International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sommerzeit für immer – EU-Umfrage zeigt: Mehrheit will Zeitumstellung abschaffen



Bei der EU-Umfrage zur Sommerzeit hat sich die grosse Mehrheit der Teilnehmer für eine Abschaffung der Zeitumstellung in Frühjahr und Herbst ausgesprochen. Statt dessen wollen sie eine dauerhafte Sommerzeit. Die EU-Kommission hat sich noch nicht offiziell zu dem Umfrage-Ergebnis geäussert.

Frau müde zeitumstellung

Nie mehr müde nach der Zeitumstellung. Bild: shutterstock.com

Ein entsprechender Bericht der «Westfalenpost» wurde der Deutschen Presse-Agentur am Dienstagabend in Brüssel bestätigt. Die EU-Kommission äusserte sich allerdings noch nicht offiziell zu den Ergebnissen.

Mehr als 80 Prozent der Teilnehmer plädierten nach Informationen der Zeitung für ein Ende des Hin und Hers. Die meisten wollten nach DPA-Informationen eine dauerhafte Sommerzeit. Von den 4,6 Millionen Teilnehmern seien mehr als drei Millionen aus Deutschland.

Umfrage

Sollte man die Zeitumstellung abschaffen?

  • Abstimmen

5,318

  • Ja, die Sommerzeit gehört abgeschafft.26%
  • Ja, aber das ganze Jahr über soll Sommerzeit sein.59%
  • Nein! Die Sommerzeit soll bleiben wie sie ist.9%
  • Das ist mir egal.6%

Die EU-Kommission hatte nach Ende der öffentlichen Konsultation Mitte August nur die Teilnehmerzahl mitgeteilt, aber noch nichts zu Ergebnissen oder zur regionalen Verteilung der Teilnehmer gesagt. Auch seither schwieg sie sich aus.

Eine Sprecherin erklärte am Dienstagabend, Kommissarin Violeta Bulc wolle zunächst intern über die Ergebnisse informieren, dann werde die Kommission über die nächsten Schritte diskutieren.

Brüssel prüft Zeitumstellung

Die Brüsseler Behörde prüft derzeit nach Aufforderung des Europaparlaments, wie es mit der im EU-Recht geregelten Zeitumstellung weiter gehen soll. Die Online-Umfrage sollte aber nach Darstellung der Kommission ausdrücklich kein Referendum sein oder den alleinigen Ausschlag geben.

Die Teilnehmer konnten angeben, ob sie die Umstellung weiter wünschen oder für eine Abschaffung plädieren. Und sie konnten ankreuzen, ob im Fall der Fälle lieber dauerhaft die Sommer- oder die Winterzeit gelten sollte.

Der CDU-Europaabgeordnete Peter Liese und Umstellungsgegner sagte der «Westfalenpost», er setze auf einen raschen Vorschlag der EU-Kommission zur Abschaffung. «Somit könnte das Gesetz noch vor der Europawahl im kommenden Mai verabschiedet werden», sagte Liese. «Wenn das Ergebnis einer Konsultation so offensichtlich ist, dürfen die europäischen Gremien es nicht ignorieren.»

Neuregelung muss EU-weit gelten

Allerdings ist die Zeitumstellung offenbar vor allem in Deutschland ein sehr grosses Thema. Eine Neuregelung müsste indes EU-weit gelten.

Die EU-Kommission hat das Vorschlagsrecht, Europaparlament und die Mitgliedsstaaten entscheiden mit. Die EU-Staaten dürften anschliessend alleine entscheiden, ob sie dauerhaft ganzjährig die Sommer- oder die Winterzeit haben wollen. (sda/dpa)

