International
People-News

Enkel von Bob Marley: Reggae-Star Jo Mersa Marley ist tot

August 6, 2019, Virginia Beach, Virginia, USA: JO MERSA MARLEY brings the reggae to the oceanfront at Neptunes Park on 31st street in Virginia Beach, Virginia on 6 August 2019. Photo © Virginia Beach  ...
Jo Mersa Marley wurde nur 31 Jahre alt.Bild: www.imago-images.de
People-News

Enkel von Bob Marley: Reggae-Star Jo Mersa Marley ist tot

Bob Marleys Musik prägte den Reggae und auch seine Familie: Nun ist sein Enkel, Reggae-Musiker Jo Mersa Marley, im Alter von 31 Jahren verstorben.
28.12.2022, 04:3728.12.2022, 05:38
Mehr «International»
Ein Artikel von
t-online

Joseph «Jo Mersa» Marley, Reggae-Musiker und Enkel von Bob Marley, ist tot. Das bestätigte ein Angehöriger dem Musikportal «Rolling Stone». Er wurde 31 Jahre alt.

Marley sei in den USA leblos in einem Fahrzeug aufgefunden worden, teilte der Journalist Abka Fitz-Henley auf Twitter mit. Die Todesursache sei aber noch unklar. Personen aus dem Umfeld des Musikers halten einen Asthma-Anfall für eine mögliche Todesursache.

Marley wurde in Jamaika geboren und zog im Alter von 11 Jahren in die USA nach Florida. Er war schon als Kind von Musik umgeben und stand mit seinem Vater Stephen Marley sowie mit der Gruppe «Ziggy Marley and the Melody Makers» auf der Bühne. 2010 veröffentlichte er seinen ersten Song «My Girl». Vier Jahre später gab Marley seine erste Solo-EP «Comfortable» heraus.

Trotz seiner berühmten Familie, wollte Marley unbedingt seinen eigenen Weg gehen: «Ich gehöre zur neuen Generation der Marleys, aber gleichzeitig experimentiere ich immer noch», sagte er in einem Interview mit «Rolling Stone» in 2014. «Mein Plan ist es, mit meinen Wurzeln etwas Neues zu machen.» Der Musiker hinterlässt seine Ehefrau und eine Tochter.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Kein Bock: Raggaeton-Star Maluma verlässt Studio bei WM-Frage zu Menschenrechten
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Macca_the_Alpacca
28.12.2022 07:15registriert Oktober 2021
Fast wie sein Grossvater? Bob Marley hätte nicht sterben müssen an seinem Melanom am grossen Zehen. Doch gemäss seines Rastafari Glaubens wollte er sich nicht behandeln lassen und verstarb an den Metastasen des Melanoms.
222
Melden
Zum Kommentar
6
Iran macht Drohung wahr und baut Uran-Anreicherung aus

Nach einer Resolution der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) gegen den Iran treibt Teheran den Ausbau seiner Uran-Anlagen deutlich voran.

Zur Story