International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ausgeklügeltes Kleinkredit-System: 13 Personen wegen Finanzierung der Tamil Tigers angeklagt



Die Bundesanwaltschaft hat gegen 13 Personen aus dem Umfeld der Tamil Tigers (LTTE) Anklage eingereicht. Sie wirft den Beschuldigten aus der Schweiz, Deutschland und Sri Lanka vor, die tamilische Rebellenorganisation durch ein ausgeklügeltes Kleinkredit-System finanziell unterstützt zu haben.

Die 13 Personen würden der Unterstützung oder Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation, des Betrugs, der Falschbeurkundung sowie der Geldwäscherei beschuldigt, teilte die Bundesanwaltschaft am Mittwoch mit.

«Mutmassliche Terrororganisation»

Die Anklage wirft den Beschuldigten vor, durch ein ausgeklügeltes Kleinkredit-System die «mutmasslich als Terrororganisation zu betrachtende» LTTE von der Schweiz aus finanziell unterstützt zu haben. Die führenden Köpfe der Organisation in der Schweiz hätten eine «Methode zur systematischen und raschen Geldbeschaffung innerhalb der tamilischen Diaspora-Gemeinde in der Schweiz» entwickelt und umgesetzt. Das Geld diente demnach unter anderem zur Finanzierung von Waffenkäufen.

Die LTTE kämpfte während 37 Jahren für einen unabhängigen Tamilenstaat im Nordosten von Sri Lanka. Der Konflikt kostete bis zu 100'000 Menschenleben und endete erst nach einer blutigen Offensive der Regierungstruppen und dem Tod von LTTE-Führer Vellupillai Prhabakaran im Mai 2009. (whr/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Supreme-Court-Richterin Ginsburg verstorben

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Aktuelle Polizeibilder: Auto im Thurgau überschlägt sich mehrmals

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Deville 20.07.2016 13:25
    Highlight Highlight Die Tamil Tigers gelten plötzlich als "Terrororganisation"?
    Dabei bestand die Schweiz doch jahrelang auch aufgrund der vielen sehr gut integrierten Tamilen in der Schweiz darauf, dass sie eben keine Terrororganisation sei? Auch wenn etliche Drittstaaten das anders sahen.

In Nigeria dürfen Vergewaltiger bald kastriert werden

In einem Bundesstaat von Nigeria können verurteilte Vergewaltiger künftig mit Kastration bestraft werden. Die Gesetzesänderung sehe zudem vor, dass Täterinnen bei Verurteilung die Entfernung der Eileiter drohe, hiess es in einer Mitteilung, die der Gouverneur des Bundesstaates Kaduna, Nasir el-Rufai, am Mittwochabend twitterte.

Bei Opfern jünger als 14 Jahre drohe zudem die Todesstrafe, bei Opfern älter als 14 Jahre lebenslange Haft. Das Gesetz wurde demnach vergangene Woche verabschiedet.

Diese …

Artikel lesen
Link zum Artikel