DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lidl springt mit Anlauf in die Sexismus-Falle – und krebst jetzt zurück 😲

04.02.2019, 16:1105.02.2019, 07:25

Das Social Media-Team von Lidl Deutschland macht sich auf Facebook gerade sehr unbeliebt.

Stein des Anstosses: Eine Werbung für Bagels und Donuts, die am Samstagabend auf der Lidl Deutschland-Seite veröffentlicht wurde. 

So sah die Werbung aus: 

bild: facebook/lidl deutschland

Im unterdessen gelöschten Post heisst es: «Donuts & Bagel schmecken beide. Ob süß oder herzhaft». Es dauerte nicht lange, bis sich unter dem Post die ersten User über die sexistische Aussage beschwerten. 

Frauen auf Vagina reduziert 

Viele Kommentare kritisierten die Formulierung «Loch ist Loch», da sie auch abwertend und verachtend gegenüber Frauen benutzt wird. Denn der Satz bedeutet auch so viel wie: Es ist egal, mit welcher Frau man geschlafen hat, Hauptsache, man hatte Sex

Doch damit noch nicht genug. Das Social Media-Team feierte sich in den Kommentaren sogar noch für die sexistische Botschaft – und wartete gespannt auf die User-Reaktionen. 

bild: facebook/lidl deutschland
bild: facebook/lidl deutschland

Rund einen Tag später, am Sonntagabend, merkte selbst Lidl Deutschland, dass die Werbung doch nicht so lustig ist, wie gedacht. In einem erneuten Facebook-Post teilt der Discounter mit, dass der «Loch ist Loch»-Post gelöscht wurde. «Wir möchten uns bei all denen entschuldigen, die sich durch den Post verletzt fühlen und werden zukünftig versuchen den Ton besser zu treffen», heisst es im Beitrag.  

(ohe)

Sind diese 8 Werbungen sexistisch?

1 / 18
Sind diese 8 Werbungen sexistisch?
quelle: zvg
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sexistischer Werbespot aus China gestoppt

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

US-Regierung droht Ende Dezember Zahlungsausfall

In den USA droht der Regierung nach Einschätzung des unabhängigen Haushaltsamtes des Kongresses (CBO) ohne Erhöhung der Schuldenobergrenze durch das Parlament noch vor Ende des Monats ein Zahlungsausfall.

Zur Story