert Juni 2015
Also in DE müsste man die Verspätung auch realistisch einrechnen XD
519
Melden
Zum Kommentar
avatar
Pointer
08.08.2022 19:54registriert August 2015
Von all den möglichen Orten habt ihr für den Screenshot ausgerechnet Olten genommen! 🤣🤣🤣
5923
Melden
Zum Kommentar
31
SPD-Kühnert reagiert auf Kampfpanzer-Frage beleidigt – und verärgert das TV-Publikum
In der ARD-Talk-Sendung «Hart aber fair» reagierte der SPD-Chef Kevin Kühnert beleidigt – und sorgte für Empörung beim Publikum.

Nach den jüngsten militärischen Erfolgen der Ukraine hat Russlands Präsident Wladimir Putin eine Teilmobilmachung ausgerufen. Offiziell werden nur Reservisten eingezogen, doch es trifft offenbar auch Männer, die nichts mit dem Militär zu tun haben.

Zur Story