DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ursprung des Coronavirus: US-Geheimdienste sind an neue Daten aus Wuhan gelangt

Woher kam das Coronavirus, das die Welt seit eineinhalb Jahren plagt? Laut US-Berichten werten dort nun Geheimdienste Daten aus, die den Ursprung erklären könnten.
06.08.2021, 11:43
Ein Artikel von
t-online

Ein riesiger Daten-Katalog, der erst einmal entschlüsselt werden muss: Amerikanische Geheimdienste sind an genetische Informationen aus Virusproben gelangt, die in einem Labor im chinesischen Wuhan untersucht wurden – dieses Labor steht als möglicher Ursprungsort des Corona-Erregers in der Diskussion. Das berichtet der amerikanische Fernsehsender CNN.

Bislang gelten die Wildtiermärkte in Wuhan als wahrscheinlichster Urspung des neusten Corona-Erregers.
Bislang gelten die Wildtiermärkte in Wuhan als wahrscheinlichster Urspung des neusten Corona-Erregers.
Bild: keystone

Dabei sei unklar, wie genau die amerikanischen Behörden an diese Informationen gelangt seien – laut CNN-Quellen sei der Hack eines cloud-basierten Servers denkbar. Jetzt müssten diese Rohdaten in nutzbare Information übersetzt werden. Auf diesem Weg seien die Behörden mit mehreren Herausforderungen konfrontiert.

Der Ursprung des Coronavirus wird weiterhin gesucht. Im Juli betonte WHO -Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus, dass neben der Untersuchung von Wildtieren und Tiermärkten im chinesischen Wuhan, wo das Virus Ende 2019 zum ersten Mal aufgetaucht war, auch die dortigen Labore inspiziert werden müssen.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

China hatte die Reise des ersten WHO-Forscherteams monatelang verzögert. Obwohl die WHO die Untersuchungen fortsetzen will, macht Peking keine Anstalten, eine Fortsetzung der Arbeit in China zuzulassen.

Die USA halten an der These eines Laborunfalls fest

Das Thema ist heikel. Die USA werfen China vor, transparente Analysen zu verhindern. Peking beschuldigt die USA, dass das Land China Schuld an der Verbreitung des Virus geben wolle. Die Behörden streuen abwegige Theorien, dass das Virus auch über Gefrierware aus dem Ausland nach China gelangt sein könnte.

Das WHO-Team, das nach monatelangem Gezerre erst im Januar nach China reisen durfte, berichtete Ende März, es sei «wahrscheinlich bis sehr wahrscheinlich», dass das Virus von einem Tier über einen Zwischenwirt auf den Menschen übergesprungen sei. Dass das Virus aus Versehen aus einem Viren-Labor entwich und sich verbreitete, gelte als «extrem unwahrscheinlicher Weg».

USA halten Laborunfall für denkbar

Die USA schliessen die These eines Laborunfalls dagegen nicht aus. Das werde zumindest in Teilen des US-Geheimdienstapparates für möglich gehalten, sagte US-Präsident  Joe Biden  Ende Mai und ordnete weitere Prüfungen an. Ende August soll der Geheimdienst berichten.

China betont dagegen immer, dass «global» nach dem Ursprung gesucht werden müsse. Die USA erschwerten die Suche mit ihren «politischen Manipulationen», wie ein Sprecher des Aussenministeriums sagte. (t-online)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das Coronavirus in der Schweiz – eine Chronologie

1 / 59
Das Coronavirus in der Schweiz – eine Chronologie
quelle: keystone
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

23 Gründe, wieso watsons sich impfen lassen haben

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Maskenverweigerer im Flieger – diese Airline kennt kein Pardon

Das Flugpersonal der JetBlue Airline bittet ein Ehepaar, das Flugzeug zu verlassen, daraufhin kommts zu einem heftigen Wortgefecht. In einer Erklärung sagte die Fluggesellschaft, dass das Paar mehrfach gebeten wurde, aber der Bundesstaatlichen Maskenpflicht nicht nachkommen wollte.

(nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel