DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Einreise nach Italien: Diese Reisebestimmungen und Corona-Regeln gelten für Schweizer

21.06.2021, 15:5722.06.2021, 12:10

Du willst die Sommerferien 2021 trotz Corona in Italien verbringen? Dabei gilt es einiges zu beachten, was Einreise, Aufenthalt und Rückreise betrifft. Hier findest du alle aktuellen Einreisebestimmungen und Aufenthaltsregeln für Italien:

Stand der Informationen: 21. Juni
In Italien gelten die aktuellen Corona-Regeln seit dem 18. Mai. Diese sollen spätestens am 31. Juli aktualisiert werden. Die untenstehenden Informationen wurden mit Stand 21. Juni zusammengetragen.

Einreise nach Italien

Wenn du aus der Schweiz nach Italien reisen willst, musst du einen negativen Corona-Test vorweisen können. Ob das Vorzeigen eines Schweizer Covid-Zertifikates ausreicht, ist zwar möglich aber noch unklar. Ausserdem ist es obligatorisch, das digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular auszufüllen, und man muss sich bei Einreise bei der zuständigen Gesundheitsbehörde vor Ort anmelden. Hier findest du eine Liste aller Gesundheitsämter der Regionen. Diese Bestimmungen gelten mindestens bis am 30. Juli 2021 und gelten nicht für die Durchreise durch Italien.

Corona-Regeln in Italien

Italien unterteilt sich laut Covid-Verordnung in weisse, gelbe, orange und rote Regionen. Im Moment ist nur eine Region gelb, der Rest weiss. In den weissen Regionen gelten aufgrund einer positiven epidemiologischen Entwicklung weniger Einschränkungen als in den gelben.

Nur das Valle d'Aosta wird im Moment (21. Juni) als gelb eingestuft.
Nur das Valle d'Aosta wird im Moment (21. Juni) als gelb eingestuft.
karte: leggioggi.it

Weisse Regionen

In Aussenbereichen gelten in Italien nur geringe Einschränkungen.
In Aussenbereichen gelten in Italien nur geringe Einschränkungen.
Bild: keystone

Geöffnet sind:

  • Restaurants, Bars und Hotels (in Innenräumen nur sechs Personen pro Tisch, draussen uneingeschränkt)
  • Bäder, Wellnesszentren und Therme
  • Freizeitparks

Weiterhin gilt:

  • Maskenpflicht
  • Abstand von einem Meter

Gelbe Regionen

Hier gilt zusätzlich:

  • Kapazitätsbeschränkungen in Restaurants und Bars
  • Nur vier Personen pro Tisch (ausser sie sind aus dem gleichen Haushalt)
  • Anmeldung für Strandbesuch teilweise nötig

Die aktuelle Corona-Lage

Die wichtigsten Kennzahlen zur Corona-Lage in Italien findest du hier:

  • Fallzahlen: sinkend
  • Ansteckungen in den letzten 7 Tagen: 8613 (-35 Prozent)
  • Todesfälle in den letzten 7 Tagen: 277 (-45 Prozent)
  • Impfung: 72 Impfdosen pro 100 Einwohner verabreicht
  • Mutationen: Nur ein kleiner Teil der Infektionen geht auf die Delta-Variante zurück

Daten: WHO

Rückreise in die Schweiz

Keine Region Italiens steht im Moment auf der BAG-Liste der Risikoländer. Damit ist eine Rückreise aus Italien in die Schweiz ohne weitere Einschränkungen oder Quarantänepflicht möglich. (leo)

Quellen und weiterführende Informationen:
EDA – Reisehinweise für Italien
Schweizer Botschaft in Italien – Einreisebestimmungen
Ministero della Salute – Einreisebestimmungen
Ministero della Salute – Corona-Regeln Italien
WHO – Corona-Zahlen für Italien
BAG – Liste der Risikoländer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das ist die italienische Tracing-App «Immuni» fürs iPhone

1 / 20
Das ist die italienische Tracing-App «Immuni» fürs iPhone
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Deutschland: Mann tötet 20-jährigen Kassierer, weil er sich über die Maskenpflicht ärgert

Mit einem gezielten Kopfschuss wurde am Samstagabend im deutschen Idar-Oberstein ein Tankstellenkassierer getötet. Am Sonntag konnte die Polizei einen 49-Jährigen festnehmen, welcher die Tat mittlerweile gestand. Auch zum Motiv hat sich der mutmassliche Täter geäussert, wie die Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag bekannt gaben.

Gemäss Bild kam der 49-Jährige gegen 19.45 Uhr ohne Maske in die Aral-Tankstelle. Er stellte ein Sixpack Bier auf den Tresen und wollte bezahlen. Der 20-jährige …

Artikel lesen
Link zum Artikel