International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Trump warnt Bevölkerung ++ 244'000 aus South Carolina geflüchtet ++ Mindestens 7 Tote

Mit dem ersten grösseren Hurrikan ist die Saison in Mittel- und Nordamerika eröffnet. Verfolge die neuesten Entwicklungen im Liveticker.



Das wichtigste in Kürze:

Ticker: Hurrikan Dorian, 02.09.2019

Die Entwicklungen Stand Montagmorgen:

Wo befindet sich der Sturm aktuell?

Am Montagmorgen um 08:00 Uhr befindet sich das Auge des Hurrikans «Dorian» über der Insel Grand Bahama. Er überquert die Insel von Ost nach West mit langsamen 7 km/h. Im aktuellsten Bericht des National Hurricane Center heisst es:

Aufnahmen aus dem Auge des Sturms:

Wie stark ist der Hurrikan?

«Dorian» wurde am Sonntagnachmittag auf die höchstmögliche Kategorie 5 hinaufgestuft. Das Zentrum des Hurrikans war am Sonntag mit zerstörerischen Windgeschwindigkeiten von bis zu 295 Kilometern pro Stunde auf die nördlichen Bahamas getroffen. Dort drohten lebensgefährliche Sturmfluten von bis zu sieben Meter Höhe. Experten befürchteten infolge des Hurrikans grosse Zerstörung.

Marsh Harbour, Bahamas.

Trifft er aufs amerikanische Festland?

Wahrscheinlich eher nicht. Die aktuellsten Prognosen des National Hurricane Center (NHC) gehen davon aus, dass er vor der Küste von Florida abdreht und danach gen Norden wandert. Es werden aber dennoch starke Winde in Florida erwartet. Ebenfalls betroffen: Die nördlich angrenzenden Bundesstaaten Georgia, South Carolina und North Carolina. Dort werden zerstörerische Winde, Sturmfluten und heftige Regenfälle erwartet.

Der Verlauf des Sturms:

Bild

Die Farben zeigen die (prognostizierten) Windgeschwindigkeiten. bild: national hurricane center

Wie schlimm ist die Lage?

Das kann man Stand Montagmorgen nicht genau abschätzen, weil es noch Nacht ist. Das US-Hurrikan-Warnzentrum NHC sprach allerdings von «katastrophalen Bedingungen» im Westen der insgesamt 700 Inseln zählenden Bahamas. Hubert Minnis, Ministerpräsident der Inselgruppe zwischen Florida, Kuba und Haiti, rief die Bevölkerung auf, sich so schnell wie möglich in Sicherheit zu bringen.

Bilder der Zerstörung:

Teile der Abacos-Inseln wurden überschwemmt. Die Wetterbehörden hatten vor bis zu sieben Meter hohem Hochwasser gewarnt. Auf der Website der Zeitung «Tribune 242» waren Aufnahmen einer Küstenstadt zu sehen, in denen das Wasser bis zu den Häuserdächern reichte.

Video von den Abaco-Inseln:

Die Ruhe im Auge des Sturms.

Bahamas-Regierungschef Minnis brach einem Medienbericht zufolge während einer Pressekonferenz in Tränen aus und sprach vom «wahrscheinlich traurigsten und schlimmsten Tag meines Lebens». Einen Hurrikan wie «Dorian» habe es in der Geschichte der Bahamas nie gegeben, sagte er weiter.

Welche Massnahmen wurden getroffen?

Nach Florida und Georgia hat in der Nacht auf Montag auch der US-Bundesstaat South Carolina den Notstand ausgerufen und Evakuierungen angeordnet. Die Anwohner müssen sich ab Montagmittag in Sicherheit bringen, ordnete der Gouverneur Henry McMaster am Sonntag (Ortszeit) an. Der Hurrikan soll dort nicht vor Mittwoch eintreffen.

epa07811430 Plywood protectors over windows at the Downtown Gallery carry a message for Hurricane Dorian in Titusville, Florida, USA, 01 September 2019. Hurricane Dorian, a powerful Category 5 storm, is expected to pass over The Bahamas on the same day before heading to the east of Florida on the upcoming week.  EPA/JIM LO SCALZO

«Hurricanes suck!» Verbarrikadierte Geschäfte in Titusville, Florida am 1. September. Bild: EPA

Die Evakuierung soll nach örtlichen Medienberichten hunderttausende Personen betreffen, was keine populäre Massnahme sein dürfte. «Wir können nicht alle Menschen zufriedenstellen, aber wir können alle Menschen am Leben halten», sagte McMaster bei einer Pressekonferenz. Bis zu 830'000 Anwohner müssen sich ab Montagmittag in Sicherheit bringen, konkretisierten die US-Behörden am Sonntag (Ortszeit). Schulen und Behörden in den Gebieten würden zudem geschlossen bleiben. Am Sonntagabend ordnet zudem auch Georgia die Evakuierung von Küstengebieten an.

