International
Musik

Foo Fighters kündigen erste Auftritte nach Tod des Schlagzeugers an

Foo Fighters kündigen erste Auftritte nach Tod des Schlagzeugers an

11.01.2023, 11:05
Mehr «International»
FILE - Dave Grohl and the Foo Fighters perform during the Rock & Roll Hall of Fame induction ceremony on Oct. 31, 2021, in Cleveland. Kendrick Lamar, Foo Fighters and ODESZA will headline the Bonn ...
Bald wieder: Foo Fighters auf der Bühne.Bild: keystone

Die US-Rockband Foo Fighters will zum ersten Mal seit dem Tod ihres Schlagzeugers wieder an US-Festivals teilnehmen. Die Band tritt als Headliner bei den Veranstaltungen «Sonic Temple», «Boston Calling» und «Bonnaroo» im Mai und Juni auf.

Das teilten die Musiker am Dienstag (Ortszeit) auf ihrem Twitter-Account mit. Ende des Jahres hatte die Band bekanntgegeben, weiter gemeinsam Musik machen zu wollen, nachdem der Schlagzeuger Taylor Hawkins im März 2022 gestorben war.

«In den letzten 27 Jahren haben unsere Fans eine weltweite Gemeinschaft aufgebaut, ein hingebungsvolles Unterstützungssystem, das uns allen geholfen hat, die dunkelsten Zeiten gemeinsam zu überstehen», hiess es in dem Statement vom 31. Dezember. «Ohne Taylor wären wir nie die Band geworden, die wir waren - und ohne Taylor wissen wir, dass wir in Zukunft eine andere Band sein werden.»

FILE - Musician Taylor Hawkins appears at One Love Malibu in Calabasas, Calif., on Dec. 2, 2018. Foo Fighters will honor the rock band���s late drummer Taylor Hawkins with a pair of tribute concerts i ...
Taylor HawkinsBild: keystone

Wer künftig Hawkins' Platz am Schlagzeug einnehmen soll, teilte die Band noch nicht mit. Bei zwei Gedenkkonzerten im September wurde sein Platz von verschiedenen Musikern eingenommen, darunter Travis Barker von Blink-182, Chad Smith von den Red Hot Chili Peppers, Josh Freese von Devo und Hawkins' Sohn Shane.

Taylor Hawkins war am 25. März auf Tournee tot in einem Hotelzimmer in Kolumbiens Hauptstadt Bogotá aufgefunden worden. Die Todesursache wurde nicht bekannt gegeben. Bei einer gerichtsmedizinischen Untersuchung wurden allerdings verschiedene Substanzen in Hawkins' Körper festgestellt, darunter Marihuana, Antidepressiva, Benzodiazepine und Opioide. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Jasper-Nationalpark in Kanada wegen Waldbränden evakuiert
Die Behörden im westkanadischen Alberta haben wegen eines Waldbrandes zur Evakuierung des bekannten Jasper-Nationalparks und der gleichnamigen Stadt aufgerufen. Betroffene veröffentlichten am Dienstag zahlreiche Bilder von Staus.

Letztere bildeten sich auf der einzigen nicht gesperrten Strasse aus dem Gebiet heraus. Am Himmel waren Rauchwolken zu sehen. «Der Rauch ist sehr dicht. Wir tragen im Auto Masken», berichtete eine Betroffene im Sender CBC. Bewohner von Jasper und Touristen in dem Park erhielten die Evakuierungsaufforderung am späten Montagabend (Ortszeit). Den Angaben zufolge näherte sich das Feuer vom Süden aus der 4500-Einwohner-Stadt.

Zur Story