International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lidl springt mit Anlauf in die Sexismus-Falle – und krebst jetzt zurück 😲



Das Social Media-Team von Lidl Deutschland macht sich auf Facebook gerade sehr unbeliebt.

Stein des Anstosses: Eine Werbung für Bagels und Donuts, die am Samstagabend auf der Lidl Deutschland-Seite veröffentlicht wurde. 

So sah die Werbung aus: 

Bild

bild: facebook/lidl deutschland

Im unterdessen gelöschten Post heisst es: «Donuts & Bagel schmecken beide. Ob süß oder herzhaft». Es dauerte nicht lange, bis sich unter dem Post die ersten User über die sexistische Aussage beschwerten. 

Frauen auf Vagina reduziert 

Viele Kommentare kritisierten die Formulierung «Loch ist Loch», da sie auch abwertend und verachtend gegenüber Frauen benutzt wird. Denn der Satz bedeutet auch so viel wie: Es ist egal, mit welcher Frau man geschlafen hat, Hauptsache, man hatte Sex

Doch damit noch nicht genug. Das Social Media-Team feierte sich in den Kommentaren sogar noch für die sexistische Botschaft – und wartete gespannt auf die User-Reaktionen. 

Bild

bild: facebook/lidl deutschland

Bild

bild: facebook/lidl deutschland

Rund einen Tag später, am Sonntagabend, merkte selbst Lidl Deutschland, dass die Werbung doch nicht so lustig ist, wie gedacht. In einem erneuten Facebook-Post teilt der Discounter mit, dass der «Loch ist Loch»-Post gelöscht wurde. «Wir möchten uns bei all denen entschuldigen, die sich durch den Post verletzt fühlen und werden zukünftig versuchen den Ton besser zu treffen», heisst es im Beitrag.  

(ohe)

Sind diese 8 Werbungen sexistisch?

Sexistischer Werbespot aus China gestoppt

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Der Wochenstart wird kalt, feucht und garstig

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

111 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Nonqi
04.02.2019 16:17registriert June 2016
Hier eine Liste mit Dingen, die man noch sagen darf, ohne dass sich gleich jemand beleidigt fühlt:
98698
Melden
Zum Kommentar
Dynamischer-Muzzi
04.02.2019 16:22registriert February 2017
Da frage ich mich ganz ehrlich, was hier mehr sexistisch ist. Die Werbung für Donut & Bagel, oder das Gedankengut der Leute, die das sexistisch finden??🤔
Aber es ist ja eh grad extrem in Mode, alles als sexistisch zu betiteln, was auch nur annähernd als dieses taugen könnte.
Manche Menschen haben Probleme, die würde ich nicht haben wollen 🤣🤣🤣
65270
Melden
Zum Kommentar
MarkusPaul
04.02.2019 16:20registriert November 2018
Oh mein Gott, ist das jetzt ernsthaft ??? Sexistisch? Demnächst muss man nur eine weibliche Person ansehen und wird wegen sexueller Belästigung an den Pranger gestellt. Ein Witz in der so modernen, aufgeklärten Welt.
51396
Melden
Zum Kommentar
111

Seit dem Ende des Lockdowns steigen in Zürich die Fälle von sexueller Gewalt an Frauen

In Zürich suchen seit dem Ende des Lockdowns vermehrt Frauen Hilfe, die im Ausgang sexuell angegriffen wurden. Die Fallzahlen haben sich laut der Frauenberatung verdoppelt.

Für Corina Elmer, Geschäftsleiterin der Frauenberatung Sexuelle Gewalt, sind die Zahlen besorgniserregend: Seit den Lockdown-Lockerungen Anfang Juni haben sich 43 Frauen bei der Zürcher Beratungsstelle gemeldet, weil sie Opfer einer Vergewaltigung, sexueller Nötigung oder Schändung wurden. Das ist ein sprunghafter Anstieg der Beratungen im Vergleich zu den Vormonaten.

Problematisch ist für Elmer, dass die Zahlen von jetzt nicht nur höher sind als jene während des Lockdowns, als sämtliche …

Artikel lesen
Link zum Artikel