bedeckt11°
DE | FR
International
Quizzticle

Quiz zu den US-Wahlen: Wie viele der 45 Präsidenten kannst du aufzählen?

U.S President John F. Kennedy, 1963 (AP Photo)
Diesen Präsidenten kennst du bestimmt. Oder?Bild: AP
Quizzticle

Wie viele der bisherigen 45 Präsidenten der USA kannst du aufzählen?

03.11.2020, 19:4920.01.2023, 15:13
Mehr «International»

Joe Biden ist der 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Der erste Präsident amtete ab 1789 mit dem Inkrafttreten der US-amerikanischen Verfassung.

Wer waren aber all die Präsidenten? Teste dich im Quiz!

So funktioniert es

  • Wir suchen die 45 bisherigen Präsidenten der USA.
  • Als Hinweis dient dir die Amtszeit der jeweiligen Präsidenten.
  • Es reicht, den Nachnamen einzugeben.
  • Du musst nicht auf Enter drücken. Ist ein Name richtig, wird er automatisch in die Lücke gefüllt.
  • Es läuft ein Countdown, du hast 10 Minuten Zeit.
  • Drücke auf «Play» und los geht's!
Deine Note
35-45: 6.0
27-34: 5.5
21-26: 5.0
16-20: 4.5
13-15: 4.0
Unter 13: Nachsitzen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Joe Biden - sein Leben in Bildern
1 / 22
Joe Biden - sein Leben in Bildern
1942 wird im US-Bundesstaat Pennsylvania ein Bub geboren, der später zu höchsten politischen Weihen gelangen sollte: Joseph Robinette Biden, genannt «Joe». Joe ist eines von vier Kindern, die Bidens eine Arbeiterfamilie.

Bild: Präsidentschaftskampagne Joe Biden.
quelle: https://joebiden.com/joes-story/
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Kurz erklärt: So funktionieren die US-Wahlen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
29 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Nelson Muntz
03.11.2020 21:24registriert Juli 2017
Woodrow Wilson: Danke Bart!
Gerald Ford: Danke Axel Foley!
451
Melden
Zum Kommentar
avatar
derEchteElch
03.11.2020 20:49registriert Juni 2017
Jene der letzten 100 Jahre gingen recht gut. Ist auch die Zeit, in der wir leben und mit denen wir uns beschäftigten.

Die restlichen waren praktisch unmöglich (mit Ausnahmen von paar Bekannten).. 🤷🏻‍♂️

22/45
275
Melden
Zum Kommentar
avatar
Jacques #23
03.11.2020 21:35registriert Oktober 2018
Etliche ja noch überhaupt nie gehört... Gut, mag mich auch nicht mehr ganz erinnern.
223
Melden
Zum Kommentar
29
Israel bleibt im Gaza-Krieg unnachgiebig – das Nachtupdate ohne Bilder

Während Israels Militär im Gazastreifen weiter massiv gegen die Hamas vorgeht und die Kontrolle über das Küstengebiet dauerhaft ausbauen will, müssen die Angehörigen der Geiseln in der Gewalt der Islamisten weiter um ihr Leben bangen. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bekräftigte am Dienstag die Entschlossenheit seiner Regierung, sich bei der Kriegsführung von Kritik nicht beirren zu lassen. «Es gibt im Inland wie im Ausland beträchtlichen Druck auf Israel, den Krieg zu beenden, bevor wir alle seine Ziele erreicht haben», sagte Netanjahu wenige Stunden, nachdem im UN-Sicherheitsrat ein Veto der USA einen Resolutionsentwurf mit der Forderung nach einer sofortigen Waffenruhe verhindert hatte. Derweil sorgte Israels rechtsextremer Finanzminister Bezalel Smotrich laut der Zeitung «Times of Israel» am selben Tag für einen Aufschrei bei Angehörigen der Geiseln, weil er gesagt haben soll, die Rückkehr der Verschleppten sei im Moment «nicht das Wichtigste». Israels Regierung müsse sich in erster Linie auf die Zerstörung der Hamas konzentrieren.

Zur Story