International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nicht nur die Schweiz, ganz Europa schwitzt

Hitzewelle in Europa: Flughafen Hannover unterbricht Betrieb – Paris schränkt Verkehr ein

25.07.18, 04:35 25.07.18, 08:46


Flughafen Hannover ab Mittwochmorgen wieder startklar

Nach der stundenlangen Sperrung wegen eines Hitzeschadens können vom Flughafen in Hannover ab Mittwochmorgen wieder Flieger starten. Der Flugbetrieb könne ab 6.00 Uhr wieder aufgenommen werden, teilte der Flughafen in der Nacht mit. Die ersten Check-in-Schalter sollten daher ab 3.00 Uhr öffnen.

«Wir sind froh, dass es wieder los geht», sagte ein Flughafensprecher am Morgen. Flugreisende sollten sich bei ihrer Fluggesellschaft oder ihrem Reiseveranstalter über den Status ihres Fluges informieren.

Der Flugbetrieb war am Dienstagabend unterbrochen worden, weil sich bei der grossen Sommerhitze zahlreiche Platten der Nordbahn angehoben hatten. Den Angaben eines Flughafensprechers zufolge waren von der Sperrung 41 Abflüge und 44 Landungen betroffen.

Durch die Hitze hoben sich einige Platten auf der Nordbahn an. shutterstock

Feriengäste wurden per Durchsage gebeten, nach Hause zu fahren. Vor allem viele Familien wollten von Hannover aus in die Sommerferien starten.

Feuerverbot in der Schweiz

Wegen der anhaltenden Trockenheit haben die Kantone Uri, Schwyz, Ob- und Nidwalden ein Feuerverbot für Wälder und Waldränder ausgesprochen. Grillfeuer oder Feuerwerkskörper sind nur noch mit einem Mindestabstand von 200 Meter zum Wald erlaubt.
Feuerverbote im Wald und in Waldesnähe haben zuvor bereits die Kantone Graubünden, Thurgau und St. Gallen erlassen. Im Tessin, im Wallis und in Bündner Südtälern gilt sogar ein absolutes Feuerverbot.
Die derzeitige Trockenheit habe zu einer erhöhten Brandgefahr in Wäldern und auf Wiesen geführt, teilten die Kantone mit. Damit sei es bis auf Widerruf untersagt, im Wald und in Waldesnähe Feuer zu entfachen, Feuerwerke abzubrennen, Himmelslaternen steigen zu lassen und Rauchwaren wegzuwerfen.
Eine Entspannung der Gefahrenlage sei frühestens nach einer intensiven Regenphase von zwei Tagen zu erwarten, hiess es. Kurze Gewitterregen vermöchten die Situation nicht zu entschärfen. (sda)

Nach Zahlen des Deutschen Wetterdienstes wurden in Barsinghausen-Hohenbostel in der Region Hannover am Dienstag 35.6 Grad gemessen. Am Mittwoch werden in Deutschland Temperaturen von 30 bis 36 Grad erwartet.

Japan – Die Gleise krümmen sich wegen der Hitze

Video: srf

Autoverkehr im Grossraum Paris wird eingeschränkt

Im Kampf gegen gefährliche Stickoxide wird der Autoverkehr im Grossraum Paris an diesem Mittwoch und Donnerstag eingeschränkt. Wie die Polizeipräfektur mitteilte, dürfen besonders umweltschädliche Fahrzeuge nicht mehr innerhalb einer Zone fahren, die von Autobahngürtel A 86 umschlossen wird.

Betroffen sind damit das Pariser Stadtgebiet und ein Ring von Vororten. Paris hatte vor eineinhalb Jahren ein System mit Schadstoffplaketten eingeführt, die sich nach dem Verschmutzungsgrad richten.

epa05667744 A traffic sign above the ring road reads 'Pollution' in Paris, France, 09 December 2016. Paris is undergoing a fourth day pollution spike, prompting the city to limit vehicle circulation.  EPA/ETIENNE LAURENT

Auf einer Anzeige in Paris wird «Verschmutzung» angezeigt.  Bild: EPA/EPA

Im Grossraum Paris werden in den kommenden Tagen Hitzetemperaturen erwartet. Die Behörden forderten die Bürger auf, deshalb besonders besorgt zu sein. (sda/dpa)

So inszenierst du den perfekten #Sommer auf Instagram:

Video: watson/Emily Engkent, Angelina Graf

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Jetzt kommt das Gratis-Internet in den Zügen – es sei denn, du bist Swisscom-Kunde

In der Schweiz leben 2 Millionen Ausländer – aber aus diesen 3 Ländern ist kein einziger

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Wenn Instagram-Posts ehrlich wären – in 7 Grafiken

Wir haben Schweizer Eishockey-Stars verunstaltet – erkennst du sie trotzdem?

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Bauern jammern wegen der Dürre – doch sie erfüllen kein einziges Klimaziel des Bundes

Wegen der Hitze verlangen die Bauern von der Politik Zollsenkungen und Rücksicht bei den Subventionen. Ein Bericht des Bundes zeigt jedoch: Die Landwirtschaft hat ihre Hausaufgaben im Kampf gegen den Klimawandel nicht gemacht. Der Verband widerspricht.

Dass die Landwirte unter dem trockenen Sommer leiden, ist auch in der Politik unbestritten. Es zeichnet sich ein gravierender Futtermangel ab, sowohl für die nächste Zeit als auch für den Wintervorrat. Am Montag hatte Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann angekündigt, eine vorübergehende Senkung der Zölle auf Heu und Silomais prüfen zu lassen. Bauern, die mit Liquiditätsproblemen kämpfen, sollen rückzahlbare Betriebshilfe beantragen können.

Am Dienstag stellte der Schweizerische …

Artikel lesen