(jaw/sda/afp/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

29
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Coffeetime 02.09.2019 21:07
    Highlight Highlight Nun, wie lange wird es diesmal dauern, bis Hilfe vom Festland kommt? 🤔
  • FITO 02.09.2019 21:03
    Highlight Highlight Zeigt dem Dorian mal einer den Weg nach Mar-a-Lago.
    Da gibt es anscheinend einen Golfplatz dessen Löcher ein bisschen vergrössert werden sollten damit sein seniler Besitzer sie überhaupt trifft.
    Zudem hoffe ich dass das Team Dumb diesmal genug Toilettenpapier eingekauft hat das er dann wieder unter den Katastrophenopfern verteilen kann.
    Benutzer Bildabspielen
  • Yolo 02.09.2019 21:02
    Highlight Highlight Will Trumpy wieder den Hurrikan nuken?
  • Beggride 02.09.2019 19:15
    Highlight Highlight Derjenige, der Hillary im Wahlkampf wegen ihrer angeblich mangelnden Gesundheit angeschwärzt hatte, sollte sich mal auf Demenz testen lassen.
  • Steibocktschingg 02.09.2019 18:38
    Highlight Highlight "Ein Aufklärungsflugzeug hat sich in das Auge des Wirbelsturms gewagt. Das Resultat erstaunt: Im Auge des Hurrikans ist der Himmel blau und die Sonne scheint. "

    Ich möchte nicht zu klugscheisserisch sein, aber das ist normal bei einem Hurrikan und eigentlich auch allgemein bekannt. Oder schliesse ich nur mal wieder fälschlicherweise von meinem Wissensstand auf andere? Trotzdem: Ein gelungenes, eindrückliches Foto.
    • Pana 02.09.2019 22:44
      Highlight Highlight Wollte ich auch gerade sagen. Mich hätte so ziemlich alles andere als blauer Himmel und Sonne erstaunt.
  • Vanessa_2107 02.09.2019 18:13
    Highlight Highlight Und der Mann regiert Amerika...."totally unfit for the job" und das seit Beginn!
  • Paddiesli 02.09.2019 17:59
    Highlight Highlight Donald wäre der treffendere Name, als Dorian. Natürlich müsste der die Kategorie 6 haben: A hurricane , the world has never seen before.
  • BratmirnenStorch 02.09.2019 17:27
    Highlight Highlight Der sollte besser die Klappe halten, statt so einen Brunz von sich zu geben.
  • Alice36 02.09.2019 17:09
    Highlight Highlight Freue mich jetzt schon auf Bilder von „dumb Trump“ und Melania bei der obligaten Papierrollen-Werfaktion🥴
    • lilie 03.09.2019 07:39
      Highlight Highlight @Alice: Genau. Und ich hab auch schon den perfekten Sweater für Melania gefunden für ihren Auftritt im Katastrophengebiet! In zartem Blau, modischem Schnitt, für den lässig-eleganten Auftritt!:
      Benutzer Bild
  • NocheineMeinung 02.09.2019 16:13
    Highlight Highlight There is only one President of category 5 ever, the stable genius!
  • lilie 02.09.2019 16:12
    Highlight Highlight Jetzt versteh ich langsam, warum Trump ständig behauptet, dies und jenes sei "das grösste und beste, was die Welt je gesehen hat"...

    ... weil er ständig vergisst, dass es das grösste und beste in diesem Bereich schon gegeben hat. 🙈

    Wie erklären wohl die Trumpfans diese seriellen Komplettaussetzer? 😒
    • Sergio Colleoni 04.09.2019 21:32
      Highlight Highlight Demenz
  • Stinkmuff 02.09.2019 15:14
    Highlight Highlight Jemand sollte dem Kerli mal sagen: Egal was Du nimmst, das nächste mal bitte weniger.
  • Til 02.09.2019 15:00
    Highlight Highlight Trump verwechselt das mit 5G wahrscheinlich.
    • luelle 02.09.2019 19:13
      Highlight Highlight Naheliegend. 5G soll ja angeblich ähnlich viel Zerstörung bringen... 🤔
    • Grossmaul 03.09.2019 05:50
      Highlight Highlight Und jeder weiss, dass im Auge von 5G die Sonne scheint.
    • snowleppard 03.09.2019 10:16
      Highlight Highlight ... oder mit den 5 Bezirken in New York.
  • G. Samsa 02.09.2019 14:41
    Highlight Highlight Ist überhaupt noch jemand überrascht wenn Trump der Trottel was dummes sagt?
    • Grötzu 02.09.2019 21:46
      Highlight Highlight Nein
    • Grossmaul 03.09.2019 07:23
      Highlight Highlight Wäre es nicht schön, wenn er eines Morgens als Käfer erwachte, Herr Samsa?
    • DonChaote 04.09.2019 07:51
      Highlight Highlight Etwa genau so überrascht, wie vom blauen himmel im hurrikanauge. Genau nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Patho 02.09.2019 14:22
    Highlight Highlight «Noone has ever forgotten more severe hurricanes than I have! Noone, I'm sure»
    • Das ist lustig, weil ... 03.09.2019 15:00
      Highlight Highlight ... weil Trump dafür bekannt ist, bei allem zu übertreiben und der User mit seinem Kommentar einen witzigen Bezug nimmt zur vermuteten Unzurechnigsfähigkeit/Demenz von Trump.
    • DonChaote 04.09.2019 07:56
      Highlight Highlight @das ist lustig, weil...

      Tolles konzept! Ich feiere das! Jetzt noch das „weil“ im kommentar selbst weglassen und sie können sich eines herzes meinerseits für jeden solchen kommentar sicher sein...

Achtung, die Stinkwanzen kommen! Warum dich das mehr betrifft, als dir lieb ist

Die chinesische Stinkwanze verbreitet sich seit ein paar Jahren explosionsartig in der Schweiz. In den nächsten Tagen verkriecht sie sich wieder in wärmere Ecken – vermutlich auch in deiner Wohnung. Doch jetzt naht Hilfe.

Artikel lesen
Link zum Artikel