DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

13 starke Gründe, warum du dein Training von der Muckibude auf den Vitaparcours verlegen sollst



Du hast noch nie einen der rund 500 Schweizer Vitaparcours besucht? Dann wird es höchste Zeit! Auf einem zwischen zwei und vier Kilometer langen Rundkurs durch den Wald absolvierst du an insgesamt 15 Stationen verschiedene Übungen, bei denen Kraft, Beweglichkeit und Kondition gefördert werden.

Warum das 1000 Mal mehr Spass macht als ein Besuch im Fitnessstudio? Darum:

Frische Luft statt Muckibuden-Mief

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Kein Anstehen an den Geräten

Bild

bild: watson

Und auch um die beliebten Laufbänder musst du dich nicht prügeln

... denn im Wald hat's genug Platz für alle!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Kein «sehen und gesehen werden»

Sie bleibt dir also erspart:

Bild

bild: instagram

Und er auch:

Bild

bild: instagram

Du musst dich an keinen Dresscode halten

... weil du dich hier eben nicht auf einer Art Laufsteg befindest. Das einzige Accessoire, das wirklich angebracht ist, ist das hier (ausser du stehst auf Hornhaut an den Fingern, die bekommt man nämlich von den Vitaparcours-Geräten ziemlich schnell):

handschuhe

bild: shutterstock

Vitaparcours – ein Trend aus den Siebzigern

Ins Leben gerufen wurden die Vitaparcours Ende der Sechzigerjahre – in den Siebzigern lag die aus der Schweiz stammende Idee dann voll im Trend. Und auch heute erfreut sich die Möglichkeit, im Freien Kraft- und Konditionstraining miteinander zu verbinden, wieder grosser Beliebtheit.

Keine Spiegel, in denen du dir permanent deine hochrote Rübe anschauen musst

Bild

Im Sommer wirst du beim Sportmachen auch noch schön braun

Bild

bild: shutterstock

Es singen Vögel – statt Justin Bieber

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Hundefans haben besonders viel Spass

Weil die Waldwege natürlich auch von vielen Hundebesitzern genutzt werden, kann es schon mal sein, dass du an den Füssen beschnuppert wirst, während du an der Reckstange ein paar Klimmzüge machst.

Im Fitness-Studio ist dir wohl noch kein Vierbeiner begegnet. Oder doch?

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Auch alle anderen Tierfreunde kommen auf ihre Kosten

Ob Eichhörnchen, Reh, Fuchs, Vogel oder seltenes Insekt: Bei der Runde durch den Wald kommt es immer wieder zu spannenden Begegnungen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Wasser trinkst du nicht aus dem grusigen Wasser-Spender – sondern direkt vom Brunnen

Das sieht dann in etwa so aus:

Bild

Du musst dich nicht an irgendwelche Öffnungszeiten halten

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Und last but not least: Der ganze Spass ist auch noch kostenlos!

Bild

bild: dynadot

Passend dazu: Zur Sommerfigur ist's noch ein weiter Weg? Egal, nach diesen 13 Bildern fühlst du dich besser

Fit, fitter, Fitness! Hier wirst du weiter gequält

Wer nur einmal in seinem Leben wandern war, kennt diese 7 Situationen nur allzu gut

Link zum Artikel

Networking 2.0: «Fitnesscenter sind der neue Golfplatz»

Link zum Artikel

11 Schwimmtypen, die jeder kennt (und die dir bei der Seeüberquerung garantiert begegnen)

Link zum Artikel

So, du fauler Sack, mit diesen 9 Tricks kannst auch du dich zu mehr Sport motivieren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Gehst du manchmal joggen? Dann sind dir diese 13 Lauftypen garantiert auch schon begegnet

Link zum Artikel

13 starke Gründe, warum du dein Training von der Muckibude auf den Vitaparcours verlegen sollst

Link zum Artikel

Du bist zu faul trainieren zu gehen? Kein Problem, diese 21 Fitness-Fails geben dir Recht

Link zum Artikel

Zur Sommer-Figur ist's noch ein weiter Weg? Egal, nach diesen 21 Bildern fühlst du dich besser

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Hohn gegenüber Gesundheitspersonal» – Versicherungen stellen sich bei Corona-Infekt quer

Das Gesundheitspersonal klagt vermehrt darüber, dass es mit Unfallversicherungen kämpfen muss, wenn es sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Denn diese erkennen Covid-19 oft nicht als Berufskrankheit an.

Im Spital bekämpfen Pflegefachpersonen, Ärztinnen und Ärzte das Coronavirus an vorderster Front. Infizieren sie sich damit und werden krank, kommen die Versicherungen ins Spiel. Dann ist relevant, ob sie sich bei der Arbeit oder im Privaten angesteckt haben, ergo, ob die Unfallversicherung zahlt oder eine allfällige Krankentaggeldversicherung.

Diese Fragen erhalten noch mehr Gewicht, wenn die erkrankte Person über längere Zeit arbeitsunfähig wird. Das passiert etwa, wenn die Folgekrankheit …

Artikel lesen
Link zum Artikel