DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Sept. 22, 2015, file photo, actor Steven Seagal speaks at a news conference, while attending an opening ceremony for a research and development center in Moscow, Russia. Russia has appointed action movie star Steven Seagal as a special envoy for humanitarian ties with the United States. The Foreign Ministry announced the move on Saturday, Aug. 4, 2018 on its Facebook page, saying Seagal’s portfolio in the unpaid position would be to “facilitate relations between Russia and the United States in the humanitarian field, including cooperation in culture, arts, public and youth exchanges.” (AP Photo/Ivan Sekretarev, File)

Bild: AP/AP

Fall verjährt: Keine Anklage gegen Seagal wegen mutmasslichem Missbrauch einer 17-Jährigen



Hollywood-Schauspieler Steven Seagal wird wegen eines mutmasslichen sexuellen Übergriffs auf eine 17-Jährige nicht strafrechtlich verfolgt. Der Fall aus dem Jahr 2002 sei verjährt, teilte die Staatsanwaltschaft in Los Angeles am Freitag mit.

Eingehende Untersuchungen hätten keine ausreichenden Beweise erbracht, «um die Anforderungen des Gesetzes im Bezug auf die Verjährungsvorschriften zu erfüllen», hiess es. Daher werde der Fall zurückgewiesen.

Das niederländische Model Faviola Dadis wirft dem Action-Star («Alarmstufe: Rot») vor, sie in einem Hotel in Beverly Hills begrapscht zu haben. Demnach habe Seagal bei einem vorgeblichen Bewerbungsgespräch seine Hand unter ihre Kleidung gleiten lassen, ihre Brust gestreichelt und ihr in den Schritt gegriffen.

Former model Faviola Dadis, left, reads from a statement at a news conference with her attorney, Lisa Bloom, center, in Los Angeles Monday, March 19, 2018. Dadis, an aspiring actress says she was 17 when actor Steven Seagal sexually assaulted her during a supposed casting session in 2002. At right, Regina Simons who has also accused Seagal of sexual misconduct. Seagal's attorney has not responded to a request for comment about Dadis' allegations. (AP Photo/Andrew Dalton)

Faviola Dadis (links) bei einer Medienkonferenz im März 2018. Bild: AP/AP

Dadis meldete den mutmasslichen Übergriff erst Jahre später. Ihre Anwältin Lisa Bloom dankte dem Staatsanwalt in einer Mitteilung für die «sorgfältige Überprüfung» des Falls und kritisierte «dieses unfaire Gesetz, welches die Gerichtstüren sogar für junge Frauen wie meine Klientin versperrt».

Die Verjährung für Sexualdelikte beträgt in Kalifornien zwischen drei und sechs Jahre. Bloom erklärte, das Gesetz erkenne nicht an, dass viele Minderjährige erst Jahre später emotional dazu bereit seien, ihr Recht gegen ihre Vergewaltiger durchzusetzen.

Mehrere Frauen haben in der Vergangenheit Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe gegen den 66-jährigen Seagal erhoben. Im September hatte die Staatsanwaltschaft Los Angeles in einem Fall aus dem Jahr 1993 eine Anklage gegen den Actiondarsteller abgelehnt – ebenfalls wegen Verjährung. Seagal streitet jegliches Fehlverhalten ab. (sda/afp)

#MeToo: Diese Frauen belasten Harvey Weinstein

1 / 21
#MeToo: Diese Frauen belasten Harvey Weinstein
quelle: invision/invision / joel ryan
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

«Schwarze Eltern mit Angst im Herzen»: Michelle Obama besorgt, wenn Töchter Auto fahren

Wegen des anhaltenden Rassismus in den USA und Vorurteilen der Polizei ist Michelle Obama nach eigenen Angaben immer besorgt, wenn eine ihrer Töchter alleine mit dem Auto fährt.

Die an sich unverfängliche Tatsache, dass die Kinder ihren Führerschein machen, fülle bei schwarzen Eltern «die Herzen mit Angst», sagte die frühere First Lady (57) in einem Interview des Senders CBS.

Mit Blick auf ihre beiden Töchter Malia (22) und Sasha (19) sagte Obama: «Jedes Mal, wenn sie allein ins Auto steigen, mache ich mir Sorgen, welche Annahmen jemand trifft, der nicht alles über sie weiss.» Die Person sehe vielleicht nur den Hinterkopf ihrer Töchter oder höre lautere Musik und …

Artikel lesen
Link zum Artikel