DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kollisionen, Krieg und Katastrophen – diese Ereignisse blockierten den Suezkanal

«Ever Given» ist nicht das erste Containerschiff, das eine Blockade am Suezkanal verursachte, wie diese vier Vorfälle aus der Vergangenheit zeigen.



Das Containerschiff «Ever Given» ist am Dienstag auf Grund gelaufen und blockiert seither den Suezkanal – eine der wichtigsten Frachtrouten, durch die etwa zehn Prozent des Welthandels laufen. Nach Angaben der ägyptischen Regierung soll die Blockade höchstens noch drei Tage andauern.

Die Blockade im Suezkanal ist jedoch kein Novum. Schon vor «Ever Given» waren in der bewegten Geschichte des Suezkanals Schiffe steckengeblieben. Alleine in den letzten zehn Jahren wurden 75 Schiffsunfälle gemeldet. Grundberührungen sind laut der Safety & Shipping Study die häufigste Ursache für Schiffsunfälle. Am häufigsten von den Unfällen betroffen sind Containerschiffe.

Zu Blockaden kam es aber nicht nur infolge von Unfällen, wie einer dieser vier Zwischenfälle am Suezkanal aus der Vergangenheit zeigt:

Orient Overseas Container (2017)

A Washington state ferry passes a Hong-Kong based Orient Overseas Container Line cargo container ship entering the Port of Seattle, Thursday, April 30, 2020, as seen from the city's Kerry Park. (AP Photo/Ted S. Warren)

Bild: AP

2017 hatte sich bereits ein ähnlicher Fall zugetragen: Ein Containerschiff des japanischen Unternehmens «Orient Overseas Container Line» blockierte den Kanal, da es aufgrund mechanischer Probleme auf Grund gelaufen war. Der Unfall konnte jedoch schnell behoben werden. Die ägyptischen Behörden setzte Schlepper ein und das Schiff konnte innerhalb weniger Stunden wieder flott gemacht werden.

Colombo Express (2014)

2014 kollidierte das über 335 Meter lange Containerschiff «Colombo Express» im Suezkanal mit dem 332 Meter langen Frachtschiff «Maersk Tanjong». Beide Schiffe sind dabei beschädigt worden, einige Container landeten im Wasser. Verletzte gab es keine. Beide Schiffe konnten nach einer kurzen Unterbrechung ihre Reise fortsetzen. Es kam zu einigen Verzögerungen im Kanal.

Tropic Brilliance (2004)

Einer der schlimmsten Vorfälle ereignete sich im Jahr 2004: Nachdem der Öltanker Tropic Brilliance ausgelaufen war, kam es im Suezkanal zu massiven Verspätungen. Der Kanal musste für drei Tage gesperrt werden.

Gelbe Flotte (1967 - 1975)

Anglo-French naval ships and helicopters approach Port Said in Egypt after a bombardment during the opening phases of the campaign on Nov. 12, 1956. (KEYSTONE/AP Photo/Str)

November, 1956. Bild: AP NY

Von Juni 1967 bis Mai 1975 – knapp acht Jahre lang – steckten insgesamt 14 Frachtschiffe im Suezkanal fest. Grund dafür war der Sechstagekrieg, auch Junikrieg genannt, zwischen Israel und Ägypten. Nach dem Krieg befand sich die Flotte genau in der Mitte zwischen den ägyptischen und israelischen Militärs und bildete die Frontlinie.

A view of the town from the east with the Port in the foreground, on 17. November 1956. The assault beaches are on the right, with some of the wooden beach huts destroyed. On the left are a dredger and other ships sunk by the Egyptian Government to block the Canal. (KEYSTONE/Str) ======

November, 1956. Bild: KEYSTONE

Ägypten blockierte beide Enden des Kanals. Da sich immer mehr Sand auf den Decks der Schiffe absetzte, erhielt die Flotte aus acht unterschiedlichen Nationen den Namen «Gelbe Flotte». Erst nach acht Jahren konnte die Gelbe Flotte die Bitterseen infolge einer Räumungsaktion verlassen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Und jetzt: Container Häuser

Mexikanische Forscher erfinden die Hygienemaske nur für die Nase

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der Suezkanal ist wieder frei: «Ever Given» bewegt sich vom Ufer weg

Das im Suezkanal auf Grund gelaufene Riesen-Containerschiff «Ever Given» ist nach offiziellen Angaben wieder frei.

Das Heck des riesigen Containerschiffs «Ever Given», das seit rund einer Woche den Suezkanal blockiert, wurde laut offiziellen Angaben und mehreren Medienberichten zufolge befreit: «Das Schiff bewegt sich (...) und das Schiffshorn dröhnt, es klingt nach einer Feier», schreibt etwa der NBC-Korrespondent Raf Sanchez auf Twitter.

Der Kanalbetreiber SCA teilte am Montag mit, dass der Verkehr in der für die globale Schifffahrt so wichtigen Wasserstrasse wieder aufgenommen werde.

Die ungünstige …

Artikel lesen
Link zum Artikel