wechselnd bewölkt
DE | FR
20
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Deutschland

Von arabischem Clan eingeschleust? Berliner Polizei-Praktikantin verschickt Geheim-Infos

Von arabischem Clan eingeschleust? Praktikantin verschickt Polizei-Infos per Whatsapp

Es tönt wie in einem Mafia-Film. Eine junge Praktikantin soll auf einer Polizeiwache in Berlin unerlaubt Fotos verschickt haben – von der eigenen Familie.
09.11.2017, 03:0309.11.2017, 09:19

Ein Skandal um die Verstrickung von angeblich kriminellen arabischen Grossfamilien in die Berliner Polizeiakademie zieht immer grössere Kreise. Wie Bild.de berichtet, ist eine Polizei-Praktikantin festgenommen worden. Die Frau hatte demnach heimlich vertrauliche Unterlagen abfotografiert und per Whatsapp verschickt. 

Die 20-jährige Studentin hatte laut dem Online-Portal offenbar Zugriff auf Dienstrechner der Behörde. In einem unbeobachteten Moment soll sie Fahndungsbilder von Mitgliedern einer arabischen Grossfamilie und so genannte Fernschreiben abfotografiert haben. An wen sie diese verschickt habe, sei noch unklar.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verrats von Dienstgeheimnissen gegen die Praktikantin, die einen arabischen Migrationshintergrund hat. Die Deutsche Polizeigewerkschaft hatte kürzlich gewarnt, dass arabische Grossfamilien derzeit gezielt Angehörige in die Polizei einschleusten. (amü)

Berlin wird von Krebsen überkrabbelt

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

20 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
_kokolorix
09.11.2017 06:54registriert Januar 2015
Die geben bestimmt zig Mio für IT Sicherheit aus. Dann kommt eine hübsche Praktikantin und macht mit dem Handy Fotos von sensiblen Unterlagen und verschickt diese mit Whatsapp!
Ich bin sprachlos. Das sollen unsere Experten für Sicherheit ein?
12116
Melden
Zum Kommentar
avatar
Little Flip
09.11.2017 06:26registriert Oktober 2017
Kommt einem wirklich wie ein schlechter Kinofilm vor, aber es ist nicht so unwahrscheinlich. Die Polizei schleust ja auch immer wieder verdeckte Ermittler bei Kriminellen Vereinigung ein.
803
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nuka Cola
09.11.2017 08:57registriert September 2016
Das kam jetzt aber sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo unerwartet... ^^
393
Melden
Zum Kommentar
20
Wegen Kindesmissbrauchs verurteilter Ex-Popstar Gary Glitter ist frei

Nach acht Jahren in Haft wegen mehrfachen Kindesmissbrauchs ist der frühere Popstar Gary Glitter britischen Medienberichten zufolge wieder frei.

Zur Story