DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sen. Ted Cruz, R-Texas returns to his office on Capitol Hill in Washington, Wednesday, Aug. 2, 2017, as work in the Senate begins to wind down toward the August recess. (AP Photo/J. Scott Applewhite)

Ted Cruz: Der republikanische Politiker hat nun sein eigenes #porngate.  Bild: AP/AP

Was machte Ted Cruz am Abend des 11. September? Er hat doch nicht etwa ...



Ted Cruz, oder wer auch immer Zugang zu seinem Twitter-Account hatte, hat am Montag auf Twitter einen Porno geliked. 

Der Clip, der unter seinen Likes erschien, stammte von einem Account mit dem Namen «Sexual Posts». Zu sehen war ein rund zweiminütiger Ausschnitt der Porno-Website «Reality Kings». Der Beschrieb: «Full-Length HD Porn Posted Every Day.»

Bild

Bis jetzt gab es noch keine Stellungnahme des ehemaligen Präsidentschaftsanwärters. Möglich, dass er gehackt wurde, oder dass ihm ein Mitarbeiter das Malheur eingebrockt hat. Auf Twitter dauerte es jedenfalls nicht lange, bis der streng konservative Politiker zum Gespött wurde. 

Die Reaktionen

Dem aktuellen Präsidenten hätte der Like bestimmt nicht geschadet.

Schlechtes Timing ...

Gnihihi.

Achtung, fertig, los ...

Es ist noch nicht so lange her, da behauptete Cruz, das Masturbieren etwas Böses sei.

Falls es wirklich ein Mitarbeiter war ...

Jaja ...

Böse, böse, böse.

(cma)

Und nun: Alte Glüschtler, die spärlich bekleidete Frauen an Erotikmessen anstarren

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

London hält Zahlen über Impfstoffexporte zurück

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Video der Woche: 29 Wörter, die auf St.-Galler-Deutsch herrlich klingen

Video: watson/Emily Engkent, Lena Rhyner

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nato leitet offiziell Rückzug aus Afghanistan ein

Die Nato leitet nach der Rückzugsentscheidung der USA das Ende ihres Einsatzes in Afghanistan ein. Die Alliierten hätten entschieden, mit dem Abzug aus dem Land zu beginnen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwochabend nach einer Videokonferenz der Aussen- und Verteidigungsminister der 30 Bündnisstaaten von Diplomaten.

US-Präsident Joe Biden hatte zuvor ankündigen lassen, dass die USA als grösster Truppensteller in dem Krisenstaat ihre Soldaten nach 20 Jahren zum 11. September nach …

Artikel lesen
Link zum Artikel