Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

13 überraschend smarte Tweets, die unseren Alltag perfekt auf den Punkt bringen

Die folgenden Tweets haben das Netz erobert. Warum sie so oft geteilt wurden, wirst du gleich sehen ...



Wenn das Design-Team die Diskussion mit der Rechtsabteilung verliert.

Siri, zeige mir eine visuelle Metapher für Steuerhinterziehung. (Apple selbst ist einer der grössten Steuervermeider der Welt.)

(oli)

Dieser Snapchat-Trick verwirrt ganz Twitter

abspielen

Video: watson

Diese 23 Windows-Witze sind definitiv besser als als jeder Gag von Mario Barth

Das könnte dich auch interessieren:

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

26
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
26Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jamaisgamay 03.09.2018 18:34
    Highlight Highlight #13: Er meint wohl Median anstatt Durchschnitt (und ordnet sich damit grad auf der entsprechenden Seite dieses Medians ein)
    • Haiopai 03.09.2018 21:09
      Highlight Highlight Richard Dawkins? Nicht dein Ernst!
  • Sarkasmusdetektor 03.09.2018 16:50
    Highlight Highlight Hach, den Moment bei Nummer 9 möchte ich auch mal erleben.
  • El Vals del Obrero 03.09.2018 10:30
    Highlight Highlight 7 würde ich nicht löschen, sondern zu Placebo-Forschung verschieben.
  • Lucas Schmidli 03.09.2018 10:25
    Highlight Highlight Deutschlands Frauen fehlt die Hefe!
    Play Icon
  • Bynaus @final-frontier.ch 03.09.2018 09:24
    Highlight Highlight Nr 7 made my day! :D
  • broccolino 03.09.2018 09:14
    Highlight Highlight Kann mir jemand den mit der Hefe erklären? Ich steh auf dem Schlauch.
    • Pümpernüssler 03.09.2018 09:58
      Highlight Highlight Ich vermute die Hefe steht zuoberst ziemlich unsichtbar für die Konsumenten.
    • El Vals del Obrero 03.09.2018 10:16
      Highlight Highlight Ist halt relativ klein und unauffällig und wenn sie zuoberst im Regal steht, sieht man sie wirklich kaum. Habe auch schon mal lange suchen oder gar das Personal fragen müssen.
    • Astrogator 03.09.2018 12:42
      Highlight Highlight Weil man die Hefe immer suchen muss und sie im Regal untergeht. Ausserdem hat jeder Laden seine eigene Idee wo sie eingeräumt wird - meine Interpretation.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 03.09.2018 08:38
    Highlight Highlight Nr. 6:

    Ich hasse es!!!
    Unbestellte Kataloge die in Plastik eingeschweisst sind.
    • Paddiesli 03.09.2018 13:09
      Highlight Highlight Es hat überall eine Infonummer drauf. Ich habe überall angerufen und sie eindringlich aufgefordert, es zu unterlassen, mir diesen unbestellten Mist zu schicken.
      Heute habe ich keinen einzigen mehr. Obwohl im z.B. keine Supercard habe, hat Coop doch tatsächlich gemeint, sie können mir ungefragt Ihre Zeitung zu schicken. Hat zwar kein Plastik, aber das Papier will ich auch nicht.
    • Astrogator 03.09.2018 13:33
      Highlight Highlight @Paddiesli: Hatte mal einen Riesenstreit mit Coop deswegen. Am Schluss hat einer von der Geschäftsleitung(!) mir gegenüber behauptet es könne gar nicht sein, dass ich die Coop-Zeitung bekomme wenn ich das nicht wolle. Ihre Prozesse seien dermassen gut, dass sie sogar ausschliessen können, dass jemand anderes sie auf meinen Namen bestellt.

      Habe dann für meine Katzen je eine Supercard bestellt, bekommen und dem Herrn geschickt. Reaktion von Coop, man hat mir mit einem Anwalt wegen "Missbrauch einer EDV-Anlage" oder so ähnlich gedroht.
      Die Coop-Zeitung erhalte ich immer noch...
    • Paddiesli 03.09.2018 15:10
      Highlight Highlight @Astrogaror, unglaubliches Gebaren! Bei mir hat's zum Glück immer geklappt via Infolines. Vielleicht versuchst du es auch mal dort drüber. Mir hatte die Coop-Telefonistin zugegeben, dass sie das "bei ausgewählten" Leuten so tun. Es gibt genug Leute, die das ungewollte Übel dann halt einfach akzeptieren und die Zeitung oder Katalog einfach ungelesen zum Altpapier tun.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rectangular Circle 03.09.2018 07:11
    Highlight Highlight #10: Warum genau ist diese tolle Werbung auf Englisch, wenn sie in Berlin hängt? Will man alle Nicht-englisch-sprechenden gleich mal ausschliessen?
    • Flötist 03.09.2018 07:41
      Highlight Highlight No.
    • Nikite 03.09.2018 07:54
      Highlight Highlight Eventuell lebe ich ja in einer Filterbubble, aber ich hab das Gefühl, dass diese Werbung in Berlin heutzutage von mehr Leuten verstanden wird wenn sie auf Englisch formuliert ist, als wenn sie deutscher Text hätte.
      Ich glaube kaum, dass eine Werbeagentur absichtlich ihre Reichweite reduziert.

      Es wird also kaum jemand bewusst ausgeschlossen, sondern eher alle nicht Deutschsprechenden eingeschlossen.
    • Silly_Carpet 03.09.2018 09:42
      Highlight Highlight Ich glaub es handelt sich um ein Zitat. Das Original wurde glaubs auf leere Plakatträger gesprayt. Keine Garantie auf Richtigkeit.
    Weitere Antworten anzeigen

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel