International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This photo provided by Washington State Patrol shows an Amtrak train that derailed south of Seattle on Monday, Dec. 18, 2017. Authorities reported

Der Amtrak-Zug fiel während der Rushhour auf die Autobahn. Bild: AP/Washington State Patrol

Zug in den USA entgleist und stürzt auf Autobahn ++ Mindestens 3 Tote ++ das sagt Trump

Ein Zug befuhr bei Seattle erstmals einen neuen Streckenabschnitt - und krachte auf die Autobahn. Dutzende Personen wurden verletzt. 



Bei einem schweren Zugunglück im US-Bundesstaat Washington hat es südlich von Seattle laut Polizei mindestens 3 Tote und dutzende Verletzte gegeben. Um kurz nach 7.30 Uhr Ortszeit entgleiste ein Zug, stürzte teilweise auf eine vielbefahrene Autobahn und traf einige Autos. 

Bild

Die Unglücksstelle aus der Luft.  twitter/cnn

Nach Angaben des Zugbetreibers Amtrak waren etwa 78 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder an Bord des Zuges 501. Der Unfall ereignete sich zwischen Lakewood und Olympia nahe der Stadt Tacoma, rund 60 Kilometer von Seattle entfernt. 

Fotos der Polizei zeigten einen Waggon des Zuges, der auf einen Highway, die Interstate 5, gekippt war. Ein Reporter vor Ort schilderte, dass 11 Zugwaggons entgleist sind und 5 Autos getroffen wurden. 

Ein Fahrgast des Zuges sagte der «Seattle Times»: «Wir haben ein Bersten und ein Zerbrechen gehört, Menschen haben geschrien, dann sind die Lichter ausgegangen.» Er und sein Freund hätten grosses Glück gehabt, weil sie in die Polster der Sitze vor ihnen geschleudert worden seien. Sie hätten dann die Fenster eingetreten und seien aus dem Zug in eine Böschung gesprungen.

epa06397758 A handout photo made available by the Pierce County Sheriffs Department showing the trucks of Amtrak train 501 which derailed onto Interstate 5 near Tacoma, Washington, USA, 18 December 2017. Reports state that the Amtrak train car fell from an overpass, landing on the highway outside Seattle. Currently there is no information on casualties.  EPA/PIERCE COUNTY SHERIFF / HANDOUT HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Teile des Zuges kamen auf der Strasse zu liegen. Bild: EPA/PIERCE COUNTY SHERIFF

Zug fuhr erstmals auf neuem Abschnitt

Nach Angaben des Verkehrsministeriums des Staates Washington befuhr der Zug zum ersten Mal einen neuen Streckenabschnitt, als es zu dem Unglück kam. Es gebe am Ort des Geschehens keine Weiche oder Bahnübergänge, sagte eine Sprecherin des Ministeriums der «Seattle Times». Die Ursache des Unglücks sei völlig unklar. 

US-Präsident Donal Trump meinte, der Unfall zeige, dass so schnell wie möglich in die Infrastruktur investiert werden müsse. Gleichzeitig beklagte er sich darüber, wie viel Geld die USA im Nahen Osten hat.

Einige Minuten später liess der US-Präsident einen weiteren Tweet folgen. Darin gedachte er den Opfern und bedankte sich bei den Hilfskräften.

(cma/sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Bundesrat lehnt Lohndeckel für Bundeskader ab

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das war das Jahr 2017 in Karikaturen

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Mafi
18.12.2017 21:39registriert January 2015
Recht hat Trump auf jeden Fall. Die amerikanische Infrastruktur ist alt und brüchig, braucht dringend Reparaturen.
Er soll auf jeden Fall seinen Worten Taten folgen lassen, sonst bringts nix'...
885
Melden
Zum Kommentar
Mrlukluk
18.12.2017 20:29registriert February 2016
Langsam scheint trump zwischendurch auch schlaue tweets von sich zu geben
2614
Melden
Zum Kommentar
Baba
18.12.2017 21:22registriert January 2014
Ein Horrorunfall!
CNN twitterte den Unfall um 17:26 Uhr... Trump erst kurz vor 20 Uhr (und schrieb darin vom 'soeben' geschehenen Unfall). Aber vermutlich musste er erst bei Fox News nachfragen, ob der pöse CNN "Fake News" verbreite.
Dafür ist er jetzt seit einer Stunde am Beten - in zwei Tweets 😡😡😡.
http://twitter.com/twitter/statuses/942840800853024770 - sein letzter Tweet, in der er von "fixing the infrastructure" labert. Wird aber verdammt schwierig, wenn die Steuereinnahmen jetzt so deutlich runtergehen.
Ich halte es mit (dem angeblichen Zitat von) Rex Tillerson: "What a mo**n"!
3529
Melden
Zum Kommentar
18

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel