DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Seilbahnunglück in Stresa: Justiz erlässt Haftbefehle gegen Eitans Grossvater

10.11.2021, 14:54

Im Sorgerechtsstreit um den kleinen Eitan, den einzigen Überlebenden des Seilbahnunglücks in Norditalien, hat die Staatsanwaltschaft in Pavia nach Medienberichten zwei internationale Haftbefehle erlassen.

Die Haftbefehle seien gegen den Grossvater und einen mutmasslichen Komplizen ergangen, berichtete die Zeitung «Corriere della Sera» am Mittwoch.

Der damals fünf Jahre alte Eitan hatte am Pfingstsonntag (23. Mai) den tödlichen Gondelabsturz am Monte Mottarone westlich des Lago Maggiore schwer verletzt überlebt. Seine Eltern, Urgrosseltern und der Bruder starben. Eitans Tante nahm den Jungen bei sich zu Hause nahe Pavia auf.

Seilbahnunglück bei Stresa

1 / 13
Seilbahnunglück bei Stresa
quelle: keystone
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Grossvater mütterlicherseits soll den Jungen entgegen einer richterlichen Anordnung nach Tel Aviv gebracht haben. Die italienische Justiz schickte die Gesuche dem Zeitungsbericht zufolge nach Israel, wo der Grossvater lebt, und nach Zypern, wo sein 50 Jahre alter Helfer leben soll.

Die Behörde in der norditalienischen Stadt wirft den beiden Männern laut «Corriere della Sera» vor, es strategisch geplant zu haben, den Jungen zurück nach Israel zu holen.

Der Helfer habe wahrscheinlich für das private US-Sicherheits- und Militärunternehmen Blackwater gearbeitet, zitierte Ansa die Staatsanwaltschaft weiter. Der Grossvater und sein mutmasslicher Helfer sollen das Kind laut «Corriere della Sera» Mitte September mit einem Auto von Italien in die Schweiz nach Lugano und vom dortigen Flughafen mit einem gecharterten Kleinflugzeug nach Israel gebracht haben.

In Tel Aviv kämpft die Familie um den Grossvater mütterlicherseits weiter gegen Versuche, Eitan wieder nach Italien zu bringen. Für diesen Donnerstag war eine Anhörung beim Bezirksgericht geplant. (yam/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das sind die 5 Rekord-Seilbahnen unseres Landes

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mutmasslicher Komplize im Fall Eitan auf Zypern festgenommen

Im mutmasslichen Entführungsfall des jungen Eitan, des einzigen Überlebenden des tödlichen Gondelunglücks in Norditalien, ist die Polizei gegen einen Verdächtigen vorgegangen.

Zur Story