International
Lateinamerika

Acht Tote in Nationalpark in Mexiko nahe Ferienort entdeckt

epa10842385 A view of the site where a lost indigenous city was discovered in Acapulco, Guerrero state, Mexico, 29 August 2023 (issued 05 September 2023). A pre-Hispanic lost city spanning 334 hectare ...
In dieser Region wurden die Toten gefunden.Bild: keystone

Acht Tote in Nationalpark in Mexiko nahe Ferienort entdeckt

23.09.2023, 13:4623.09.2023, 15:30
Mehr «International»

In einem Nationalpark in Mexiko nahe der bei Touristen beliebten Stadt Acapulco sind nach Angaben einer Nichtregierungsorganisation acht Leichen entdeckt worden. Sie wurden aus den Bergen heruntergebracht, erklärte die Organisation am Freitag.

Die Toten wurden demnach zwischen Montag und Donnerstag im Nationalpark El Veladero gefunden, einem weiträumigen Naturschutzgebiet mit Blick auf die Bucht von Acapulco an der mexikanischen Pazifikküste.

Drei Wochen zuvor waren in Acapulco sieben Menschen verschwunden. Bisher haben die Behörden jedoch keinen Zusammenhang zwischen dem Verschwinden und dem Leichenfund im Naturschutzgebiet hergestellt.

Acapulco ist die bevölkerungsreichste Stadt im mexikanischen Bundesstaat Guerrero. Kriminelle Gruppen treiben in Guerrero ihr Unwesen, sie bekämpfen sich konstant untereinander, um ihr Bandenterritorium auszuweiten. Nach Behördenangaben werden derzeit 4171 Menschen in dem Bundesstaat vermisst.

Die Familien der Verschwunden suchen in Ermangelung von Ergebnissen der Behörden oft selbst mit Schaufeln und Hacken auf dem Land nach ihren Angehörigen. Häufig sind es Nichtregierungsorganisation, die dank anonymer Hinweise die Behörden auf Massengräber aufmerksam machen.

(yam/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Mann zündet sich bei Trump-Prozess selbst an – war möglicherweise Verschwörungstheoretiker

Während des laufenden Strafprozesses gegen Ex-Präsident Donald Trump hat sich ein Mann in einem Park vor dem Gerichtsgebäude in New York selbst angezündet. Der Mann habe sich mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet, berichteten unter anderem die «New York Times» und CNN übereinstimmend, CNN zeigte zudem Live-Bilder. Die umstehenden Menschen hätten geschrien und versucht, zu helfen.

Zur Story