So überstehst du die Zeitumstellung problemlos

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Barracuda 29.08.2018 18:35
    Highlight Highlight Damit könnte ich mich auch abfinden. Auf keinen Fall will ich jedoch das ganze Jahr Winterzeit.
  • blobb 29.08.2018 14:21
    Highlight Highlight Warum um Himmelswillen keine "organische" Zeit, die sich nach dem Sonnenauf- und Untergang richtet?
    Der Zeitpunkt, der gleichweit vom Auf- und Untergang entfernt ist, wird als 12:00 mittags definiert. Jeweils um Mitternachtwerden die benötigten Sekunden übersprungen oder oder doppelt gezählt. Sollte mit den heutigen Uhren absolut kein Problem sein.
    (Das wäre die "normal" Zeit. @Menel)
  • PC Principal 29.08.2018 10:46
    Highlight Highlight Wir müssen unbedingt die Zeitumstellung beibehalten. Ich liebe die warmen und hellen Sommerabende. Umgekehrt würde ich es hassen, wenn bei Winterzeit im Sommer schon um 4 Uhr morgens durch Sonnenschein und Tiergeräusche geweckt werde. Sommerzeit im ganzen Jahr ist auch keine Option, sollen die Kinder immer im Dunkeln zur Schule laufen?
    • humpalumpa 29.08.2018 15:25
      Highlight Highlight Gibts noch kinder die zur schule laufen? heute ist doch taxi-mama oder taxi-papa fast überall gang und gäbe...
  • Simon Probst 29.08.2018 10:19
    Highlight Highlight Wir sind aber nicht in der EU! Wir schweizer wollen das schon lange so, und werden schlicht ignoriert. Wenn jedoch die EU furzt, dann rennen unsere Landesväter wie die Hühner, wenn der Fuchs zu besuch kommt.
  • Ramy 29.08.2018 09:41
    Highlight Highlight Cool, Winterzeit abschaffen. Dann ist es dort auch eine Stunde später Dunkel. Genau so wie im Sommer :D

    Naja, also, wegen der Sonne auf der Südhalbkugel trotzdem noch vor dem Abendessen... dafür wird es am Morgen dann kaum hell... Damit dann Mittag (Sonnenhöchststand) um 2 Uhr Nachmittags ist. Egal. Sommerzeit = Länger Hell. Wuhuu Sommerzeit
  • Madison Pierce 29.08.2018 09:30
    Highlight Highlight Schön, dass man den Zeitwechsel abschaffen will.

    Allerdings leuchtet mir nicht ein, wieso man die Zeit noch weiter von der Sonnenzeit entfernen will. In Bern erreicht die Sonne bei Normalzeit um 12:30 den höchsten Stand, bei Sommerzeit erst um 13:30 Uhr. (In Spanien und Portugal ist der Unterschied noch extremer.)

    So rein vom Gefühl her sollte die Sonne um Mittag am höchsten stehen, aber definieren kann man das natürlich vollkommen willkürlich.
  • w'ever 29.08.2018 09:02
    Highlight Highlight ich bin noch immer der meinung, dass die zeit auf +/- eine halbe stunde verschoben werden sollte ;)
  • Bündn0r 29.08.2018 08:58
    Highlight Highlight Wenn tatsächlich einzig die Sommerzeit weiter bestehen solle, kommt dies einer Zeitumstellung von 1h mit einer Angewöhnungszeit von 40 Jahren gleich.😁
  • Tomtom64 29.08.2018 08:54
    Highlight Highlight Was sagen nun Yvette Estermann und die SVP?

    https://www.watson.ch/international/gesellschaft%20&%0politik/230240859-eu-prueft-abschaffung-der-sommerzeit-wird-die-schweiz-wieder-zur-zeitinsel-

    Der Volkswille ist doch immer und vorbehaltlos umzusetzen oder wird die Einführung der permanenten Sommerzeit dann als Diktat der EU verteufelt?

    Die Antwort ist ganz einfach ....

  • Franzl 29.08.2018 08:50
    Highlight Highlight Sowas von dumm! Die Leute sollten mal Sommerzeit im Winter erleben. Das ist grundfalsch und passt nicht.

    Ich habe den Wechsel von Winter- auf Sommerzeit definitiv als Gewinn der Lebensqualität erlebt, als ich berufstätig war.
    • LeChef 29.08.2018 09:48
      Highlight Highlight Soweit denken die Leute leider gar nicht erst.
  • Quecksalber 29.08.2018 08:32
    Highlight Highlight Immer Sommerzeit bedeutet auch im Winter eine Stunde früher aufstehen. Das haben wohl nicht alle kapiert die bei der Umfrage mitgemacht haben.
    • Xargs 29.08.2018 10:05
      Highlight Highlight nun es ist ja nicht so, dass man plötzlich um 7 Uhr statt 8 Uhr Geschäfte öffnet. Das ganze ist sowieso nur psychologisch. Im Winter ist sowieso "Weltuntergangsstimmung". Nicht alle aber viele sehen sowieso kaum genug Tageslicht im Winter, da wäre es doch nicht ganz so verkehrt nach Feierabend etwas heller zu haben. Es gibt immer Vor- und Nachteile, da kann jeder für sich selber eine Liste schreiben und schauen was zu einem mehr passt.
  • flyme 29.08.2018 08:30
    Highlight Highlight Sommerzeit ist der Sieg der Lerchen über die Eulen.

    „Lasst die Kirchenglocken läuten, sobald die Sonne aufgeht; notfalls feuert Kanonen ab in jeder Straße, um die Langschläfer zu wecken.“

    Benjamin Franklin
    • Menel 29.08.2018 10:34
      Highlight Highlight Blöde Lerchen...sau doofe...*grummelgrumpel* 🙈
    • flyme 29.08.2018 14:40
      Highlight Highlight Sind die Gleichen, die um 10 Uhr abends die Polizei rufen, weil sie schlafen möchten...
  • Menel 29.08.2018 08:25
    Highlight Highlight Die Winterzeit ist die "normale" Zeit, darum bin ich, als Eule, der Meinung, dass auch die wieder fürs ganze Jahr gelten soll.
  • mikel 29.08.2018 08:04
    Highlight Highlight Oh nein, ich liebe die langen lauschigen Sommernächte! Kann man uns dies jetzt einfach wieder wegnehmen?
  • meerblau 29.08.2018 07:33
    Highlight Highlight Auch gut. Dann schlafe ich halt eine Stunde länger. 😊
    • Beggride 29.08.2018 08:10
      Highlight Highlight *später 😉
    • Ramy 29.08.2018 08:13
      Highlight Highlight Das würdest du bei der Winterzeit ^^ (Mit Winterzeit wäre es jetzt eine Stunde früher, ergo in meinem Fall 7:00, also erst gerade aufgestanden)
    • meerblau 29.08.2018 13:10
      Highlight Highlight Das weiss ich. Deshalb werde ich nach Winterzeit aufstehen und damit eine Stunde später. Ergo werde ich auch eine Stunde länger schlafen als die SommerzeitanbeterInnen. :)

«Es ist nicht akzeptabel, wenn sich Staaten weigern, eigene Landsleute zurückzunehmen»

Der Chef des Staatssekretariats für Migration, Mario Gattiker, will im Umgang mit unkooperativen Herkunftsstaaten «alle Optionen prüfen». Und er äussert sich zu seiner Vermittlerrolle bei den Lohnschutz-Gesprächen der Sozialpartner.

Das SEM schliesst aufgrund der tiefen Asylgesuchszahlen temporär zwei Unterkünfte. Die Massnahme angeordnet hat Ihre Chefin Karin Keller-Sutter. Täuscht der Eindruck, oder steht das SEM seit Keller-Sutters Amtsantritt unter verstärktem Druck?Mario Gattiker: Die Zusammenarbeit mit Frau Keller-Sutter ist sehr gut. Sie bringt eine grosse Erfahrung in der Asylpolitik mit. Die Bundesrätin hat auf die aktuelle Lage reagiert. Es ist absolut verantwortbar, Kapazitäten zu reduzieren. Mit dieser …

Artikel lesen
Link zum Artikel