wolkig, aber kaum Regen
DE | FR
172
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Italien

Wahl in Italien: «Impfe nicht für andere» – Giorgia Meloni in 17 Zitaten

FILE - Brothers of Italy's Giorgia Meloni attends the center-right coalition closing rally in Rome, Sept. 22, 2022. Italian voters cast ballots on Sunday, Sept. 25 in an election that has been billed  ...
Giorgia Meloni und ihre Partei Fratelli d'Italia sind die Sieger der Wahl in Italien.Bild: keystone

Faschismus, Impfskepsis und anti-Homo-Ehe: Giorgia Melonis Gesinnung in 17 Zitaten

26.09.2022, 13:4326.09.2022, 15:05

Sie war gerade einmal 15 Jahre alt, dann ging Giorgia Meloni in die Politik. Sie trat der Jugendorganisation der Partei Movimento Sociale Italiano bei, die 1946 von ehemaligen Faschisten gegründet worden war. Mit 31 wurde sie unter Silvio Berlusconi als Jugendministerin jüngste Politikerin in diesem Amt. Am Sonntag gewann sie mit ihrer 2012 gegründeten Partei Fratelli d'Italia die italienischen Wahlen. Nun wird sie wohl die erste Frau an der Spitze der italienischen Politik.

>> Hier geht's zur Meldung

Doch wer ist Meloni? Und was sind ihre Positionen? Diese Zitate aus ihrer Vergangenheit zeigen die politische Einstellung der mächtigsten Frau Italiens deutlich:

Mussolini und der Faschismus

Italian Dictator Benito Mussolini when he attended the ceremony celebrating the 12 anniversary of the foundation of the Musketeers, his personal bodyguard in Rome on Feb. 17, 1943. (KEYSTONE/AP Photo)
Benito Mussolini in Rom 1943.Bild: keystone
«Ich habe ein entspanntes Verhältnis zum Faschismus. Ich betrachte ihn als einen Abschnitt unserer nationalen Geschichte.»
7. Dezember 2006interviste.it
«Er hat Fehler gemacht, die Rassengesetze, den Kriegseintritt, und ausserdem war sein System autoritär. Historisch gesehen hat er auch eine Menge vollbracht, aber das rettet ihn nicht. Seltsam, dass die Linke stattdessen dieses Schema verwendet: Fidel Castro ist ein Diktator, er ist jemand, der die Bürgerrechte verweigert, aber er hat so viel Gutes für Kuba getan. Wenn es für Castro gut ist, warum nicht auch für Mussolini.»
7. Dezember 2006interviste.it
«Bei den Fratelli d’Italia gibt es keinen Platz für Rassisten, Antisemiten und Neonazis.»

Über die Familie und LGBTQ

«Nein zur gleichgeschlechtlichen Ehe: Sie wäre eine enorme Kostenbelastung für den Staat und eine nicht hinnehmbare Öffnung für Adoptionen durch Homosexuelle.»
26. Mai 2015facebook
epa10007779 Members and supporters of the lesbian, gay, bisexual and transgender (LGBT) community take part in the Pride parade in Rome, Italy, 11 June 2022. EPA/Riccardo Antimiani
Die LGBTQ-Community hat keine Freude an Melonis Aufstieg.Bild: keystone
«Ich möchte in die Verfassung aufnehmen, dass man Vater und Mutter sein muss, um ein Kind zu adoptieren.»
28. Januar 2018youtube
«Ich bin Giorgia, ich bin eine Frau, ich bin eine Mutter, ich bin Italienerin und ich bin Christin.»
«Ja zur natürlichen Familie, nein zur LGBT-Lobby! Ja zur sexuellen Identität, nein zur Gender-Ideologie! Ja zur Kultur des Lebens. Nein zum Abgrund des Todes. Ja zur Universalität des Kreuzes. Nein zur Gewalt des Islamismus. Ja zu sicheren Grenzen. Nein zur Masseneinwanderung.»
Juni 2022instagram
«Schauen Sie sich die Gender-Ideologie an. Wenn man über die Slogans hinausgeht, wird man feststellen, dass das eigentliche Ziel der Gender-Ideologie nicht das viel gepriesene Ziel der Bekämpfung von Diskriminierung ist, auch nicht das der Überwindung der Unterschiede zwischen Mann und Frau. Das eigentliche unausgesprochene, aber tragisch offensichtliche Ziel ist das Verschwinden der Frauen und vor allem das Ende der Mutterschaft.»
Juni 2022instagram

Die Impfung

«Ich lasse meine Tochter nicht impfen, denn der Impfstoff ist keine Religion, sondern ein Medikament. Wenn Sie ein Medikament einnehmen, wägen Sie das Risiko-Nutzen-Verhältnis ab. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Junge zwischen null und 19 Jahren stirbt, ist die gleiche wie die, vom Blitz erschlagen zu werden. Der Impfstoff schützt nicht vor Ansteckung, also impfe ich nicht für andere.»
8. Februar 2022lastampa.it

Zum Krieg in der Ukraine

FILE -- In this April 26, 2010 file photo, then Italian Premier Silvio Berlusconi, right, and Russian President Vladimir Putin talk during a press conference at Villa Gernetto, in Gerno, near Milan, I ...
Während Italiens Rechte mit Wladimir Putin gerne auf Kuschelkurs geht, distanzierte sich Meloni seit dem Angriffskrieg explizit.Bild: AP/AP
«Die Bilder der auf den Strassen und in den Massengräbern hingerichteten Zivilisten, die nach dem Rückzug von Putins Invasionstruppen aus Butscha eintrafen, sind atemlos. Eine Barbarei, die aus den dunkelsten Zeiten der europäischen Geschichte wieder auftaucht und von der wir hofften, sie nie wiederzusehen. Es muss alles getan werden, um Frieden zu schaffen und die Aggression gegen die Ukraine zu stoppen.»
«Wir haben die Ukraine immer verteidigt und unterstützt. Der Westen muss wissen, dass er mit uns rechnen kann. Ich würde keine Zweideutigkeit in diesem Punkt tolerieren.»

Das Verhältnis zur EU

«Italien und Europa müssen die Euro-Frage pragmatisch und unideologisch angehen, ohne Vorurteile, denn alle Daten der letzten Monate bestätigen, dass diese Einheitswährung nicht funktioniert und zu Rezession und Arbeitslosigkeit führt, selbst in den Ländern, die bisher davon profitiert haben. Der Euro funktioniert nicht.»
«Es heisst, in Europa sei man ein bisschen besorgt wegen der Meloni. Was wohl mit der geschehen werde? Was passieren wird: Der Spass ist vorbei! Auch Italien wird anfangen, seine nationalen Interessen zu verteidigen. So wie es die anderen machen auf der Suche nach gemeinsamen Lösungen.»
11. September 2022t-online

Über Kriminalität und Migration

epa10027601 The Sea Eye 4 rescue ship with 476 people on board enters the port of Messina, Italy, 22 June 2022. Another ship, the Sea Watch 4 carrying over 300 people, was still waiting for permission ...
Viele der Geflüchteten, die in die EU migrieren, gelangen über den Seeweg zuerst nach Italien. Bild: keystone
«Wir fordern, dass der Staat die Opfer von Straftaten entschädigt, die von Personen begangen wurden, die zum Zeitpunkt der Tat nicht anwesend sein durften, also Nutzniesser von leeren Gefängnissen und illegalen Einwanderern. Wenn sie freigelassen werden, weil der Staat nicht in der Lage ist, bestimmte Notfälle zu bewältigen, ist es nur fair, dass der Staat die Opfer bezahlt und entschädigt.»
«In Italien wurden innerhalb von vier Jahren fünf Dekrete zur Entlassung aus den Gefängnissen erlassen, man landet nicht mehr im Gefängnis. Wir wollen die gutmütige Nachlässigkeit bekämpfen, die dazu geführt hat, dass wir es mit einem Staat zu tun haben, der den Henkern näher steht als den Opfern.»
«Wir sind bei der Einwanderung ‹humaner› als die Linke. Wir wollen die illegale Ausreise und den Tod auf See stoppen und nicht ein illegales System nähren, das skrupellose Schmuggler und rote Genossenschaften bereichert. Die Einwanderung muss geregelt werden, um diejenigen zu schützen, die willkommen sind, und diejenigen, die wirklich willkommen sein müssen. Wenn wir an der Regierung sind, gibt es keinen Menschenhandel mehr.»
22. September 2022facebook

Zu Silvio Berlusconi

«Ich denke, Berlusconi hätte den Mut haben müssen, den Staffelstab schon vor langer Zeit einer anderen Generation zu überlassen.»
Der ehemalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist bei diesen Wahlen im Bündnis mit Fratelli d'Italia angetreten.
Der ehemalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist bei diesen Wahlen im Bündnis mit Fratelli d'Italia angetreten. Bild: keystone

(leo)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Italien: Entspannte Bilder von unseren südlichen Nachbarn

1 / 24
Italien: Entspannte Bilder von unseren südlichen Nachbarn
quelle: imgur
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

172 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
aye
26.09.2022 14:17registriert Februar 2014
Immerhin unterstützt sie klar die Ukraine und verurteilt den russischen Angriffskrieg. (Falls das nicht nur Gerede war.)
Ansonsten ist von ihr wohl nicht allzu viel Positives zu erwarten.
14821
Melden
Zum Kommentar
avatar
Grobianismus
26.09.2022 14:05registriert Februar 2022
Das kommt davon, wenn man seine Vergangenheit nie wirklich aufgearbeitet hat. Der Faschismus holt Italien ein.
15732
Melden
Zum Kommentar
avatar
insert_brain_here
26.09.2022 14:13registriert Oktober 2019
Ich glaube das einzige worauf wir hier hoffen können ist dass diese Regierung auseinanderfällt bevor sie allzu grossen Schaden anrichten wird. Wird wohl nur wenige Monate dauern bis die Mitglieder dieser Koalition übereinander herfallen.
13224
Melden
Zum Kommentar
172
Ukraine: Russland wendet vermehrt sexuelle Gewalt an – das Nachtupdate ohne Bilder
Die UNO rechnet mit noch mehr Kriegsvertriebenen im Winter und die Ukraine beschuldigt Russland, vermehrt sexuelle Gewalt anzuwenden – das Nachtupdate.

Mit Blick auf den bereits hereingebrochenen Winter hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenkyj an das Durchhaltevermögen und die Widerstandsfähigkeit der Bevölkerung appelliert. «Der Feind hofft sehr, den Winter gegen uns zu verwenden: die Winterkälte und Not zu einem Teil seines Schreckens zu machen», sagte er am Sonntagabend in seiner täglichen Videoansprache. «Wir müssen alles tun, um diesen Winter zu überleben, egal wie hart er ist.» Diesen Winter zu ertragen bedeute, alles zu ertragen.

Zur Story